Immobiliengutachter Dülmen

Die Immobiliengutachter in Dülmen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Dülmen, im Kreis Coesfeld und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Dülmen ansässig.

Dülmen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 46.613 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt in Dülmen

Dülmen

Bredehorn Jens / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes der münsterländischen Stadt Dülmen und in der Region des Kreises Coesfeld werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Dülmen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Dülmen einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,53 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,06 Euro. Bis zum Jahr 2012 ist der Preis dann bis auf 5,82 Euro angestiegen. 2013 lag der Quadratmeterpreis dann bei 5,45 Euro. Im Jahr 2014 gab es einen Anstieg auf 6,06 Euro zu verzeichnen. 2015 lag der Preis bei 5,99 Euro. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich sogar bereits 6,99 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Dülmen liegt bei 1.952,09 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 1.148,56 Euro pro Quadratmeter. Bis 2012 fiel der Preis dann bis auf 1.096,36 Euro ab. Im Jahr 2013 gab es einen Anstieg auf 1.271,10 Euro pro Quadratmeter zu verzeichnen. 2014 stieg der Preis noch weiter bis auf 1.650,31 Euro an. Das Jahr 2015 brachte einen weiteren Anstieg auf 1.761,81 Euro mit sich. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich sogar schon 2.457,33 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Dülmen im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.432,71 Euro. Im Jahr 2012 lag der Preis dann schon bei 1.721,94 Euro. 2013 kostete ein Haus mit 100 Quadratmetern sogar bereits 2.056,81 Euro. Das Jahr 2014 brachte einen Einbruch auf 2.015,58 Euro mit sich. 2015 lag der Preis dann nur noch bei 1.998,30 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell bei durchschnittlich 2.081,66 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der münsterländischen Region erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Dülmen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Dülmen in der Region Münsterland zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart am Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Dülmen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Münsterland und die Stadt Dülmen in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Dülmen gehört zum Kreis Coesfeld des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt zwischen dem Ruhrgebiet und der Stadt Münster.

Dülmen ist die größte Stadt des Kreises. Geografisch befindet man sich hier an der Grenze zum Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland. Im Nordosten der Stadt liegen die Baumberge, im Süden erheben sich die Borkenberge und im Südwesten die Hohe Mark.

Kultur und Bildung

Die Stadt Dülmen hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Lüdinghausener Tor, einer von drei erhaltenen Teilen der ehemaligen Stadtbefestigung. Es stammt wahrscheinlich aus dem 14. Jahrhundert. Weitere erhaltene Teile sind der Lorenkerturm und der Nonnenturm aus dem 16. Jahrhundert. Die Kirche St. Viktor ist nicht nur die älteste Kirche Dülmens, sondern auch eine der ältesten des gesamten Bistums. Sie wurde bereits im Jahre 780 gegründet. Das älteste profane Gebäude der Stadt ist das Haus Osthoff. Das Anna-Katharina-Emmerick-Haus stand wahrscheinlich schon im Jahre 1690 und ist heute eine Gedenkstätte. Sehenswert sind außerdem die Spieker in Buldern, die Große Teichsmühle in Hausdülmen und die Pfarrkirche St. Georg in Hinddingsel. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Dülmen mit neun Grundschulen, zwei Hauptschulen, zwei Realschulen und drei Gymnasien. Die drei Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Dülmen sind einige auch überregional bekannte Unternehmen ansässig. Einer der wichtigen Arbeitgeber der Stadt ist das Anna-Katharinenstift Karthaus, eine katholische Einrichtung zur Rehabilitation von Behinderten. Das norwegische Unternehmen Yara International ASA ist ein Hersteller von Chemikalien wie beispielsweise Dünger, Harnstoff, Nitrat und Ammoniak. Zu den bedeutenden Arbeitgebern der Stadt gehört auch das Stift Tillbeck, ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie. Darüber hinaus sind die Unternehmen Hazemag & EPR GmbH, Jöst GmbH & Co KG und das Berliner Architekturbüro Kleihues & Kleihues am Standort Dülmen ansässig.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Dülmen ist über die Bundesautobahn A43 von Münster nach Wuppertal in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B474 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Dülmen liegt an der Schienenstrecke von Wanne-Eickel nach Hamburg. Es gibt halbstündliche Verbindungen nach Düsseldorf, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Recklinghausen und Münster. Außerdem fahren stündlich Züge nach Dortmund, Gronau und Enschede ab. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der Stadtteil Hiddingsel ist mit dem Dortmund-Ems-Kanal verbunden. Die nächstgelegenen Flugplätze sind Stadtlohn-Vreden, Marl-Loemühle und Borkenberge. Die nächsten erreichbaren Verkehrsflughäfen sind Münster-Osnabrück, Dortmund und Düsseldorf.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Markt 1-3 in 48249 Dülmen (Telefon: 0 25 94/ 1 20). Umfeld von Dülmen: Haltern am See, Kreis Recklinghausen, Reken, Kreis Borken, Coesfeld, Nottuln, Senden und Lüdinghausen.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Dülmen? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

3 + 10 =


Comments are closed.