Immobiliengutachter Herdecke

Die Immobiliengutachter in Herdecke, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Herdecke, im Ennepe-Ruhr-Kreis und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Herdecke ansässig.

Herdecke

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 22.818 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt Herdecke

Herdecke

siepmannH / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes der Ruhrgebietsstadt Herdecke und in der Region des Ennepe-Ruhr-Kreises werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Herdecke

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Herdecke einen durchschnittlichen Mietpreis von 7,40 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,29 Euro. Im Jahr 2012 lag der Preis dann bei 5,74 Euro. 2013 kostete eine Wohnung dieser Größe nur noch 5,69 Euro. Im Jahr 2014 gab es einen Anstieg auf 6,03 Euro zu verzeichnen. 2015 lag der Preis bei 5,87 Euro. Aktuell muss man für eine 60-Quadratmeter-Wohnung durchschnittlich 6,35 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Herdecke liegt bei 2.308,93 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 1.135,00 Euro pro Quadratmeter. Bis 2012 stieg der Preis bis auf 1.909,38 Euro an. Im Jahr 2013 lag der Preis dann schon bei 2.141,04 Euro pro Quadratmeter zu verzeichnen. Das Jahr 2014 brachte einen vorübergehenden Einbruch auf 1.735,97 Euro mit sich. 2015 stieg der Preis dann wieder sehr deutlich bis auf 2.715,04 Euro an. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich 2.153,90 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 150 Quadratmetern Fläche kostete in Herdecke im Jahr 2011 noch durchschnittlich 2.288,90 Euro. Im Jahr 2012 lag der Preis dann bei 2.340,69 Euro. 2013 kostete ein Haus mit 150 Quadratmetern nur noch 1.923,84 Euro. Das Jahr 2014 brachte wieder einen leichten Anstieg auf 1.990,08 Euro mit sich. 2015 lag der Preis dann sogar schon bei 2.315,41 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell bei durchschnittlich 2.488,43 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der Ruhrgebietsregion erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Herdecke

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Herdecke in der Region Ruhrgebiet zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Ruhr zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Herdecke

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ruhrgebiet und die Stadt Herdecke in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Herdecke gehört zum Ennepe-Ruhr-Kreis des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt an der Ruhr.

Das Stadtgebiet erstreckt sich im niederbergisch-märkischen Hügelland an den nordwestlichen Ausläufern des Sauerlandes. Herdecke wird außerdem zum Ruhrgebiet gezählt.

Kultur und Bildung

Die Stadt Herdecke hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. In der Altstadt kann man zahlreiche historische Bruchstein- und Fachwerkhäuser entdecken. Das Gut Schede ist ein alter Adelssitz, der auf das 9. Jahrhundert zurückgeht. Das Haus Ende ist eine barocke Industriellenvilla von 1911. Das Haus Kallenberg ist ein ehemaliger Rittersitz aus dem 15. Jahrhundert. Auch das Haus Mallinckrodt war einst ein Rittergut und stammt aus dem 13. Jahrhundert. Der 30 Meter hohe Ruhr-Viadukt wurde im Jahre 1879 eingeweiht. Der Turm der 1759 erbauten Dorfkirche Kirchende stammt aus dem 11. Jahrhundert. Die Stiftskirche St. Marien gehörte dem 819 gegründeten Stift Herdecke an. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Herdecke fünf Grundschulen, eine Hauptschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die Förderschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Die Stadt Herdecke ist für ihre hohe Zahl an Einkommensmillionären bekannt. Im Jahr 2001 lebten 39 Menschen mit einem Jahreseinkommen von über 500.000 Euro am Standort. Daraus resultiert ein besonders hohes Einkommensteueraufkommen. Ein bedeutender Wirtschaftsfaktor ist die geografische Lage der Stadt inmitten eines großen Ballungsraumes. Zu den ansässigen Unternehmen gehören beispielsweise das Pharmaunternehmen A.r.c.o. – Chemie GmbH, das Kunststoffverarbeitungsunternehmen Schulz Kunststoffe GmbH & Co KG, das Chemiewerk CD-Color GmbH & Co KG, das Pharmaunternehmen Pharma-Zentrale GmbH, das Werkzeugbauunternehmen Werner Plehn Diamanttechnik, das Stahlwerk Westfälisches Schäl- und Blankstahlzentrum GmbH, das Logistikunternehmen active logistics AG und das Softwareunternehmen markmann + müller.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Herdecke hat keine eigene Anschlussstelle zu einer Bundesautobahn. Die nächstgelegenen Autobahnauffahrten sind Hagen-West zur A1 und Dortmund-Süd zur A45. Die Bundesstraße B54 verläuft durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Herdecke liegt an der Schienenstrecke von Düsseldorf nach Dortmund. Es gibt stündliche Verbindungen unter anderem nach Derendorf, Lüdenscheid, Ennepetal und Hagen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Busverbindungen bestehen beispielsweise nach Witten, Bochum, Hagen und Wetter. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Essen-Mühlheim, Köln-Bonn und Düsseldorf.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Kirchplatz 3 in 58313 Herdecke (Telefon: 0 23 30/ 61 10). Umfeld von Herdecke: Dortmund, Hagen, Wetter und Witten.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertermittlungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Herdecke? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliensachverständigen mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

5 – 1 =


Comments are closed.