Immobiliengutachter Annaberg-Buchholz

Die Immobiliengutachter in Annaberg-Buchholz, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Annaberg-Buchholz und im Freistaat Sachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Annaberg-Buchholz ansässig.

Annaberg-Buchholz

Bundesland: Sachsen
Einwohner: 20.510 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Annaberg-Buchholz

Annaberg-Buchholz

slicer / pixelio.de

wird von den Immobiliengutachtern für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Annaberg-Buchholz und in der Region Erzgebirge werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Erzgebirge erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Annaberg-Buchholz ist die größte Stadt und der Verwaltungssitz des Erzgebirgskreises im Bundesland Sachsen. Geografisch befindet man sich hier im Erzgebirge, die Stadt Annaberg-Buchholz erstreckt sich zu beiden Seiten des Sehmatales in 600 Metern Höhe.

Insgesamt gibt es hier sechs Stadtteile, neben Annaberg und Buchholz sind das Cunersdorf, Frohnau, Geyersdorf und Kleinrückerswalde. Im 16. Jahrhundert war Annaberg eine der größten Städte in Deutschland. Ihren historischen Höchststand erreichte die Einwohnerzahl der Stadt in den 1950er Jahren, als bis zu 40.000 Menschen hier lebten. Seit der Wende entwickeln sich die Bevölkerungszahlen rückläufig. Im Jahr 1984 gab es hier noch 26.236 Bürger, bis 1995 war diese Zahl bereits auf 23.920 zurückgegangen. Im Jahr 2006 hatte Annaberg-Buchholz noch 22.808 und 2010 nur noch 21.831 Einwohner. Der letzte Stand aus dem Jahr 2013 bestätigt mit der Zahl 20.510 den stetigen Abwärtstrend.

Immobilienpreise und Lagen in Annaberg-Buchholz

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Annaberg-Buchholz einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,57 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, die Tendenz zeigt jedoch grundsätzlich nach oben. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,67 Euro. Bis zum Jahr 2013 gab es für diese Wohnungsgröße kaum Veränderungen zu verzeichnen, der Preis stieg nur ganz leicht auf durchschnittlich 4,69 Euro. Das Jahr 2014 brachte dann eine weitere Preiserhöhung auf 4,82 Euro ein. Aktuell hat der Preis aber wieder etwas nachgegeben und liegt jetzt bei 4,58 Euro. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Annaberg-Buchholz im Jahr 2011 noch 3,78 Euro pro Quadratmeter. Das Jahr 2013 brachte dann eine Erhöhung auf 3,88 Euro ein. Eine weitere Steigerung gab es 2014, als der Preis sich nochmals auf 4,29 Euro erhöhte. Bis heute ist der Preis für diese Wohnungsgröße noch einmal leicht gestiegen und liegt aktuell bei durchschnittlich 4,58 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Annaberg-Buchholz

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Kreisstadt Annaberg-Buchholz in der Region Erzgebirge zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Erzgebirgsregion zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Annaberg-Buchholz

