Immobiliengutachter Blieskastel

Die Immobiliengutachter in Blieskastel, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Blieskastel und im Bundesland Saarland um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Blieskastel ansässig.

Blieskastel

Bundesland: Saarland
Einwohner: 20.845 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Blieskastel

Blieskastel

Erich Keppler / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Blieskastel und in der Region Blies werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Blieskastel

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Blieskastel einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,38 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,17 Euro pro Quadratmeter. Bis zum Jahr 2013 ist der Durchschnittspreis dann bis auf 4,94 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Aktuell gab es für Wohnungen dieser Größe keine Preisveränderung mehr, man muss in diesem Bereich durchschnittlich immer noch 4,94 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Blieskastel im Jahr 2011 durchschnittlich noch 5,07 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Durchschnittspreis dann auf 5,31 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Im Jahr 2013 gab es einen weiteren Anstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe im Durchschnitt bereits 5,48 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Grundsätzlich liegen die Mietpreise für Wohnungen in der Stadt Blieskastel unter den durchschnittlichen Vergleichspreisen für die gesamte Bundesrepublik Deutschland.

Für die Immobilienbewertung in Blieskastel

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Blieskastel in der Region der Saarpfalz zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region Saarpfalz zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Blieskastel

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Saarpfalz und die Stadt Blieskastel im Saarland. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Blieskastel gehört zum Saarpfalz-Kreis des Bundeslandes Saarland und liegt im Biosphärenreservat Bliesgau.

Die Landeshauptstadt Saarbrücken erreicht man von hier aus nach rund 25 Kilometern Wegstrecke in westliche Richtung, zur Kreisstadt Homburg beträgt die Entfernung rund 15 Kilometer nach Nordosten. Das Blieskasteler Stadtgebiet grenzt an St. Ingbert und Zweibrücken, außerdem an das französische Département Moselle. Von den insgesamt 108,27 Quadratkilometern Stadtfläche werden mit 59,8 Prozent noch über die Hälfte landwirtschaftlich genutzt. 26,6 Prozent des Stadtgebietes sind bewaldet.

Kultur und Bildung

Die Stadt Blieskastel hat ihren Besuchern einige sehr interessante Sehenswürdigkeiten anzubieten. Im vom Baustil des Barock geprägten historischen Stadtkern sieht man beispielsweise das Rathaus aus dem 18. Jahrhundert. Aber auch die barocken Hofratshäuser am Schlossberg sind sehenswert, vor allem das sogenannte Schlösschen aus dem Jahre 1777. Insgesamt gibt es in Alt-Blieskastel 133 Einzeldenkmale zu besichtigen, darüber hinaus wurden 65 Gebäude unter Ensembleschutz gestellt. Das Schloss Blieskastel von 1676 wurde während der Französischen Revolution zerstört, erhalten ist jedoch die Orangerie aus dem 17. Jahrhundert. Das Gebäude dient heute kulturellen Zwecken. Oberhalb der ehemaligen Schlossanlage liegt die heutige katholische Pfarrkirche, sie wurde im Jahre 1778 ursprünglich als Klosterkirche der Franziskaner erbaut und fungierte später als Schlosskirche. Das Wallfahrtskloster der Franziskaner-Minoriten liegt etwas weiter nördlich, zur Anlage gehört unter anderem die Heilig-Kreuz-Kapelle aus dem Jahre 1683. Deren Hauptattraktion ist eine Pietà aus dem 14. Jahrhundert. Wahrzeichen der Stadt ist der größte Menhir Mitteleuropas. Der Gollenstein ist etwa 4.000 Jahre alt und hat eine Länge von 6,5 Metern. Blieskastel ist ein wichtiger Bildungsstandort für die Region, hier gibt es neun Grundschulen, eine erweitere Realschule und ein Gymnasium. Die Sonderschule der Stadt vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Der größte Arbeitgeber am Wirtschaftsstandort Blieskastel ist das Reha-Klinikum. Die Bliestal Kliniken stellen ihren Patienten 500 Betten zur Verfügung. Der größte Industriearbeitgeber ist die Hager SE. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für elektrotechnische Installationen in allen Arten von Immobilien. Die Hager Group hat ihren Hauptsitz am Standort und beschäftigt rund 11.000 Arbeitnehmer in der ganzen Welt. Vom Einzelhändler über Handwerk und Gewerbe bis hin zu modernsten Technologieunternehmen findet man in Blieskastel einen bunten Branchenmix. Hier sind beispielsweise der Frachtspeditionsdienst Heidet & Co GmbH, das Pharmaunternehmen MIP Pharma, der Maschinenhersteller K. Thönes GmbH, der Feuerwehrausrüster C E R GmbH, das Metallbauunternehmen Metall- und Glasbau Hartz GmbH und das Anlagenbauunternehmen Famecha GmbH ansässig.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Blieskastel hat keine eigene Anschlussstelle zu einer Bundesautobahn. Die Bundesstraße B423 verläuft jedoch durch das Stadtgebiet und führt zur nächstgelegenen Anschlussstelle auf die Autobahn A8. Einen Bahnhof hat Blieskastel schon seit den 1990er Jahren nicht mehr. Der öffentliche Nahverkehr muss daher ausschließlich mit Bussen abgewickelt werden. Es gibt unter anderem Verbindungen in die Städte Homburg, St. Ingbert, Neunkirchen, Zweibrücken und Saarbrücken. Eine Buslinie fährt direkt den nächstgelegenen Flughafen Saarbrücken an.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Paradeplatz 5 in 66440 Blieskastel (Telefon: 0 70 31/94-0). Unser Immobiliengutachter in dieser Region Blies erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Blieskastel: St. Ingbert, Zweibrücken, Gersheim, Kirkel, Mandelbachtal, Département Moselle.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Gutachter für Immobilien oder Mietwertsachverständigen in Blieskastel? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Saarland weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

1 + 2 =


Comments are closed.