Immobiliengutachter Bautzen

Die Immobiliengutachter in Bautzen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Bautzen und im Freistaat Sachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Bautzen ansässig.

Bautzen

Bundesland: Sachsen
Einwohner: 39.607 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Bautzen

Bautzen

Petra Glanz / pixelio.de

wird von den Immobiliengutachtern für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Bautzen und in der Region Oberlausitz werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Oberlausitz erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Bautzen ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises und liegt im Osten des Bundeslandes Sachsen. Sie ist die größte Stadt im Kreis und die zweitgrößte Stadt in der Oberlausitz, deren historische Hauptstadt sie war.

Bautzen ist das kulturelle und politische Zentrum der Sorben, dennoch beträgt der sorbische Anteil an der Bevölkerung weniger als 10 Prozent. Die Stadt liegt an der Spree, etwa 50 Kilometer von Dresden entfernt. Geografisch befindet man sich hier im Lausitzer Bergland. Bei Bautzen geht die Berglandschaft in das sich von Norden her erstreckende Tiefland über. Der alte Teil der Stadt liegt auf einem Felsplateau hoch oben über der Spree, an dessen Spitze sich die Ortenburg erhebt. Die Bevölkerung von Bautzen begann nach der Wende merklich zu schrumpfen. Im Jahre 1989 gab es hier noch über 52.000 Bürger, die Zahl verminderte sich rasch auf rund 40.000 Einwohner. Erst seit 2000 verlangsamt sich dieser negative Trend. Damals lebten 43.353 Menschen in Bautzen, im Jahr 2005 zählte man dann nur noch 42.150 Bürger. Bis 2009 hatte sich die Bevölkerung bis auf 40.798 Einwohner dezimiert, der letzte Stand aus dem Jahr 2013 bestätigt mit der Zahl 39.607 noch einmal den Abwärtstrend.

Immobilienpreise und Lagen in Bautzen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Bautzen einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,24 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 Schwankungen, der Trend zeigt jedoch nach oben. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,85 Euro. Das Jahr 2012 brachte einen Preiseinbruch auf 4,69 Euro mit sich. Im Jahr 2013 gab es für diese Wohnungsgröße aber wieder einen Anstieg zu verzeichnen, der Preis lag jetzt bei durchschnittlich 4,95 Euro. Das Jahr 2014 brachte mit dem Preis von 4,94 Euro keine große Veränderung. Aktuell hat der Preis aber wieder angezogen und liegt jetzt bei 5,07 Euro. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Bautzen im Jahr 2011 noch 4,40 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2012 gab es dann einen Preisanstieg auf 4,56 Euro, das Jahr 2013 brachte eine weitere Erhöhung auf 4,96 Euro ein. Eine weitere Steigerung gab es 2014, als der Preis sich nochmals auf 5,21 Euro erhöhte. Bis heute ist der Preis für diese Wohnungsgröße erneut leicht gestiegen und liegt aktuell bei 5,23 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Bautzen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Kreisstadt Bautzen in der Region Oberlausitz zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Oberlausitz zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Bautzen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Bautzen und die Stadt Bautzen in Sachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Bautzen hat ihren Besuchern einige architektonisch und historisch interessante Bauwerke zu bieten. Der Petridom ist die älteste Simultankirche in Deutschland, außerdem eine der größten. Bereits in der Zeit um das Jahr 1000 wurde hier eine Vorgängerkirche errichtet. Seine heutige Gestalt erhielt der spätgotische Dom erst im Jahre 1430. Die Michaeliskirche steht ganz in der Nähe der Alten Wasserkunst, einer historischen Anlage zur Wasserversorgung. Das Ensemble beider Bauwerke gilt als Wahrzeichen der Stadt. Die Maria-und-Martha Kirche steht außerhalb der Stadtmauer in einem Stadterweiterungsgebiet, das ab 1870 entstand. Die Taucherkirche wurde neben einem im Jahre 1523 angelegten Friedhof erbaut. Auch die Liebfrauenkirche befindet sich außerhalb der Stadtmauer auf dem historischen Salzmarkt. Die zweitälteste Kirche der Stadt wurde im Jahre 1293 erstmals urkundlich erwähnt. Man nimmt an, dass sie bereits im 11. Jahrhundert gegründet wurde. In der ehemaligen Festung Ortenburg sitzt heut das Sächsische Oberverwaltungsgericht. Außerdem kann man hier das Sorbische Museum und das Puppenspieltheater besuchen. Die Burg wurde im Jahre 1405 erstmals urkundlich erwähnt. Das Domstift im Norden des Domes erhielt seine jetzige Gestalt in der Zeit um 1500. Es beeindruckt am meisten mit seinem prachtvollen Barockportal aus dem 18. Jahrhundert. Im Süden des Domes liegt das barocke Rathaus mit seinen verschiedenen Uhren am Rathausturm. Am nahen Hauptmarkt kann man das bedeutendste Barockensemble der Altstadt von Bautzen sehen, hier stehen sehr gut erhaltene Bürgerhäuser aus dem sächsischen Hochbarock. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Bautzen mit sechs Grundschulen, vier Oberschulen und fünf Gymnasien. Abgerundet wird das allgemeine Bildungsangebot noch durch die drei Förderschulen am Ort. Studieren kann man hier an der Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Bautzen. Dort werden die Studiengänge Finanzmanagement, Public Management, Wirtschaftsinformatik, Elektrotechnik, Medizintechnik und Wirtschaftsingenieurwesen angeboten.