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Erzgebirgskreises und die Stadt Annaberg-Buchholz in Sachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Das Stadtbild von Annaberg-Buchholz wird maßgeblich von Gebäuden aus der Gründerzeit geprägt, es gibt hier sogar geschlossene gründerzeitliche Wohnviertel. Aber auch Häuser aus dem 18. Und 19. Jahrhundert, unter anderem mit Jugendstilelementen, sind hier zu sehen. Aus der Zeit der Renaissance sind die Bergkirche und mehrere Portale erhalten. Die St. Annen Kirche ist eine spätgotische Hallenkirche aus dem Jahre 1525. Die historische Altstadt von Annaberg gehört zu den Kandidaten für das UNESCO Weltkulturerbe Montanregion Erzgebirge. Mit dem Bau der St. Katharinen Kirche in Buchholz wurde im Jahre 1500 begonnen, sie wurde jedoch zunächst nicht fertiggestellt. Erst 1877 wurde der Bau vollendet, im Zweiten Weltkrieg brannte die Kirche jedoch aus. Im Jahr 1975 bekam der Sakralbau dann schließlich seine jetzige, schlichtere Form. Die einzige bergmännische Sonderkirche des Bundeslandes Sachsen ist die im Jahre 1511 erbaute Bergkirche St. Marien. Das Franziskanerkloster Annaberg wurde 1502 gegründet, nachdem es im Jahre 1604 niederbrannte, sind heute nur noch die Ruinen der Klosterkirche davon übrig. Die Pfarrkirche Heiliges Kreuz stammt von 1844. Das Rathaus am Annaberger Marktplatz beherbergte schon im 15. Jahrhundert die städtische Verwaltung. Seine jetzige Bauform erhielt es aber erst im 18. Jahrhundert. Das Gebäude musste mehrere Male neu aufgebaut werden, nachdem es in den Jahren 1604, 1664 und 1731 Bränden zum Opfer fiel. Nicht viel besser erging es dem Buchholzer Rathaus. Zunächst wurde es im Jahre 1501 an anderer Stelle erbaut und nach einem Brand zunächst auch dort wieder errichtet. Jetzige Gestalt und Standort erhielt es erst im Jahre 1841. Von der ursprünglichen Annaberger Stadtmauer ist noch etwa ein Viertel erhalten geblieben, Teile davon wurden liebevoll restauriert. Für die Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Annaberg-Buchholz mit fünf Grundschulen, drei Oberschulen und drei Gymnasien.

Wirtschaft

Traditionell waren in Annaberg-Buchholz Unternehmen aus den Bereichen Textilherstellung, Spielwarenindustrie und der Verarbeitung von Metall, Papier und Holz ansässig. Nach der Wende haben die Industrie und das verarbeitende Gewerbe am Standort jedoch stark an Bedeutung verloren. Die Region um Annaberg-Buchholz hat trotzdem eine der höchsten Industriedichten des Bundeslandes. Heute sind vorwiegend Firmen aus den Branchen Automobilzulieferindustrie und Dienstleistung am Standort erfolgreich. Aber auch der Tourismus spielt hier wirtschaftlich eine wichtige Rolle. Zu den größten Arbeitgebern von Annaberg-Buchholz gehören die Annaberger Backwaren mit 172 Mitarbeitern, die Bäckerei Roscher mit 230 Mitarbeitern, die Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH mit 163 Mitarbeitern, das Erzgebirgsklinikum mit 510 Mitarbeitern, die Erzgebirgssparkasse mit 1.310 Mitarbeitern, die Handtmann Leichtmetallgießerei Annaberg mit 370 Mitarbeitern, die IDT Industrie- und Dichtungstechnik GmbH mit 130 Mitarbeitern, die IVB Umwelttechnik GmbH mit 127 Mitarbeitern, die Schönfelder Papierfabrik GmbH mit 100 Mitarbeitern, die Stadtverwaltung mit 270 Mitarbeitern und das Wohn- und Pflegezentrum mit 264 Mitarbeitern.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Annaberg-Buchholz verfügt nicht über eine eigene Autobahnanschlussstelle. Die nächste Bundesautobahn ist die A72 mit der Anschlussstelle Stollberg-West in rund 25 Kilometern Entfernung. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B95 und B101 durch das Stadtgebiet. Der hiesige Bahnhof verbindet Annaberg-Buchholz mit den Städten Chemnitz, Cranzahl und Bärenstein. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Der nächste von hier aus erreichbare Flugplatz liegt in Chemnitz/Jahnsdorf, etwa 28 Kilometer entfernt. Die nächstgelegenen Verkehrsflughäfen befinden sich im 60 Kilometer entfernten Karslbad und im rund 100 Kilometer entfernten Dresden.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Markt 1 in 09456 Annaberg-Buchholz (Telefon: 0 37 33/42 5 0). Umfeld von Annaberg-Buchholz: Königswalde, Mildenau, Schlettau, Sehmatal, Thermalbad Wiesenbad.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobiliengutachten bzw. benötigen einen Immobilien-Sachverständigen oder Mietwertermittler in Annaberg-Buchholz? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Freistaat Sachsen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

3 + 3 =


Comments are closed.