Immobiliengutachter Alfeld

Die Immobiliengutachter in Alfeld, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Alfeld und im Bundesland Niedersachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Alfeld ansässig.

Der Immobilienmarkt in Alfeld wird von dem Immobiliensachverständigen

Alfeld (Leine)

K. Brockmann / pixelio.de

für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Alfeld und in der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

In einfachen Wohnlagen können Kunden in Alfeld, so der Immobiliengutachter, bereits ab 4,20 Euro pro Quadratmeter eine Wohnung aus dem Bestand anmieten.

Die Immobilienwerte in der Stadt bewegen sich im unteren Preissegment von Niedersachsen. Vielerorts in Niedersachsen sind Immobilien wesentlich teurer. So ermittelt der Immobiliengutachter am Immobilienmarkt der Regionen Harburg, Stade, Lüneburg, Hannover, Diepholz, Gifhorn und Wolfenbüttel deutlich höhere Immobilienwerte als in der selbstständigen Gemeinde. Auch die niedersächsischen Großstädte Hannover, Oldenburg, Braunschweig, Osnabrück und Wolfsburg zeigen sich mit einem kostspieligeren Immobilienmarkt als die Mittelstadt. Lediglich in den Landkreisen Northeim, Cloppenburg, Wesermarsch, Wittmund und Lüchow-Dannenberg beobachtet der ambitionierte Immobiliengutachter niedrigere Preise für Immobilien. Am regionalen Immobilienmarkt bewegen sich die Quadratmeterpreise für eine bestehende Mietwohnung zwischen 4,20 Euro und 5,40 Euro. Eine Neubauwohnung wird hier meist nicht unter 8,70 Euro je Quadratmeter angeboten. Ein Bestandshaus wird im Ort ab circa 4,70 pro Quadratmeter vermietet. Während die Mietpreise für Bestandswohnungen in der Gegend moderat gestiegen sind, waren die Mieten für Neubauwohnungen im Vorjahr deutlich rückläufig. Der Immobiliengutachter sieht in der norddeutschen Stadt hauptsächlich durchschnittliche und einfache Wohnlagen. Wesentliche Änderungen stellt der Immobiliensachverständige gleichwohl im Kaufsegment der Stadt fest. So wurden vor allem die Kaufpreise für hiesige Bestandswohnungen merklich angezogen. Hier sind Veränderungsraten von bis zu 48 Prozent sichtbar. Gegenwärtig zahlen Kaufinteressenten für einen Quadratmeter dieser Eigentumswohnungen im Schnitt 1.270 Euro. Bei einer neuen Wohnung steigt der Quadratmeterpreis auf etwa 2.390 Euro. Etwas erschwinglicher sind Einfamilien- oder Doppelhäuser im Ort. Bereits ab rund 830 Euro können Interessenten in der Stadt den Quadratmeter eines Bestandshauses erwerben. Neubauhäuser werden in der Region zu Kaufpreisen von durchschnittlich 1.770 Euro je Quadratmeter angeboten. Hiesige Bestandshäuser waren im Vorjahr noch deutlich teurer. Bei neuen Ein- und Zweifamilienhäusern wurden die Kaufpreise hingegen merklich angezogen.
Die Stadt an der Leine bietet ein umfassendes Angebot in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Kinderbetreuung. Eine große Anzahl an Fach- und Allgemeinmedizinern ist in der vielfältigen Stadt sesshaft. Darüber hinaus befindet sich hier das AMEOS Klinikum, welches eine komplexe medizinische Versorgung gewährleistet. Das akademische Lehrkrankenhaus gilt mit etwa 350 Beschäftigten als eines der größten Arbeitgeber der Stadt. Kinder können im Ort in zahlreichen Krippen und Kindertagesstätten betreut werden. Darüber hinaus sind in der Stadt diverse weiterführende Schulen vertreten.

