Immobiliengutachter Cottbus

Die Immobiliengutachter in Cottbus, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Cottbus und im Bundesland Brandenburg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Cottbus ansässig.

Cottbus

Bundesland: Brandenburg
Einwohner: 99.913 (Stand: Ende 2012)

Der Immobilienmarkt in Cottbus

Cottbus

Gerhard Frassa / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Cottbus und in der Region Lausitz werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Cottbus

Dem Immobilienportal „Immowelt“ entnehmen die Immobiliengutachter in Cottbus eine Miete im November 2013 für Mietwohnungen bis zu einer Größe von 40 m² von durchschnittlich 5,63 Euro pro m². Bei Wohnungen zwischen 40 und 80 m² werden vom Immobiliengutachter im Durchschnitt 4,78 Euro/m² und bei Wohnungen zwischen 80 und 120 m² 5,67 Euro/m² abgelesen. Sind die Wohnungen ab 120 m² groß, liegt der Quadratmeterpreis in Cottbus durchschnittlich bei 4,97 Euro/m². 1A-Lage für den Einzelhandel in der Stadt ist die Spremberger Straße.

Für die Immobilienbewertung in Cottbus

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Cottbus in der Region der Niederlausitz zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Spree zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Cottbus

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region der Spree und die Stadt Cottbus im Bundesland Brandenburg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Cottbus gehört zur brandenburgischen Region Niederlausitz

und gilt dort als eins der Zentren der Wenden (auch: Sorben), einer in Deutschland lebenden Minderheit. Die Stadt ist für ihre Zweisprachigkeit bekannt. Angaben wie Straßennamen existieren in Deutsch und Sorbisch. Durch Cottbus fließt die Spree. Die Stadt bezeichnet sich selbst als eine der „grünsten Städte Deutschlands“ mit Alleen und Promenaden entlang des Flusses sowie weitreichenden Parks, zu denen der Spreeauenpark und der Fürst-Pückler-Park Branitz gehören. Cottbus liegt recht nah an der polnischen Grenze. So ist die polnische Stadt Lubsko beispielsweise nur 44,5 Kilometer weit von Cottbus entfernt und die polnische Großstadt Zielona Góra befindet sich in 83 Kilometern Entfernung. Cottbus liegt auch in der Nähe von Dresden und Berlin. Berlin ist ungefähr 105 Kilometer und Dresden etwa 90 Kilometer weit entfernt. Noch weitere Städte in gut erreichbarer Nähe? Frankfurt an der Oder ist knapp 67 Kilometer weit von Cottbus weg und Leipzig etwa 143 Kilometer (alle Angaben: Luftlinie). Cottbus besteht aus insgesamt 19 Ortsteilen, von denen Sandow, Ströbitz, die Spremberger Vorstadt und Schmellwitz die einwohnerreichsten sind. In Bezug auf die Fläche ist „Dissenchen“ der größte Ortsteil.

Kultur und Bildung

Ein untrennbarer Teil des kulturellen Lebens in Cottbus sind Traditionen und Bräuche der Sorben, die auf Cottbus.de als „Kulminations- und Besinnungspunkte in der sorbischen (wendischen) Kultur“ bezeichnet werden. Einige dieser Bräuche wie das Maibaum-Aufstellen und die Osterfeuer sind aber auch außerhalb der sorbischen Kultur bekannt. Zu den sehenswerten Bauwerken auf Cottbuser Stadtgebiet gehören das Schloss Branitz im Fürst-Pückler-Park Branitz und das zwischen 1934 und 1936 erbaute Neue Rathaus. Ein Wahrzeichen der Stadt Cottbus ist der Spremberger Turm aus dem 13. Jahrhundert, der Teil der Verteidigungsanlagen gewesen ist. Reizvoll präsentiert sich unter anderem der Altmarkt mit Häusern im Barockstil. Zu den interessanten Sakralbauten gehören die Oberkirche St. Nikolai aus der Spätgotik, die als größte Kirche der Niederlausitz gilt, sowie die evangelische Klosterkirche (auch: „Wendische Kirche“), die wahrscheinlich älteste Kirche in Cottbus.

