Immobiliengutachter Brand-Erbisdorf

Die Immobiliengutachter in Brand-Erbisdorf, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Brand-Erbisdorf und im Freistaat Sachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Brand-Erbisdorf ansässig.

Der Immobilienmarkt in Brand-Erbisdorf

Brand-Erbisdorf

Juana Kreßner / pixelio.de

wird von den Immobiliengutachtern für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Brand-Erbisdorf und in der Region Mittelsachsen werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Den Immobilienmarkt der traditionellen Bergbaustadt Brand-Erbisdorf im Landkreis Mittelsachen nach Preisen für Immobilienwerte durchstöbert

Allein durch den Anbieter Immowelt AG erhielten wir Immobiliengutachter die faszinierende Gelegenheit uns einen detailierten Überblick zu den Preisen bei Immobilien aller Art zu verschaffen, welche auf dem Immobilienmarkt der traditionellen Bergstadt im Landkreis Mittelsachsen zur Anwendung kommen. Darunter fanden wir Immobiliengutachter unter anderen einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von fast 4,42 Euro heraus, welchen Interessenten als monatlichen Mietpreis für eine Wohnung im Stadtgebiet aufbringen müssten. Darüber hinaus konnte außerdem ein monatlicher Mietpreis für Immobilienwerte wie Fachwerkhäuser ausfindig gemacht werden, welcher in der traditionellen Bergbaustadt rund 840,00 Euro betragen dürfte. Dagegen müssten Kaufinteressenten für Immobilien wie eine Eigentumswohnung immerhin knapp 920,00 Euro je Quadratmeter freie Wohnfläche aufbringen. Ein eigenes Häuschen könnten Sie sich innerhalb der Bergstadt bereits für ungefähr 178.200,00 Euro kaufen. Nur etwa 52,00 Euro pro Quadratmeter Grundfläche sind erforderlich, um den Kauf eines eigenen Grundstückes im Stadtgebiet realisieren zu können.

Für die Immobilienbewertung in Brand-Erbisdorf

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Kleinstadt Brand-Erbisdorf in der Region des Erzgebirges zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Erzgebirge zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Brand-Erbisdorf

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Mittelsachsen und die Stadt Brand-Erbisdorf in Sachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Unvergessliche Ansichten über den Immobilienstandort Brand-Erbisdorf! Herzlich willkommen im Landkreis Mittelsachsen, wo die romantische Bergstadt sowie Große Kreisstadt Brand-Erbisdorf mit ihren vielseitigen Kultur- und Freizeitangeboten auf Sie wartet. Ein Besuch dieser idyllischen sowie sehenswerten Bergstadt im Freistaat Sachsen lohnt sich allemals, denn hierbei handelt es sich um eine der ausgewählten Stätten, welche für die Kandidatur zum UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge vorgesehen sind.

Anfänglich schon einmal kurz erläutert befindet sich die hier vorgestellte traditionelle Bergbaustadt sowie Große Kreisstadt Brand-Erbisdorf zentral gelegen im Freistaat Sachsen des Landkreises Mittelsachsen und wird auch als das Tor zum Mittleren Erzgebirge bezeichnet.

Eine charakteristische Besonderheit dieser romantischen Bergstadt ist das von zahlreichen Siedlungen historischer Bergmannshäuser umgebene Stadtzentrum. Gleichzeitig gilt die Bergstadt als eine der auserwählten Stätten für die Kandidatur zum UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge. Das heutige ca. 46 Quadratkilometer große Stadtgebiet liegt romantisch im nordwestlichen Teil des Osterzgebirges direkt zwischen den den beiden Tälern des Münzbaches sowie der Großen Striegis. Mit ihren hier lebenden rund 9.800 Einwohnern erreicht das Stadtgebiet des Landkreises Mittelsachsen eine sogenannte Bevölkerungsdichte von fast 213 Einwohner je Quadratkilometer. Sechs Stadtteile darunter Himmelsfürst, Langenau, Linda, Gränitz, Oberreichenbach sowie St. Michaelis bilden gemeinsam mit der Kernstadt das letztendliche Stadtgebiet. Als Nachbarortschaften der von der Silberstraße durchquerten traditionellen Bergstadt gelten Oberschöna, Freiberg, Weißenborn, Lichtenberg, Großhartmannsdorf, Eppendorf und Oederan.

Die traditionelle Bergstadt Brand-Erbisdorf begeistert gleichzeitig als idyllischer Wohnstandort im Landkreis Mittelsachsen

Romantische Naturlandschaften wie das Osterzgebirge aber auch eine Vielzahl historischer Bauwerke darunter die evangelisch-lutherische Pfarrkirche lassen die idyllische Bergstadt des Landkreises Mittelsachsen als lebens- und liebenswerten Wohnstandort erscheinen.

