Immobiliengutachter Bad Freienwalde

Die Immobiliengutachter in Bad Freienwalde, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Bad Freienwalde und im Bundesland Brandenburg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Bad Freienwalde ansässig.

Der Immobilienmarkt in Bad Freienwalde

Bad Freienwalde

Rolf Handke / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Bad Freienwalde und in der Region Oderbruch werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Die Miet- und Kaufpreise von Immobilien am Immobilienmarkt der Stadt Bad Freienwalde liegen, laut Immobiliengutachter, in einem bezahlbaren Rahmen.

Im Land Brandenburg verzeichnet die Stadt noch die geringsten Immobilienwerte. Teurer sind Immobilien am Immobilienmarkt der Kreise Oder-Spree, Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald, Potsdam-Mittelmark, Havelland, Barnim und Oberhavel. Der Immobiliengutachter ermittelt vor allem in den brandenburgischen Orten Hennigsdorf, Falkensee, Stahnsdorf, Teltow, Kleinmachnow, Großbeeren, Zeuthen, Schönefeld, Neuenhagen, Schöneiche und Potsdam sehr hohe Preise für Immobilien. Dagegen können Kunden in dem Moorheilbad Immobilien zu günstigen Preisen erwerben. Der Quadratmeterpreis für eine hiesige Bestandswohnung beläuft sich aktuell auf nur rund 4,80 Euro und liegt somit sogar unter dem Bundesdurchschnitt. Wer eine lokale Bestandswohnung in einer durchschnittlichen Wohnlage mieten möchte, erfreut sich mit Quadratmeterpreisen von circa 5,50 Euro immer noch an einem erschwinglichen Angebot. Neubauwohnungen im Ort sind hingegen deutlich teurer. Hier reichen die Mieten bis zu 9,20 Euro pro Quadratmeter. Unter 7,30 Euro je Quadratmeter werden solche Wohnungen im Ort nur selten vermietet. Der Immobiliengutachter beobachtet bei den Mietpreisen im Ort, im Gegensatz zum Vorjahr, keine wesentlichen Veränderungen. Anders sieht es im Kaufsegment der Stadt aus. Die Immobilienwerte von neuen Doppel- und Einfamilienhäusern im Ort sind um etwa 19 Prozent zurückgegangen. Die Kaufpreise von Bestandshäusern haben sich in der Gegend hingegen kaum verändert. Der Immobiliengutachter eruiert bei bestehenden Ein- und Zweifamilienhäusern in der Stadt einen ungefähren Quadratmeterpreis von 970 Euro. Bei neuen Häusern steigt der Kaufpreis auf circa 1.390 Euro pro Quadratmeter. Für eine Eigentumswohnung, die als Bestandsobjekt angezeigt ist, zahlt der Kunde derzeit circa 1.060 Euro je Quadratmeter. Eine städtische Neubauwohnung ist in diversen Immobilien-Angeboten mit einem Quadratmeterpreis von durchschnittlich 2.010 Euro sichtbar.

Für die Immobilienbewertung in Bad Freienwalde

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Gemeinde Bad Freienwalde in der Region der Märkischen Schweiz zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Märkischen Schweiz zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Bad Freienwalde

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Märkisch-Oderland und die Stadt Bad Freienwalde in Brandenburg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die brandenburgische Stadt Bad Freienwalde gilt im Land Brandenburg als der älteste Kurort. Vor allem ist der Ort wegen seines Moores und der Klinik überregional bekannt.

Das hiesige Niedermoor, das sehr viel Schwefel enthält, ist ein effektives Mittel gegen zahlreiche rheumatische Beschwerden. Darüber hinaus befindet sich in der Stadt eine moderne Klinik, die in den Bereichen Rheumatologie und Orthopädie agiert. Viele Menschen kommen in die Stadt, um hier eine stationäre Kur mit einer anschließenden Rehabilitationsmaßnahme zu machen. Das örtliche Kurmittelhaus behandelt hingegen ambulante Kurgäste. Das weitreichende Angebot der städtischen Gesundheitseinrichtungen erstreckt sich von mehreren Bewegungsbädern über unterschiedliche Massagen bis hin zu wirksamen Naturmoor-Anwendungen.

Die ostdeutsche Stadt liegt im äußersten Norden des Landkreises Märkisch-Oderland. Sie präsentiert sich als Moorheilbad, das staatlich anerkannt ist.