Unser Immobiliengutachter in der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Alfeld

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Alfeld in der Region Hildesheim zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich Hildensheim zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Alfeld

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Hildesheim und die Stadt Alfeld in Niedersachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Alfeld gilt als ein Teil der Deutschen Fachwerkstraße. Zahlreiche Fachwerkhäuser prägen das Bild der hiesigen Altstadt. Die meisten von den Bauten stammen aus dem 19. Jahrhundert.

Einige Hundert Jahre älter ist die Alte Lateinschule, welche seit 1610 im Ort thront. Das eindrucksvolle Renaissance-Bauwerk beherbergt heute das Stadtmuseum. Aber auch das Rathaus in der Innenstadt zeigt sich mit bemerkenswerten Elementen. Das um 1586 errichtete Gebäude präsentiert sich als Bau der Weserrenaissance. Die Kirche St. Nicolai erweist sich als weiteres sehenswertes Bauwerk der Stadt. Zu entdecken gibt es in dem niedersächsischen Ort also vieles.

Alfeld (Leine) stellt ein Teil des Landkreises Hildesheim dar. Im Süden der Region nimmt die norddeutsche Mittelstadt eine Fläche von rund 73 Quadratkilometern ein.

Sie gilt im Landkreis als zweitgrößte Stadt. Die etwa 20.000 Einwohner des Ortes leben mitten in der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen. Die Stadt fungiert im Landkreis gleichermaßen als selbstständige Gemeinde. Sie ist von den Sieben Bergen und der Leine umgeben. Mit ihren 15 Ortsteilen liegt die Stadt eingebettet in der Mittelgebirgsregion, dem Leinebergland. Im Süden grenzt der Landkreis Holzminden an das Stadtgebiet. Weiterhin umrahmen den Ort im Westen die Gemeinden Coppengrave und Hoyershausen, im Norden die Gemeinden Brüggen, Eberholzen und Westfeld sowie im Osten die Gemeinden Adenstedt, Harbarnsen, Freden (Leine) und Everorde. Im Jahre 1974 kam es zur Eingliederung mehrerer Gemeinden, sodass die Stadt beträchtlich an Größe zunahm. Die Mittelstadt pflegt seit 1991 eine Partnerschaft mit dem englischen Ort Wakefield. Weiterhin findet im Ort ein Schüleraustausch zwischen dem städtischen Gymnasium und einer Schule in Frankreich (Stadt Nimes) statt. Im Jahre 1214 wurde die Stadt erstmals urkundlich erwähnt. 44 Jahre später wurde der Ort in einer Urkunde bereits als „Stadt“ hervorgehoben. Seit dem 13. Jahrhundert entstanden hier zahlreiche Bauwerke. Die Stadt entwickelte sich fortlaufend und verbesserte stetig ihre Infrastruktur. Am 1. Juli 1989 wurde der Ort zur selbstständigen Stadt ernannt.

Auch als Wirtschaftsstandort ist die norddeutsche Stadt vielversprechend. Beste Verkehrsanbindungen nach Göttingen, Hannover und Hildesheim vereinen sich mit optimalen weichen Standortfaktoren. Das Mittelzentrum ist circa eine Autostunde vom Flughafen Hannover-Langenhagen entfernt. In der Stadt haben hauptsächlich mittelständische Unternehmen ihren Sitz, die in den Bereichen Formenbau, Maschinenbau und alternative Energien agieren.

In Alfeld (Leine) wurde 2015 eine einzelhandelsrelevante Kaufkraft von 6.368 Euro pro Einwohner ermittelt. Pro Kopf wurden im Ort für den Einzelhandel 7.076 Euro ausgegeben. Somit verzeichnete die Stadt 2015 einen Kaufkraftzufluss.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Marktplatz 1 in 31061 Alfeld (Leine) (Telefon: 0 51 81/ 70 3-0). Umfeld von Alfeld: Gronau, Sibbesse, Freden, Delligsen und von Duingen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Alfeld? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Niedersachsen annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

1 + 8 =


Comments are closed.