Immobiliengutachter Ahaus

Die Immobiliengutachter in Ahaus, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Ahaus, im Kreis Borken und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Ahaus ansässig.

Ahaus

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 39.277 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt in Ahaus

Ahaus

Bredehorn Jens / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes der münsterländischen Stadt Ahaus und in der Region des Kreises Borken werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Ahaus

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Ahaus einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,93 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,31 Euro. 2012 stieg der Preis bis auf 5,99 Euro an. Im Jahr 2013 fiel der Preis dann wieder bis auf 5,61 Euro ab. Das Jahr 2015 brachte eine deutliche Steigerung auf 6,53 Euro pro Quadratmeter mit sich. Aktuell gab es in diesem Bereich keine Veränderung mehr, man muss für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich immer noch 6,53 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Ahaus liegt bei 1.458,43 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 1.772,79 Euro pro Quadratmeter. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich bereits 2.039,36 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 150 Quadratmetern Fläche kostete in Ahaus im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.408,23 Euro. 2012 musste man für ein Haus dieser Größe dann schon 1.798,74 Euro bezahlen. Im Jahr 2013 lag der Preis sogar schon bei 1.921,61 Euro. 2015 kostete ein Haus mit 150 Quadratmetern dann aber nur noch 1.526,22 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt jetzt bei durchschnittlich 1.528,57 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der münsterländischen Region erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Ahaus

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Ahaus in der Region Münsterland zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Ahauser Aa zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Ahaus

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Münsterland und die Stadt Ahaus in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Ahaus gehört zum Kreis Borken des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Münsterland.

Das Stadtgebiet grenzt direkt an das Nachbarland Niederlande. Jenseits der Grenze liegt die holländische Großstadt Enschede.

Kultur und Bildung

Die Stadt Ahaus hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Mitten in der Innenstadt liegt das barocke Wasserschloss. Es wurde im Jahre 1718 anstelle einer Vorgängerburg als Jagdschloss für den Fürstbischof errichtet. Nach Zerstörungen durch den Zweiten Weltkrieg wurde das Schloss wieder aufgebaut. Heute sitzen dort die Technische Akademie und das Schulmuseum. Im Museum sieht man historische Schulutensilien aus dem 19. und 20. Jahrhundert. In der Bahnhofstraße steht die klassizistische Villa Delden, ein denkmalgeschütztes Bürgerhaus aus dem Jahre 1892. Die St. Mariä Himmelfahrtskirche geht auf einen Vorgängerbau aus dem 14. Jahrhundert zurück. Der älteste erhaltene Bauteil ist der Turm aus dem Jahre 1519. Die heutige neugotische Backsteinkirche stammt von 1863. Für die allgemeine Bildung ihrer rund 14.000 Schüler stellt die Stadt Ahaus acht Grundschulen, zwei Hauptschulen, zwei Realschulen und zwei Gymnasien zur Verfügung. Die beiden Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Ahaus ist mittelständisch geprägt. In der Stadt gibt es einen bunten Branchenmix. Mit 7.271 Betrieben macht das produzierende Gewerbe mehr als 40 Prozent der städtischen Firmen aus. Mehr als 38 Prozent der Unternehmen gehören dem Dienstleistungssektor an. Es gibt in Ahaus 6.742 Firmen dieser Sparte. Fast 20 Prozent der Wirtschaft gehört dem Handel, dem Gastgewerbe und dem Bereich Verkehr. In diesen Wirtschaftszweigen sind am Standort 3.484 Betriebe tätig. Zu den ansässigen Unternehmen zählen beispielsweise der Softwareanbieter Tobit und der Türenhersteller Herholz. Bekannt geworden ist der Standort Ahaus vor allem durch das Brennelementelager TBL Ahaus, einem Zwischenlager für radioaktiven Abfall mit schwacher bis starker Strahlung.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Ahaus ist über zwei Anschlussstellen zur Bundesautobahn A31 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die Bundesstraßen B70 und B474 verlaufen in unmittelbarer Nähe. Der Bahnhof Ahaus liegt an der Westmünsterlandbahn. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Münster-Osnabrück und Twente im niederländischen Enschede.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Rathausplatz 1 in 48683 Ahaus (Telefon: 0 25 61/ 7 20). Umfeld von Ahaus: Vreden, Stadtlohn, Ledgen, Heek, Gronau und die Niederlande.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Ahaus? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

7 – 1 =


Comments are closed.