Immobiliengutachter Blankenburg

Die Immobiliengutachter in Blankenburg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Blankenburg und im Bundesland Sachsen-Anhalt um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Blankenburg ansässig.

Blankenburg (Harz)

Bundesland: Sachsen-Anhalt
Einwohner: 20.509 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Blankenburg wird von dem Immobiliensachverständigen

Blankenburg

Michael Loeper / pixelio.de

für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Blankenburg und in der Region Harz werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Blankenburg (Harz)

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Blankenburg einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,70 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,27 Euro. Bis zum Jahr 2012 ist der Preis bis auf 3,95 Euro gefallen. Im Jahr 2013 ist der Preis dann wieder bis auf 4,29 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Steigerung auf 4,59 Euro mit sich. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich immer noch 4,59 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Blankenburg liegt bei 823,74 Euro pro Quadratmeter. Auch in diesem Bereich gab es im gleichen Zeitraum Schwankungen. Für eine Wohnung mit 100 Quadratmetern musste man im Jahr 2011 beispielsweise noch 861,70 Euro bezahlen. Bis 2012 fiel der durchschnittliche Kaufpreis dann sehr drastisch bis auf 201,09 Euro ab. Das Jahr 2013 brachte einen Anstieg auf 411,67 Euro pro Quadratmeter mit sich. 2014 fiel der Quadratmeterpreis dann aber wieder auf 360,05 Euro. Aktuell liegt der Preis bei 368,42 Euro.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Blankenburg 2011 noch durchschnittlich 1.190,46 Euro. Im Jahr 2012 stieg der durchschnittliche Preis dann bis auf 1.203,09 Euro pro Quadratmeter an. 2013 gab es einen leichten Einbruch auf 1.198,19 Euro zu verzeichnen, im Jahr 2014 lag der Preis dann aber schon wieder bei 1.474,09 Euro. Aktuell zeigt sich in diesem Bereich ein weiterer Einbruch auf 1.395,98 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Blankenburg (Harz)

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Blankenburg (Harz) in der Region des Harzes zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Harz zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Blankenburg (Harz)

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Harzkreises und die Stadt Blankenburg (Harz) in Sachsen-Anhalt. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Blankenburg gehört zum Landkreis Harz des Bundeslandes Sachsen-Anhalt und liegt am nördlichen Rand des Mittelgebirges Harz.

Quedlinburg befindet sich im Osten, die Stadt Wernigerode im Westen und Halberstadt liegt unmittelbar im Norden von Blankenburg. Die Stadt gliedert sich in die Bezirke Börnecke, Cattenstedt, Derenburg, Heimburg, Hüttenrode, Timmenrode und Wienrode auf.

Kultur und Bildung

Die Stadt Blankenburg hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die neugotische Lutherkirche stammt aus dem 19. Jahrhundert. Die neoromanische St. Josef Kirche wurde im Jahre 1882 erbaut. Die Gründung des Zisterzienserklosters Michaelstein wurde im Jahre 1139 durch die Quedlinburger Äbtissin Beatrix II. eingeleitet. Heute kann man dort ein Instrumentenmuseum besichtigen. Die barocke Klosterkirche wurde 1720 geweiht. Die ältesten Bauteile der mittelalterlichen Pfarrkirche St. Bartholomäus stammen aus der Zeit um 1200. Die Luisenburg von 1728 war einst ein Lustschloss, ist heute aber nur noch als Ruine erhalten. Das Rathaus von Blankenburg wurde im Zeitalter der Renaissance erbaut. Die 1162 erstmals erwähnte Burg Regenstein ist ebenfalls eine Ruine. Das Schloss Blankenburg wurde während der Barockzeit auf den Grundmauern eines älteren Vorgängerbaus errichtet. Im kleinen Schloss, einem ehemaligen herzoglichen Lustschloss, befindet sich das Museum der Stadt. Für die allgemeine Bildung der hiesigen Schüler stellt Blankenburg zwei Grundschulen, zwei Sekundarschulen und ein Gymnasium zur Verfügung.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Blankenburg wird vorwiegend von kleinen und mittelständischen Unternehmen geprägt. Zu den ansässigen Firmen zählen beispielsweise das Metallbauunternehmen Zentrum GmbH, der Bauträger Blankenburger Wohnungsgesellschaft mbH, das Sandstrahlunternehmen Rose-Blankenburger Sandstrahlservice GmbH & Co KG, das Stahlbauunternehmen Stahlbogen GmbH, das Tiefbauunternehmen Umwelttechnik und Wasserbau GmbH, das Softwareunternehmen NetCo Professional Service GmbH, das Bauunternehmen Stratie-Bodenverwertungs GmbH und das Softwareunternehmen Microvista GmbH.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Blankenburg ist mit zwei Anschlussstellen zur autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraße B6 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B27 und B81 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Blankenburg wird nur noch auf der Strecke nach Halberstadt von Personenzügen angefahren. Es verkehrt der Harz-Elbe-Express. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen organisiert. Die nächstgelegenen Flughäfen sind der Verkehrslandeplatz Ballenstedt und Magdeburg-Cochstedt. Die internationalen Flughäfen Leipzig-Halle und Hannover liegen jeweils rund 120 Kilometer entfernt.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Harzstraße 3 in 38889 Blankenburg (Harz) (Telefon: 0 39 44/ 28 98). Unser Immobiliengutachter in der Region Harz erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Blankenburg: Nordharz, Halberstadt, Wernigerode, Quedlinburg, Oberharz am Brocken, Thale.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertgutachter oder Mietwertsachverständigen in Blankenburg? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Sachsen-Anhalt weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

4 + 8 =


Comments are closed.