Historische Sehenswürdigkeiten und romantische Ausflugsziele der sächsichen Bergstadt Mit einer Reihe faszinierender Bauwerke wie dem Wahrzeichen der romantischen Bergstadt, dem historischen Rathaus, Buttermilchtor oder der evangelisch-lutherischen Pfarrkirche lädt das Stadtgebiet regelrecht zu ausgedehnten Spaziergängen durch die Innenstadt ein. Ein interessantes Ausflugsziel dürfte zudem der Bartholosmäusschacht sein, welches Ihnen mit der frühzeitlichen Bergbau- und Fördertechnik vertraut macht. Ebenfalls sollten sich Besucher einen Besuch im Museum „Huthaus Einigkeit“, einem Objekt des UNESCO-Weltkulturerbes „Montanregion Erzgebirge“ nicht entgehen lassen. Kulturelle Höhepunkte im Stadtgebiet stellen das Herbstfest sowie Stadt- und Haldenfest dar.

Auf diese modernen Bildungseinrichtungen darf die Bergstadt des Landkreises Mittelsachsen Stolz sein Als allgemeinbildende Schulen stehen Kindern und Jugendlichen im Stadtgebiet unter anderen eine Grundschule, Oberschule sowie das Bernhard-von-Cotta-Gymnasium zur Verfügung. Weiterhin garantieren das Förderschulzentrum Clemens Winkler sowie Sonderpädagogische Zentrum Sonnenland für eine angemessene Ausbildung innerhalb der Bergstadt. Ebenfalls kann in Punkte Berufsausbildung auf zahlreiche Einrichtungen wie der Fachschule für Technik und Verkehr, Akademie für Wirtschaft sowie Verwaltung oder dem Bildungswerk Erzgebirgische Wirtschaft zurückgegriffen werden.

Mit welchen Argumenten überzeugt die Bergstadt als lukrativer Wirtschafts- und Gewerbestandort

Eine gut ausgebaute Infrastruktur sowie vielseitige Branchenvielfalt, welche vorwiegend im industriellen und handwerklichen Bereich anzutreffen ist sind hinreichende Argumente dafür, weshalb sich neben dem Dienstleistungsgewerbe oder Einzelhandel auch gastronomische Einrichtungen in der Region heimisch fühlen. Mit rund 230 Einzelhandels- sowie ca. 530 Kleinunternehmen, welche sich zu den fast 110 mittelständischen Unternehmen darunter die Bharat Force Aluminiumtechnik GmbH & Co. KG, Alusysteme-Metallbau Bellmann GmbH oder GfE Fremat GmbH gesellen gilt die Region als ein leistungsstarker Wirtschafts- und Gewerbestandort. Dank einer hervorragenden Verkehrsanbindung an die Bundesautobahn A 4 (Abfahrt Siebenlehn) sowie den Bundesstraßen B 101 und B 173 ist das Stadtgebiet bequem zu erreichen.

Umfangreiche Details über den Einzelhandel der Bergstadt und dessen spezielle Lagefaktoren

Laut GfK GeoMarketing GmbH verlief das Geschäftsjahr 2014 aus Sicht des Einzelhandles innerhalb der traditionellen Bergbaustadt überaus erfolgreich, was allein durch die Umsatzbilanz von fast 5,2 Millionen tatkräftig bewiesen werden konnte. Auch für die Bewohner der Bergstadt im Landkreis Mttelsachsen gilt das Jahr 2014 als positive Vergangenheit, welche ihnen immerhin ein pro Einwohner verfügbares Budget von knapp 20.100,00 Euro bescherte. Mit rund 100,1 Punkten lag der Kaufkraftindex zudem leicht über den des Bundesdurchschnitts.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Markt 1 in 09618 Brand-Erbisdorf (Telefon: 03 73 22/ 3 20). Unser Immobiliengutachter in der Region Mittelsachsen erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Brand-Erbisdorf: Augustusburg, Burgstädt, Döbeln, Flöha, Frankenberg, Frauenstein, Freiberg, Geringswalde, Großschirma, Hainichen, Hartha, Leisnig, Lunzenau, Mittweida, Oederan, Penig, Rochlitz, Roßwein, Sayda, Waldheim, Altmittweida, Bobritzsch-Hilbersdorf, Claußnitz, Dorfchemnitz, Eppendorf, Erlau, Großhartmannsdorf, Großweitzschen, Halsbrücke, Hartmannsdorf, Königsfeld, Königshain-Wiederau, Kriebstein, Leubsdorf, Lichtenau, Lichtenberg, Mochau, Mühlau, Mulda, Neuhausen, Niederstriegis, Niederwiesa, Oberschöna, Ostrau, Rechenberg-Bienenmühle, Reinsberg, Rossau, Seelitz, Striegistal, Taura, Wechselburg, Weißenborn, Zettlitz, Ziegra-Knobelsdorf, Zschaitz-Ottewig.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobiliengutachten bzw. benötigen einen Immobilien-Sachverständigen oder Mietwertermittler in Brand-Erbisdorf? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Freistaat Sachsen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

4 + 10 =


Comments are closed.