Immobiliengutachter Bremerhaven

Die Immobiliengutachter in Bremerhaven, Kirchner, Binder und Kollegen bewerten Immobilien bzw. bebaute und unbebaute Grundstücke, Mieten und Pachten im Bundesland Bremen insbesondere u.a. in Bremerhaven.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Bremerhaven ansässig.

Bremerhaven
Bundesland: Bremen
Einwohner: 108.323 (Stand: Ende 2012)
Umfeld von Bremerhaven: Langen, Schiffdorf, Loxstedt, Stadt Bremen, Überseehafen.

© Fluke / PIXELIO

© Fluke / PIXELIO

Bremerhaven bildet gemeinsam mit Bremen das Bundesland Bremen und gilt als die einzige deutsche Großstadt direkt an der Nordsee. Bremen ist knapp 55 Kilometer Luftlinie von Bremerhaven entfernt. Bis nach Wilhelmshaven sind es von Bremerhaven aus knapp 31 Kilometer Luftlinie, allerdings liegt unter anderem der Jadebusen zwischen den beiden Städten, sodass die fahrbare Strecke ungefähr 80 Kilometer beträgt. Bis nach Hamburg sind es von Bremerhaven aus ca. 93 Kilometer Luftlinie, bis nach Oldenburg 52 Kilometer. Bremerhaven besteht aus den zwei Stadtbezirken „Nord“ und „Süd“ mit neun Stadtteilen.


Größere Kartenansicht

Kultur und Bildung

Als Seehafenstadt bietet Bremerhaven natürlich eine ganze Reihe an maritimen Bauwerken, zu denen beispielsweise der knapp 40 Meter hohe Große Leuchtturm am Neuen Hafen, die Nordschleuse als eine der weltgrößten Kammerschleusen sowie ganz generell die großen Hafenanlagen der Stadt gehören. Letztgenannte kann man etwa mit dem Hafenbus kennenlernen oder vom 15 Meter hohen Aussichtsturm aus, der mit Containern gebaut wurde. Kirchen Bremerhavens sind zum Beispiel die Pauluskirche mit Aussichtsplattform, die Christuskirche sowie die Bürgermeister-Smidt-Gedächniskirche als eines der höchsten Gebäude in Bremerhavens Innenstadt. Eine Sehenswürdigkeit in Bremerhaven ist auch die Bockwindmühle, die zwischen 1984 und 1986 nach altem Vorbild aufgebaut wurde.

Von der Nähe zum Meer geprägt
ist auch die Museumslandschaft in Bremerhaven. Viele Museen in der Stadt haben in irgendeiner Weise eine Beziehung zur See. Zu ihnen gehören das Deutsche Schifffahrtsmuseum, das Deutsche Auswandererhaus sowie Museumsschiffe wie etwa das Museumsschiff Gera und das Museums- und Restaurantschiff Line Hinsch. Ergänzend zu den Museen existieren Erlebniswelten wie das Atlanticum zum Thema Fische und Fischerei oder das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost, das eine virtuelle Weltreise entlang des 8. östlichen Längengrads ermöglicht. Das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost gehört zu den sogenannten Havenwelten Bremerhaven, einem maritim geprägten Stadtviertel. Auch das bereits genannte Deutsche Schifffahrtsmuseum liegt in diesem Viertel.

Natürlich gibt es in Bremerhaven auch Museen
, die weniger oder gar nichts mit dem Meer zu tun haben, zum Beispiel das Kunstmuseum Bremerhaven, das Museum der 50er Jahre und das Freilichtmuseum im Gesundheitspark Speckenbüttel mit historischen Bauernhäusern, Geesthofanlage und Marschenhaus. Weitere Bremerhavener Museen sind das Historische Museum und Phänomenta, das naturwissenschaftlich-technische Wissenschaftsmuseum zum Ausprobieren. Sehenswert ist in Bremerhaven daneben die Modellstadt Bremerhaven mit zahlreichen Modellen, etwa von bekannten Bremerhavener Gebäuden und von Trucks. Das städtische Theater in Bremerhaven ist das Stadttheater Bremerhaven, ein Dreispartenhaus mit Aufführungen aus den Bereichen Oper, Operette, Musicals, Schauspiel und Tanztheater. Weitere Theater in Bremerhaven sind „TIF – Theater im Fischereihafen, das Figurentheater Bremerhaven, das „piccolo teatro – haventheater“, das Capitol Bremerhaven und der Pferdestall als Veranstaltungsraum für Lesungen, Ausstellungen, Vorträge und Aufführungen. Ein Ort der Hochschulbildung in Bremerhaven ist die Hochschule Bremerhaven mit rund 3.000 Studierenden. Zur Wissenschaftslandschaft Bremerhavens gehört daneben auch das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik.

