Immobiliengutachter Altena

Die Immobiliengutachter in Altena, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Altena, im Märkischer Kreis und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Altena ansässig.

Altena

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 17.375 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt in der kreisangehörigen Stadt Altena

Altena

Helmut J. Salzer / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des sauerländischen Altena und in der Region des Märkischen Kreises werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Altena

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Altena einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,83 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,42 Euro. 2012 kostete eine Wohnung dieser Größe dann aber nur noch 4,21 Euro. Im Jahr 2013 lag der Quadratmeterpreis schon wieder bei 4,45 Euro. 2014 kostete eine 60-Quadratmeter-Wohnung dann 4,40 Euro. Im Jahr 2015 fiel der Preis bis auf 4,30 Euro ab. Im Jahr 2016 gab es dann wieder einen Anstieg auf 4,61 Euro. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich sogar schon 4,79 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Altena liegt bei 1.255,35 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 652,91 Euro pro Quadratmeter. 2012 stieg der Preis dann bis auf 797,08 Euro an. Im Jahr 2013 fiel der Preis dann sehr deutlich auf 435,98 Euro. 2014 lag der Preis bei 438,85 Euro. Das Jahr 2015 brachte dann einen weiteren Einbruch auf 395,12 Euro mit sich. Im Jahr 2016 fiel der Preis noch weiter bis auf 264,72 Euro pro Quadratmeter. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich aber schon wieder 411,64 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Altena im Jahr 2011 noch durchschnittlich 819,40 Euro. 2012 stieg der Preis dann bis auf 907,08 Euro an. Im Jahr 2013 kostete ein Haus dieser Größe sogar schon 1.013,53 Euro. 2014 gab es einen Einbruch auf 919,46 Euro zu verzeichnen. Das Jahr 2015 brachte dann wieder einen Anstieg auf 1.529,06 Euro mit sich. Im Jahr 2016 lag der Preis dann bei 1.060,38 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell bei durchschnittlich 1.219,48 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der Region Sauerland erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Altena

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Altena in der Region des Rheinischen Schiefergebirges zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich des Lennetals zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für die Kleinstadt Altena

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Sauerland und die Stadt Menden in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Kleinstadt Altena gehört zum Märkischen Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Sauerland. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Tal der Lenne. Altena gehört geografisch zum Rheinischen Schiefergebirge.

Kultur und Bildung

Die Stadt Altena hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Burg Altena aus dem 12. Jahrhundert war bis zum 18. Jahrhundert der Hauptwohnsitz der Grafen von der Mark. Im frühen 20. Jahrhundert entstand hier die erste Jugendherberge der Welt. Heute kann man in der Burg drei Museen besuchen, das Deutsche Wandermuseum, das Märkische Schmiedemuseum und das Weltjugendherbergsmuseum. Das älteste Bürgerhaus im Stadtkern ist die Burg Holtzbrinck. Das burgartige Gebäude wurde Mitte des 17. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt. Das Gasthaus Pilling wurde im Jahre 1724 erbaut. Die Pfarrkirche St. Matthäus aus dem Jahre 1899 gilt als hervorragendes Beispiel für den Baustil der Neugotik. Drei Altäre der Wiedenbrücker Schule sind in ihrem Inneren vollständig erhalten geblieben. Das denkmalgeschützte Haus Mückenburg besteht aus mittelalterlichen und neuzeitlichen Bauelementen. Besonders beeindruckend sind die barocke Tür und die geschmiedeten Spiralgittertore. Weitere interessante Museen sind das Deutsche Drahtmuseum und die Stadtgalerie im 1707 erbauten Haus Köster-Emden. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Altena vier Grundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule, eine Sekundarschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort ergänzt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Altena wurde von jeher durch die Rohstoffvorkommen in der Region geprägt. Deshalb entwickelte sich die Industrie zum wichtigsten Wirtschaftszweig der Region. Schon früh wurden in Altena Eisen und Draht hergestellt. Auch heute noch sind die Drahtherstellung und die Metallverarbeitung bedeutende Branchen für den Standort. Ein wichtiger Arbeitgeber für die Stadt ist aber auch das Wohnungsbauunternehmen Altenaer Baugesellschaft AG, das bereits im Jahre 1870 gegründet wurde. Des Weiteren haben in Altena das Kreisarchiv des Märkischen Kreises, das Finanzamt und das Amtsgericht ihren Sitz. Zu den am Standort ansässigen Unternehmen gehören beispielsweise das Fritz Finkernagel Drahtwerk GmbH, der Metallverarbeiter Fr. u. H. Lüling GmbH & Co KG, das Metallbauunternehmen Nedschroef Altena GmbH, der Werkzeugbauer Schmale Maschinenbau GmbH, das Maschinenbauunternehmen Graf GmbH Draht- und Bandstahlverformung, das Metallbauunternehmen Drahtwerk Altena, der Frachtspeditionsdienst SKH Spedition GmbH, die Kesselfabrik W. Pilling GmbH & Co KG, die LKW Spedition U.L.M. Transporte Altena eK und der Hersteller von Präzisionsrohren Prinz-Mayweg Gruppe.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Altena hat keine eigene Anschlussstelle zu einer Bundesautobahn. Die nächstgelegenen Auffahrten sind die Anschlussstelle Lüdenscheid-Nord zur Sauerlandlinie A45 und die Anschlussstelle Iserlohn-Oestrich zur Autobahn A46. Der Bahnhof Altena liegt an der Ruhr-Sieg-Strecke von Hagen nach Siegen. Im nahen Hagen stehen sowohl EC- als auch IC-Verbindungen zur Verfügung. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Iserlohn, Lüdenscheid, Werdohl und Hemer. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Düsseldorf.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Lüdenscheider Straße 22 in 58762 Altena (Telefon: 0 23 52/ 20 90). Umfeld von Altena: Nachrodt-Wiblingwerde, Iserlohn, Hemer, Neuenrade, Werdohl, Lüdenscheid und Schalksmühle.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Altena? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

3 + 6 =


Comments are closed.