Immobiliengutachter Brieselang

Die Immobiliengutachter in Brieselang, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Brieselang und im Bundesland Brandenburg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Brieselang ansässig.

Der Immobilienmarkt in Brieselang

Brieselang

Hoffmann / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Brieselang und in der Region Havelland werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Die Mieten am Immobilienmarkt von Brieselang sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Der Immobiliengutachter begründet die steigenden Immobilienwerte im Ort unter anderem mit der Nähe zu Berlin und der stetig wachsenden Nachfrage nach Immobilien.

In guten Wohnlagen zahlen Kunden für eine gehobene Neubauwohnung bereits im Schnitt 10,30 Euro Miete für einen Quadratmeter. Die Baulandpreise in der Gemeinde liegen hingegen, im Vergleich zu den anderen Regionen in Brandenburg, im hinteren Bereich. Der Immobiliengutachter eruiert mitunter in den nahe gelegenen Orten Falkensee, Wustermark und Dallgow-Döberitz höhere Quadratmeterpreise für Bauland. Noch teurer als in der ostdeutschen Gemeinde sind Immobilien am Immobilienmarkt des Landkreises Potsdam-Mittelmark mit den Gemeinden Nuthetal und Schwielowsee. Niedrigere Immobilienwerte als die brandenburgische Gemeinde weisen die Regionen Teltow-Fläming, Oder-Spree, Märkisch-Oderland, Barnim, Oberhavel, Prignitz, Uckermark und Ostprignitz-Ruppin auf. Die höchsten Immobilienwerte von Brandenburg herrschen in der Landeshauptstadt Potsdam, wo ein freistehendes Einfamilienhaus fast eine halbe Millionen Euro kostet. Der Immobiliengutachter sieht im Mietsegment am Immobilienmarkt der Gemeinde derzeit Quadratmeterpreise zwischen 5,70 Euro und 10,30 Euro. Eine Neubauwohnung wird in der Gegend selten unter 7,70 Euro pro Quadratmeter vermietet. Für ein hiesiges Miethaus zahlen Kunden im Schnitt 7,20 Euro pro Quadratmeter. Im Kaufsegment sind Preissteigerungen sichtbar. Vor allem zahlen Kunden derzeit für Bestandswohnungen und Einfamilienhäuser mehr als noch im Vorjahr. Die Veränderungsraten bewegen sich bei diesen Immobilien zwischen 10 und 14 Prozent. Eine Eigentumswohnung als Bestandsobjekt weist im Ort aktuell einen Kaufpreis von rund 1.660 Euro pro Quadratmeter auf. Eine neue Eigentumswohnung verlangt einen Quadratmeterpreis von ungefähr 2.130 Euro. Das klassische Einfamilienhaus aus dem Bestand wird am lokalen Immobilienmarkt zurzeit zu einem Quadratmeterpreis von rund 1.900 Euro angeboten. Etwas erschwinglicher sind momentan hiesige Neubauhäuser. Diese Immobilien zeigen sich aktuell mit Quadratmeterpreisen von durchschnittlich 1.860 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Brieselang

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Gemeinde Brieselang in der Region der Havel zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Berliner Spreckgürtel zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Brieselang

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Havelland und die Gemeinde Brieselang in Brandenburg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

In der brandenburgischen Gemeinde stehen der „Märkische Künstlerhof“ und das „Hans-Klakow-Museum“ im kulturellen Mittelpunkt.

Der von den Künstlern Guido von Martens und Renée Dressler gegründete Künstlerhof zeigt anspruchsvolles Handwerk, das sich mit Kunst verbindet. Die vielfältige Sammlung präsentiert sich unter anderem mit der Veranstaltungsreihe „Kunst & Küche“. Hier bekommen die Gäste ausgefallene, künstlerische Erfindungen von Küchenutensilien zu Gesicht. Das Hans-Klakow-Museum widmet sich dem gleichnamigen Bildhauer, welcher seine Lebenszeit in der Gemeinde verbrachte. Das Haus mit Atelier wurde von ihm selbst entworfen. Heute können Besucher des Museums eine Dauerausstellung des verstorbenen Bildhauers besichtigen.