Zur Museumslandschaft gehören unter anderem das Wendische Museum, das der Geschichte und Kultur der Sorben/Wenden in der Niederlausitz gewidmet ist, das Stadtmuseum, das Brandenburgische Apothekenmuseum, ein Flugplatz- und ein Heimatmuseum sowie das Kunstmuseum Dieselkraftwerk: Es zeigt „mehr als 23.000 Objekte moderner und zeitgenössischer Kunst aller Gattungen“ (Quelle: Cottbus.de) sowie besonders bedeutende Exponate aus der Plakatkunst und der Fotografie. Staatliches Theater in Cottbus ist das Staatstheater Cottbus mit Schauspiel, Musiktheater und Ballett. Weitere Bühnen sind das piccolo Theater für Kinder und Jugendliche und die „Bühne 8“. Letztgenannte ist allerdings nicht nur Theaterbühne, sondern auch ein „Veranstaltungsplatz für Darstellende und Bildende Kunst, für Literatur und Musik“ (Quelle: Cottbus.de). Eine Kulturstätte mit Bühne ist daneben die Stadthalle Cottbus, in der zum Beispiel Konzerte und andere musikalische Veranstaltungen stattfinden. Brandenburg ist Hochschul-Standort, da sich hier Teile der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg befinden. Ebenfalls zu den Bildungseinrichtungen auf dem Stadtgebiet gehört die Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur.

Wirtschaft

Das Land Brandenburg hat 2005 Branchenkompetenzfelder für verschiedene Regionen des Bundeslandes definiert. Branchenkompetenzen im „Regionalen Wachstumskern Cottbus“ sind Ernährung mit Lebensmitteln wie Spreewaldgurken und Lausitzer Leinöl, Medien, Informations- und Kommunikationstechnik, Automotive und Verkehrstechnik, Energiewirtschaft und -technologie, Metallerzeugung, Metallbe- und -verarbeitung und Mechatronik. Zu den größeren Unternehmen in der Stadt gehören beispielsweise die Vattenfall Europe Mining & Generation AG, die Fahrzeuginstandhaltungs GmbH der Deutschen Bahn, die Deutsche Telekom und Siemens. Laut Cottbus.de gab es Ende Juni 2012 insgesamt 44.392 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte am Arbeitsort Cottbus, von denen 38.895 im Dienstleistungsbereich gearbeitet haben, 18.118 Beschäftigte im Dienstleistungsbereich waren in den Bereichen öffentliche Verwaltung,Verteidigung und Sozialversicherung tätig. Cottbus hatte im November 2013 eine Arbeitslosenquote von 11,1 Prozent. Brandenburg kam im selben Monat auf 9,2 und Deutschland auf 6,5 Prozent.

Verkehrsanbindung

Durchs Stadtgebiet von Cottbus führen Teile der A15, die vom Autobahndreieck Spreewald bis zur polnischen Grenze führt. Beim Autobahndreieck Spreewald gelangt man von der A15 auf die A13 von Berlin nach Dresden. Ein ICE fährt vom Bahnhof Cottbus unter anderem nach Berlin, Magdeburg und Hannover bis nach Norddeich (Mole). Im Bahnfernverkehr ist Cottbus darüber hinaus beispielsweise mit Krakau in Polen verbunden. Im Regionalverkehr der Bahn fährt man von Cottbus zum Beispiel ohne Umsteigen nach Görlitz, Eisenhüttenstadt, Frankfurt an der Oder und Zittau. Kleine Flughäfen in Cottbus sind der Verkehrslandeplatz Neuhausen sowie der Flugplatz Cottbus-Drewitz. Größere Flughäfen in erreichbarer Nähe sind dagegen die Flughäfen Berlin-Schönefeld und Dresden. Cottbus ist ein Teil des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB). Öffentlicher Personennahverkehr in der Stadt wird hauptsächlich von der Cottbusverkehr GmbH sowie der Neißeverkehr GmbH organisiert.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Neumarkt 5 in 03046 Cottbus (Telefon: 03 55/61 20). Unser Immobiliengutachter in dieser Region Lausitz erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Cottbus: Drachhausen, Drehnow, Turnow-Preilack, Peitz, Teichland, Heinersbrück, Wiesengrund, Neuhausen/Spree, Drebkau, Klein Oßnig, Kolkwitz, Briesen und Dissen-Striesow.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung in Cottbus bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Cottbus? Das Sachverständigenbüro Kirchner & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

7 – 1 =


Comments are closed.