Wirtschaft

Der Standort Bautzen wird von der Sächsischen Staatskanzlei in ihrer jährlichen Studie zur Wirtschaftsstärke der Städte im Land regelmäßig auf den Spitzenplatz verwiesen. Traditionell ist Bautzen Verwaltungsstandort, deshalb gibt es hier überdurchschnittlich viele öffentlich Bedienstete. Für die Region Oberlausitz-Niederschlesien ist Bautzen der wichtigste Arbeitsstandort. Im Jahr 2007 gab es in der Stadt 24.009 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, im Vergleich dazu hatte Görlitz nur 17.496 Arbeitsplätze zu bieten. Die Einpendlerquote liegt in Bautzen bei 68 Prozent. Bei ihrer Beschäftigungsquote kommt die Stadt sogar auf den höchsten Wert von ganz Sachsen. Zu den wichtigsten Unternehmen am Standort gehören die AFT Förderanlagen Bautzen GmbH mit rund 80 Mitarbeitern, das Bahntechnologie-Unternehmen Bombardier Transportation mit rund 1.200 Mitarbeitern, die DEBAG Deutsche Backofenbau GmbH mit rund 120 Mitarbeitern, der deutsche Marktführer im Senfgeschäft Develey Feinkost GmbH, das Bauindustrie-Unternehmen Hentschke Bau GmbH mit rund 670 Mitarbeitern, die traditionelle Herrmann Eule Orgelbau Bautzen, das Perfecta Schneidemaschinenwerk, das edding-Tochterunternehmen V.D. Ledermann & Co GmbH, die Wurst- und Fleischwaren Bautzen GmbH mit rund 135 Mitarbeitern und der SAP Dienstleister BIT Group GmbH mit rund 270 Mitarbeitern.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Bautzen ist über drei Anschlussstellen an die Bundesautobahn A4 von Dresden nach Görlitz in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Außerdem verlaufen die Bundesstraßen B6, B96 und B156 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Bautzen liegt an der Strecke von Dresden nach Görlitz. Es gibt weitere Verbindungen bis nach Breslau. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Bautzen hat einen eigenen Flugplatz, der nächstgelegene Verkehrsflughafen ist Dresden.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Fleischmarkt 1 in 02625 Bautzen (Telefon: 0 35 91/ 534-191). Umfeld von Bautzen: Radibor, Großdubrau, Malschwitz, Kubschütz, Großpostwitz, Obergurig, Doberschau-Gaußig, Göda.


Größere Kartenansicht

Haben Sie Fragen zum Thema Immobiliengutachten bzw. benötigen einen Immobilien-Sachverständigen oder Mietwertermittler in Bautzen? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Freistaat Sachsen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:





Spamblockfrage

6 – 3 =


Comments are closed.