Bei Brieselang handelt es sich um eine amtsfreie Gemeinde im Osten des Landkreises Havelland. Der Ort zählt etwa 12.000 Einwohner und liegt circa 15 Kilometer von dem Berliner Stadtteil Spandau entfernt.

Vom Berliner Zentrum trennen die Gemeinde rund 30 Kilometer. Die Landeshauptstadt Potsdam ist in 20 Autominuten zu erreichen. Das etwa 44 Quadratkilometer große Gemeindeareal teilt sich in die zwei Ortsteile Zeestow und Bredow auf. Des Weiteren umfasst der Ort die Wohnplätze Glien, Alt Brieselang, Bredow-Vorwerk und Bredow-Luch. Die Landschaft des Ortes wird vom Berliner Urstromtal und der Nauener Platte bestimmt. Im Südosten der Gemeinde trifft der Besucher auf den Nymphensee, welcher zu einem der saubersten Seen des Landes Brandenburg gehört. Die Gemeinde teilt sich im Norden eine gemeinsame Grenze mit der amtsfreien Gemeinde Schönwalde-Glien. Im Osten grenzt die Stadt Falkensee an das Gemeindegebiet. Die amtsfreie Gemeinde Wustermark schmiegt sich im Süden an die Gemeinde. Die Stadt Nauen ist der westliche Nachbarort der brandenburgischen Gemeinde. Die heutige Großgemeinde geht aus dem damaligen gleichnamigen Amt hervor. Sie entstand im Zuge der Eingliederung der Mitgliedsgemeinden, die ein Teil des Amtes waren. In einer Urkunde wurde die Gemeinde bereits um 1315 als „Brisenlank“ erwähnt. Den Status als selbstständige Landgemeinde erlangte der Ort im Jahr 1925. Seit 2003 verzeichnet der Ort stetig Einwohnerzuwächse. Zu jener Zeit lebten hier circa 10.065 Menschen. Aktuell fungiert Wilhelm Garn von der CDU als Bürgermeister der Gemeinde. Er wurde bereits zum zweiten Mal von der Mehrheit der Stimmen gewählt.

Die Einwohner wissen die Qualitäten der Gemeinde zu schätzen – und diese liegen klar auf der Hand. Nicht nur die ideale Erreichbarkeit der gefragten Großstädte Potsdam und Berlin ist ein Grund für die Beliebtheit der Gemeinde. Vielmehr sind es die schönen Wohnlagen, die reizvoll auf die Menschen wirken. Im Ort gibt es nur wenige Neubaugebiete. Schmucke Einfamilienhaussiedlungen – umgeben von vielem Grün – bestimmen das Ortsbild.

Die Wirtschaftsansiedlung im Ort ist bemerkenswert. Neben dem Ehrgeiz der Gemeinde, die hiesige Wirtschaft voranzubringen, sind es auch die ausgezeichnete Lage und die gute Infrastruktur, welche zu der positiven wirtschaftlichen Entwicklung der Region beigetragen haben. Branchen wie Elektronik und Maschinenbau sind in der Gemeinde zu Hause.

In Brieselang herrscht ein deutlicher Kaufkraftabfluss. Die Einzelhandelszentralität bewegt sich hier bei etwa 50 Prozent. Die einzelhandelsrelevante Kaufkraftkennziffer zeigt einen Wert von ungefähr 95 auf.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Am Markt 3 in 14656 Brieselang (Telefon: 03 32 32/ 33 8-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Havelland erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Brieselang: Schönwalde-Glien, Falkensee, Wustermark, Nauen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Brieselang? Das Sachverständigenbüro Kirchner & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

7 + 7 =


Comments are closed.