Wirtschaft
Ein großer Teil des Wirtschaftsleben in Bremerhaven ist natürlich mit den Themen „Hafen und Seehandel“ verknüpft. 2012 erreichten laut „Hafenspiegel 2012“ 6.916 Schiffe den Hafen Bremerhaven. Am Bremerhavener Hafen kamen 2012 insgesamt 339.000 Tonnen Massengut sowie 31,658 Millionen Tonnen Stückgut an, was insgesamt 31,997 Millionen Tonnen macht. Verschickt wurden im selben Jahr 2.000 Tonnen Massengut sowie 38,416 Millionen Tonnen Stückgut (insgesamt: 38,417 Millionen Tonnen). Bremerhaven besitzt zudem den größten Fischereihafen Deutschlands und ist ein bedeutender Werft-Standort, wenngleich die Zahl der Werften sowie die Bedeutung der Branche für die Stadt in letzter Zeit abgenommen haben.

Die Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung schreibt zum Hafen, dass Bremerhaven im Automobilumschlag zu den europäischen Spitzenstandorten gehört, dass die Kühlhäuser im Überseehafen und im Fischereihafen Dreh.- und Angelpunkt eines ausgefeilten Logistik- und Dienstleistungsangebots sind und dass das Columbus Cruise Center die größte Fahrgastanlage an der deutschen Nordseeküste ist. Weitere Schwerpunktbranchen in der Stadt sind die Fisch- und Lebensmittelwirtschaft und der Tourismus. Bremerhaven hatte im Oktober 2013 eine Arbeitslosenquote von 14,1 Prozent. Das Bundesland „Bremen“ kam im selben Monat auf 10,7 und Deutschland auf 6,5 Prozent.

Verkehrsanbindung
Anbindung an das deutsche Autobahnnetz besitzt Bremerhaven über die A 27, die von Cuxhaven bis Walsrode führt. Bremerhavens Hauptbahnhof bietet direkte Zugverbindungen beispielsweise nach Bremen, Cuxhaven und Osnabrück. Aktuell existiert noch der Flughafen Bremerhaven, von dem aus etwa Helgoland angeflogen wird. Dieser Flughafen wird allerdings möglicherweise bereits 2014 geschlossen. Nicht weit entfernt liegt jedoch der Fliegerhorst Nordholz (bei Cuxhaven), der noch rein militärisch genutzt wird, demnächst allerdings möglicherweise einer teils militärischen und teils zivilen Nutzung zugeführt wird. Flugreisende in Bremerhaven können zudem den nicht allzu weit entfernten Airport Bremen nutzen. Der öffentliche Personennahverkehr in Bremerhaven wird von der Verkehrsgesellschaft Bremerhaven AG unter der Marke „BremerhavenBus“ organisiert.

Immobilienpreise und Lagen
Laut Immobilienportal ImmoWelt kosteten Wohnungen bis zu einer Größe von 40 m² im Oktober 2013 in Bremerhaven durchschnittlich eine Miete von 6,30 Euro pro m², wobei die Bandbreite von 4,36 bis 8,18 Euro pro m² reicht. Bei Wohnungen zwischen 40 und 80 m² werden im Durchschnitt 4,66 Euro pro m² an Miete fällig (Bandbreite zwischen 3,04 und 7,51 Euro pro m²). Eine Wohnung zwischen 80 und 120 m² kostet 4,41 Euro pro m² (Bandbreite zwischen 2,94 und 7,72 Euro pro m²). Wohnungen ab einer Größe von 120 m² kosten im Durchschnitt 5 Euro pro m². Top-Lage für den Einzelhandel in Bremerhaven ist die Bürgermeister-Smidt-Straße.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in der Stadt Bremerhaven? Die Immobiliengutachter Kirchner, Binder & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Bundesland Bremen annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

2 + 7 =


Comments are closed.