Mit ihren sieben Ortsteilen erstreckt sich die Stadt auf über 131 Quadratkilometer. Derzeit leben etwa 13.000 Menschen in dem idyllischen Ort, welcher sich in der Märkischen Schweiz befindet. Bei der Märkischen Schweiz handelt es sich um ein Hügelland, dessen Großteil als Naturpark ausgewiesen ist. Wälder und Hügel bestimmen das landschaftliche Bild des Parks. Darüber hinaus befindet sich die Stadt direkt an der Alten Oder. Zu den Ortsteilen des Moorheilbades gehören Schiffmühle mit den beiden Wohnplätzen Gabow und Neutornow, Altranft, Neuenhagen, Altglietzen, Hohenwutzen, Bralitz und Hohensaaten. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort im Jahr 1316 als „Vrienwalde“. Den Status als Moorheilbad trägt die Stadt seit 2003. Bis 1952 gehörte der Ort noch dem Kreis Oberbarnim an. Von diesem Zeitpunkt an fungierte der Ort 41 Jahre lang als Kreisstadt. Erst im Jahr 1993 wurde der Ort in den Landkreis Märkisch-Oderland eingegliedert. Im Jahr 2003 kam es in der Stadt zu einem deutlichen Einwohnerzuwachs. Während 2002 nur rund 9.800 Menschen hier lebten, waren es ein Jahr später bereits durchschnittlich 13.300 Einwohner. Seit 2005 blieb die Einwohnerzahl in der Stadt weitestgehend konstant. Zu ihren Nachbarorten im Landkreis Märkisch-Oderland zählen im Westen die Gemeinde Falkenberg, im Süden die Stadt Wriezen und im Osten die Gemeinde Oderaue.

Bad Freienwalde ist ein Wohnort, in dem sich reges Treiben mit ruhigem Dasein paart. Der brandenburgische Ort ist nicht nur wegen seines großen Gesundheitsangebotes beliebt. Auch zeigt er sich mit einem gefüllten Veranstaltungskalender, der Überraschungen für Jung und Alt bereithält. Insbesondere widmen sich die hiesigen Veranstaltungen den Bereichen Kunst und Kultur. Zu den beliebten Feierlichkeiten im Ort gehören das Altstadtfest, die Moorparty und die Schlossparknacht. Gleichwohl sind die bezahlbaren Mieten und Häuser ein entscheidender Vorteil der Stadt.

Die Stadt, welche rund 60 Kilometer von Berlin entfernt ist, agiert als Grundzentrum. Darüber hinaus erfüllt sie Teilfunktionen eines Mittelzentrums im Land Brandenburg. Sie ist ein Teil des EU-Grenzraumes Brandenburg-Polen. Die Stadt liegt an den Bundesstraßen B 167 und B 158. Zudem gewährleistet eine Bahnlinie regelmäßige Verbindungen nach Frankfurt (Oder) und Berlin. Das wichtigste Standbein der hiesigen Wirtschaft ist der Tourismus- und Kurbetrieb.

Das Moorheilbad weist eine Einzelhandelszentralität von ungefähr 110 Prozent auf. Diesem Wert steht eine einzelhandelsrelevante Kaufkraftkennziffer von etwa 85 gegenüber.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Karl-Marx-Straße 1 in 16259 Bad Freienwalde (Telefon: 0 33 44/ 15 08 90). Unser Immobiliengutachter in der Region Oderbruch erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Bad Freienwalde: Altlandsberg, Alt Tucheband, Beiersdorf-Freudenberg, Bleyen-Genschmar, Bliesdorf, Buckow (Märkische Schweiz), Falkenberg, Falkenhagen (Mark), Fichtenhöhe, Fredersdorf-Vogelsdorf, Garzau-Garzin, Golzow, Gusow-Platkow, Heckelberg-Brunow, Höhenland, Hoppegarten, Küstriner Vorland, Lebus, Letschin, Lietzen, Lindendorf, Märkische Höhe, Müncheberg, Neuenhagen bei Berlin, Neuhardenberg, Neulewin, Neutrebbin, Oberbarnim, Oderaue, Petershagen/Eggersdorf, Podelzig, Prötzel, Rehfelde, Reichenow-Möglin, Reitwein, Rüdersdorf bei Berlin, Seelow, Strausberg, Treplin, Vierlinden, Waldsieversdorf, Wriezen, Zechin, Zeschdorf.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Bad Freienwalde? Das Sachverständigenbüro Kirchner & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

10 + 10 =


Comments are closed.