Immobiliengutachter Borken

Die Immobiliengutachter in der Kreisstadt Borken, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Borken, im Kreis Borken und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Borken ansässig.

Borken

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 42.272 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt in Borken

Borken

paukereks / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes der münsterländischen Stadt Borken und in der Region des Kreises Borken werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Borken

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Borken einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,34 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,48 Euro. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann bis auf 6,62 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte einen Einbruch auf 5,93 Euro mit sich, 2015 lag der Quadratmeterpreis dann bei 5,96 Euro. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich bereits wieder 6,54 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Borken liegt bei 1.955,46 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 1.343,28 Euro pro Quadratmeter. Bis 2013 stieg der Preis ganz leicht bis auf 1.368,98 Euro an. 2014 gab es einen weiteren Anstieg auf 1.972,46 Euro pro Quadratmeter zu verzeichnen. Im Jahr 2015 stieg der Preis noch weiter bis auf 2.096,13 Euro an. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich sogar schon 2.125,69 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Borken im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.661,52 Euro. Im Jahr 2013 lag der Preis dann nur noch bei 1.474,40 Euro. 2014 gab es einen Anstieg auf 1.609,93 Euro zu verzeichnen. Im Jahr 2015 kostete ein Haus mit 100 Quadratmetern sogar schon 2.070,38 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell bereits bei durchschnittlich 2.151,66 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der münsterländischen Region erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Borken

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Borken in der Region Münsterland zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Westfälischen Bucht zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Borken

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Münsterland und die Stadt Borken in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Borken ist eine mittlere kreisangehörige Stadt im Münsterland. Die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Bundesland Nordrhein-Westfalen liegt in der Westfälischen Bucht.

Im Südosten des Stadtgebietes erstreckt sich der Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland. Im Osten von Borken liegt der Höhenzug Die Berge.

Kultur und Bildung

Die Stadt Borken hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Propsteikirche St. Remigius stammt aus dem Jahre 1160. Die ehemalige Dechanei ist ein Backsteinbau von 1769. Die barocke Johanneskirche wurde in der Zeit um 1700 erbaut. In der ehemaligen Heiliggeist Kirche aus dem Jahre 1380 sitzt heute das Stadtmuseum. Von der ehemaligen Stadtbefestigung aus dem Spätmittelalter sind fünf Türme erhalten geblieben. Sehenswürdigkeiten der Ortsteile sind beispielsweise die barocke Marienkirche von 1719, das Haus Döring aus dem Jahre 1727, das 1221 erstmals erwähnte Haus Pröbsting, das Kloster Mariengarden von 1220 und die im Jahre 1242 erstmals erwähnte Kirche St. Marien. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Borken mit neun Grundschulen, zwei Hauptschulen, einer Gesamtschule, drei Realschulen und zwei Gymnasien. Drei Förderschulen am Ort und eine reformpädagogische Montessori-Schule runden das allgemeine Bildungsangebot ab. Für die höhere Bildung steht in Borken ein Studienzentrum der Fernuniversität Hagen zur Verfügung.

Wirtschaft

Im Juni 2014 gab es am Wirtschaftsstandort Borken insgesamt 16.434 sozialversicherungspflichtig beschäftigte Arbeitnehmer. Mit über 6.000 waren davon die meisten im Dienstleistungssektor tätig, aber auch das verarbeitende Gewerbe war mit mehr als 5.000 Mitarbeitern gut vertreten. Zu den am Standort ansässigen Unternehmen zählt beispielsweise die Bierbaum Unternehmensgruppe GmbH & Co KG, ein Hersteller von textilen Konsumgütern und technischen Textilien für Handel und Industrie. Die ebenfalls in Borken ansässige Firma torbo ENGINEERING KEIZERS GmbH ist in der ganzen Welt für modernste Strahltechnik bekannt. Das Unternehmen Besaplast Kunststoffe GmbH beschäftigt sich mit der Produktion von Fugenprofilen und Kunststoffbändern zur Abdichtung von Bauwerksfugen aller Art. Die Wilh. Wülfing GmbH & Co KG ist ein international tätiges Textilunternehmen, das vor allem durch seine Marke Dormisette bekannt geworden ist.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Borken ist über die Bundesautobahnen A31 und A3 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B70 und B67 durch das Stadtgebiet. Der hiesige Bahnhof stellt den Endpunkt der Schienenstrecke Winterswijk-Gelsenkirchen-Bismarck dar, der Regional-Express-Zug ‚Der Borkener‘ verkehrt im Stundentakt. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. In Borken selbst gibt es einen kleinen Flugplatz, der nächste größere Flughafen ist Weeze in rund 70 Kilometern Entfernung. Die Flughäfen Münster-Osnabrück und Düsseldorf liegen rund 80 Kilometer entfernt von Borken.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Im Piepershagen 17 in 46325 Borken (Telefon: 0 28 61/ 93 90). Umfeld von Borken: Winterswijk, Niederlande, Südlohn, Velen, Rhede, Heiden, Raesfeld, Dorsten und der Kreis Recklinghausen.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Borken ? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

7 – 5 =


Comments are closed.