Immobiliengutachter Bocholt

Die Immobiliengutachter in Bocholt, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Bocholt, im Kreis Borken und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Bocholt ansässig.

Bocholt

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 71.443 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt in Bocholt

Bocholt

Thomas Max Müller / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes der münsterländischen Stadt Bocholt und in der Region des Kreises Borken werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Bocholt

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Bocholt einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,88 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, die Tendenz zeigt jedoch grundsätzlich nach oben. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,18 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis dann auf 6,27 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis noch weiter bis auf 6,35 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte ganz einen leichten Einbruch auf 6,30 Euro mit sich, 2015 lag der Quadratmeterpreis bereits bei 6,86 Euro. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich sogar schon 7,23 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Bocholt liegt bei 1.940,23 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 1.492,64 Euro pro Quadratmeter. 2012 gab es einen Anstieg auf 2.591,58 Euro. Bis 2013 fiel der Preis wieder leicht bis auf 2.315,91 Euro ab. 2014 gab es einen erneuten Anstieg auf 2.585,65 Euro pro Quadratmeter zu verzeichnen. Im Jahr 2015 fiel der Preis dann nochmals auf 2.336,25 Euro ab. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich aber schon wieder 2.627,66 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Bocholt im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.646,33 Euro. 2012 musste man für ein Haus dieser Größe dann aber nur noch 1.268,92 Euro bezahlen. Im Jahr 2013 lag der Preis jedoch schon wieder bei 1.837,27 Euro. 2014 gab es einen erneuten Einbruch auf 1.735,49 Euro zu verzeichnen. Im Jahr 2015 kostete ein Haus mit 100 Quadratmetern sogar nur noch 1.372,56 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt jetzt aber bereits wieder bei durchschnittlich 1.924,42 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der münsterländischen Region erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Bocholt

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Bocholt in der Region Münsterland zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Niederrheinischen Tiefland zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Bocholt

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Münsterland und die Stadt Bocholt in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Bocholt gehört zum Kreis Borken des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt im Niederrheinischen Tiefland.

Die Bevölkerungszahlen von Bocholt entwickelten sich lange Zeit mit steigender Tendenz, in den letzten Jahren ist jedoch ein rückläufiger Trend zu spüren. 1995 lebten 70.424 Menschen in der Stadt, im Jahr 2000 zählte man bereits 72.138 Bürger. 2005 hatte Bocholt 73.790 Einwohner, jetzt drehte sich der Trend. Bis 2007 war die Zahl auf 73.560 zurückgegangen. Im Jahr 2010 gab es 73.170 Bocholter und der letzte Stand von 2015 bestätigt mit der Zahl 71.443 noch einmal die negative Entwicklung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Bocholt sah sich im Zweiten Weltkrieg mit starken Zerstörungen konfrontiert, einige historische Sehenswürdigkeiten sind jedoch erhalten. Die spätgotische St. Georg Kirche aus dem Jahre 1486 birgt In ihrer Schatzkammer wertvolle religiöse Kunstgegenstände. Das historische Rathaus von Bocholt wurde im Jahre 1624 im Stil der Niederländischen Renaissance erbaut. Das Haus Woord aus dem Jahre 1795 ist ein klassizistisches Bürgerhaus. Das Schloss Diepenbrock ist ein barockes Wasserschloss mit unbekanntem Baudatum. Zu den interessanten Museen gehört beispielsweise das LWL Industriemuseum mit historischer Spinnerei und Weberei. Das Stadtmuseum informiert den Besucher über die Stadtgeschichte. Im Handwerksmuseum lernt der Besucher 28 Berufe genauer kennen. Das Schulmuseum gewährt Einblick in die 200jährige Schulgeschichte. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Bocholt elf Grundschulen, fünf Hauptschulen, drei Realschulen, eine Gesamtschule und vier Gymnasien zur Verfügung. Die beiden Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot. Studieren kann man hier an der Westfälischen Hochschule.

Wirtschaft

Bocholt ist auch heute noch ländlich geprägt, rund 66 Prozent des Stadtgebietes werden landwirtschaftlich genutzt. Dennoch ist die Stadt auch ein wichtiger Industrie- und Einkaufsstandort für die Region. Einer der größten Arbeitgeber am Standort ist Siemens mit der Flender AG, der Gigaset Communications GmbH und Siemens Sector Industry. Weitere ansässige Unternehmen sind beispielsweise der Automobilzulieferer Borgers, das Logistikunternehmen Kühne + Nagel, die Firma Verfahrenstechnik Hübers und die Bocholter Transport Gesellschaft. Allein im Industriepark stellen rund 200 Betriebe insgesamt 6.000 Arbeitsplätze zur Verfügung. Hier sitzt mit dem Caravan Center Bocholt einer der größten Wohnwagenhändler Europas.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Bocholt ist über die Bundesautobahn A3 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden, die Bundesstraße B473 dient als Zubringer. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B67 durch das Stadtgebiet. Am Bahnhof Bocholt verkehrt die Regionalbahn ‚Der Bocholter‘ mit Anschluss zum Rhein-Express Wesel. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Es gibt unter anderem Schnellbusverbindungen in die Städte Münster, Rhede und Borken. Der nächstgelegene Flughafen ist Düsseldorf.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Berliner Platz 1 in 46395 Bocholt (Telefon: 0 28 71/ 95 30). Umfeld von Bocholt: Aalten, Provinz Gelderland, Winterswijk, Isselburg, Rhede, Hamminkeln und Kreis Wesel.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Bocholt? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

9 – 6 =


Comments are closed.