Immobiliengutachter Espelkamp

Die Immobiliengutachter in Espelkamp, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Espelkamp, im Kreis Minden-Lübbecke und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Espelkamp ansässig.

Espelkamp

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 24.921 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt in der Stadt Espelkamp

Espelkamp

Espelkamp

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des ostwestfälischen Espelkamp und in der Region des Kreises Minden-Lübbecke werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Espelkamp

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Espelkamp einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,00 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,22 Euro. 2013 lag der Quadratmeterpreis dann nur noch bei 5,70 Euro. 2014 gab es dann einen deutlichen Einbruch auf 4,97 Euro zu verzeichnen. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich 5,06 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Espelkamp liegt bei 1.436,91 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 1.106,28 Euro pro Quadratmeter. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich immer noch 1.106,28 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Espelkamp im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.003,22 Euro. 2013 kostete ein Haus dieser Größe durchschnittlich bereits 1.438,09 Euro. 2014 gab es einen Einbruch auf 1.392,00 Euro zu verzeichnen. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell aber schon wieder bei durchschnittlich 1.415,97 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der Region des Mindener Landes erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Espelkamp

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Espelkamp in der Region Mindener Land zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Mindener Land zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für die Stadt Espelkamp

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ostwestfalen-Lippe und die Stadt Espelkamp in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Espelkamp ist eine Stadt im ostwestfälischen Kreis Minden-Lübbecke des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt in der Norddeutschen Tiefebene. Im Süden wird das Stadtgebiet vom Mittellandkanal begrenzt. Bielefeld liegt rund 40 Kilometer im Süden von Espelkamp, die Entfernung nach Osnabrück beträgt ebenfalls rund 40 Kilometer in südwestliche Richtung. Die Kreisstadt Minden liegt rund 20 Kilometer im Osten von Espelkamp.

Kultur und Bildung

Die Stadt Espelkamp hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Ellerburg im Stadtteil Fiestel wurde im Jahre 1475 erstmals erwähnt, aber mittlerweile abgetragen. Dort kann man jedoch bis heute die Ellenburger Mühle aus dem Jahre 1781 besichtigen, die Teil der Westfälischen Mühlenstraße ist. Auch das Schloss Benkhausen gehörte einst zum Gut Ellerburg, die Aufteilung fand im Jahre 1510 statt. Seine heutige Form erhielt das ehemalige Rittergut 1683, im Jahre 1899 wurde es nochmals umgestaltet. Heute ist es ein Schulungs- und Seminarzentrum. Die Christuskirche ist eine 1880 erbaute spätklassizistische Emporenkirche. Sehenswert ist auch die Fachwerkkapelle Alte Klus aus dem Jahre 1818. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Espelkamp sechs Grundschulen, eine Hauptschule, eine Sekundarschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Espelkamp stellte im Jahr 2007 insgesamt 8.910 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zur Verfügung. Mehr als die Hälfte entfielen mit 54 Prozent auf das verarbeitende Gewerbe. Im Dienstleistungsbereich waren 15,6 Prozent der Beschäftigten tätig. Zu den wichtigen Arbeitgebern der Stadt Espelkamp gehört beispielsweise die Firma Harting AG & Co KG, ein Hersteller von Industriesteckverbindern. Die Gauselmann AG ist eine Unternehmensgruppe, die am Standort Unterhaltungsautomaten herstellt und vertreibt. Die NAUE GmbH & Co KG beschäftigt sich mit der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb von Geokunststoffen. Die Firma Aumann ist ein Maschinenhersteller für Drahtlackier- und Spulenwickeltechnik. Die Erwin Quarder Gruppe ist in den Bereichen Entwicklung, Werkzeugbau, Automatisierungstechnik und Kunststoffverarbeitung tätig.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Espelkamp hat keine Anschlussstelle zu einer Bundesautobahn. Die Einbindung in den Fernverkehr gewährleistet die durch das Stadtgebiet verlaufende Bundesstraße B239. Der Bahnhof Espelkamp liegt an der Schienenstrecke von Rahden nach Bünde. Es gibt stündliche Verbindungen in die Städte Lübbecke, Herford und Bielefeld. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Es bestehen Busverbindungen nach Lübbecke, Minden, Rahden und Preußisch Oldendorf. Der nächstgelegene Flughafen ist Hannover.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Wilhelm-Kern-Platz 1 in 32339 Espelkamp (Telefon: 0 57 72/ 56 20). Umfeld von Espelkamp: Hille, Lübbecke, Preußisch Oldendorf, Stemwede, Rahden, Uchte, Landkreis Nienburg/Weser im Bundesland Niedersachsen.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Espelkamp? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

1 + 1 =


Comments are closed.