Immobiliengutachter Essen

Die Immobiliengutachter in Essen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Essen und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Essen ansässig.

Essen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 573.468 (Stand: Ende 2011)

2010 war Essen stellvertretend für das gesamte Ruhrgebiet eine der Kulturhauptstädte Europas, die jährlich von der Europäischen Union benannt werden.

Essen

Friedel Frentrop (Essen) / pixelio.de

Vielleicht gibt es kein besseres Symbol für den Wandel der einst vor allem durch Kohle und Stahl bekannten Stadt. Vielfach wirkt der Wandel in Essen gelungen. Die Stadt gehört zur Metropolregion Rhein-Ruhr, die sich in die Metropolregion Köln/Bonn und die Metropole Ruhr teilt, zu der auch Essen gehört. Als Ruhrgebietsstadt liegt Essen nah an anderen größeren Ruhrgebietsstädten wie Duisburg, Bochum und Gelsenkirchen. Düsseldorf ist etwa 30 Kilometer, Köln knapp 58 Kilometer Luftlinie entfernt. Essen gliedert sich in neun Stadtbezirke mit fünfzig Stadtteilen. Die bevölkerungsstärksten Stadtteile sind Katernberg, Kray, Bochold und Kettwig. Kettwig ist zugleich in Bezug auf die Fläche der größte Essener Stadtteil. Größter Park der Ruhrgebietsstadt ist der Grugapark.

Immobilienpreise und Lagen in Essen

Altbauten mit Wohnungen der gehobenen Preisklasse findet man laut Immobilien-Kompass des Magazins Capital in Essens Stadtteil „Stadtwald“, wo die Quadratmeterpreise etwa zwischen 8,50 und 14 Euro liegen. Bei Wohnungen in Neubauten schlagen Bredeney und Schuir mit bis zu 13 Euro pro m² besonders stark zu Buche. Einer der eher preisgünstigen Stadtteile ist Bergerhausen, wo für Wohnungen in Altbauten Quadratmeterpreise von 6 bis 8 und in Neubauhäusern von 6 bis 8,50 Euro bezahlt werden. Die Einkaufsstraßen mit der größten Passantenfrequenz sind in Essen die Kettwiger Straße und die Limbecker Straße.

Der Immobilienmarkt in Essen

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Essen und in der Region Ruhrgebiet werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Für die Immobilienbewertung in Essen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Essen in der Region des Ruhrgebiets zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Ruhrgebiet zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Essen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ruhrgebiet und die Ruhrmetropole Essen in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Mit dem Welterbe Zollverein (Schacht XII) liegt eins der eindrucksvollsten Industriedenkmäler des Ruhrgebiets in Essen. Die ehemals modernste Steinkohlezeche Europas bietet heute Raum für Kunst, Kultur und kleinere Betriebe, etwa aus der Kreativwirtschaft. Auch die Villa Hügel steht in Essen als ein Symbol des Industrie-Zeitalters. Die 1873 fertig gestellte Villa diente einst der Industriellen-Familie Krupp als Wohnhaus. Sie wird heute unter anderem für Kunst und Kultur genutzt und ist ein weiteres Zeichen für den Wandel, der sich in Essen vollzieht. Die „Theater und Philharmonie Essen GmbH (TuP)“ bietet das Dach für das kulturelle Leben auf den städtischen Bühnen Aaltotheater (Opernhaus) und Saalbau Essen (Sitz der Essener Philharmonie) sowie auf den Bühnen des Schauspiels Essen, zu denen als größte Bühne das Grillo-Theater gehört.

Das vielleicht bekannte Kunstmuseum der Stadt Essen ist das Folkwang-Museum, das sich selbst als eins der „renommiertesten deutschen Kunstmuseen“ bezeichnet. Weitere Museen auf dem Essener Stadtgebiet sind unter anderem das Ruhr-Museum mit Exponaten zur Natur- und Kulturgeschichte des Ruhrgebiets und das „red dot design museum Deutschland“, das ausgezeichnete Designobjekte zeigt. Beide Museen liegen auf dem Areal der Zeche Zollverein. Die größte Universität auf dem Stadtgebiet ist die Universität Duisburg – Essen, die aus einer Fusion heraus entstand und im Sommersemester 2012 insgesamt knapp 35.000 Studierende in Essen und Duisburg besaß.

Wirtschaft

Essen bezeichnet sich selbst aufgrund vieler Konzernzentralen auf Stadtgebiet als ein „bedeutendes Entscheidungszentrum der deutschen Wirtschaft“. Als die größten Unternehmen Essens gibt die Internetseite der Stadt die RWE AG, die ThyssenKrupp AG, Aldi Nord, die E.ON Ruhrgas AG und die Hochtief AG an. Das Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner lag im Jahr 2010 laut Städteranking 2011 der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und des Magazins WirtschaftsWoche bei 45.038 Euro und damit über dem Durchschnitt der fünfzig untersuchten Städte von 38.166 Euro. Das verfügbare Einkommen pro Einwohner und die Einkommenssteuerkraft waren ebenfalls überdurchschnittlich. Insgesamt belegte Essen im Niveau-Ranking (IST-Zustand) einen Platz 31 von 50. Im Dynamikranking (Entwicklung der letzten Jahre) erreichte die Stadt sogar Platz 13. Ein Problem ist die nach wie vor überdurchschnittlich hohe Arbeitslosenquote, die laut Bundesagentur für Arbeit im Oktober 2012 bei 12,2 Prozent lag. In ganz Nordrhein-Westfalen betrug die durchschnittliche Arbeitslosenquote im selben Zeitraum 7,9 Prozent und in ganz Deutschland 6,5 Prozent.

Verkehrsanbindung

Essen besitzt mit dem Flughafen Essen/Mülheim einen eigenen kleinen Flughafen, auf dem Maschinen zu Geschäfts- und Charterflügen starten. Ein Linienflugverkehr findet hier so gut wie gar nicht statt. Und so starten viele Essener vom Flughafen im etwa 30 Kilometer entfernten Düsseldorf zu ihrer Flugreise. Nahe an der Stadt führen die Autobahnen Ruhrschnellweg (A40), Emscherschnellweg (A42) sowie die A44 und die A52 vorbei. Der Essener Hauptbahnhof ist Regional- und ICE-Fernbahnhof und verbindet Essen mit großen Städten im In- und Ausland. Essen besitzt zudem einen Hafen am Rhein-Herne-Kanal.

Umfeld von Essen: Bochum, Hattingen, Ennepe-Ruhr-Kreis, Velbert, Mettmann, Heiligenhaus, Ratingen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen, Bottrop, Gladbeck, Recklinghausen, Gelsenkirchen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Essen? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Nordrhein-Westfalen und dem Rheinland annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

6 + 9 =


Comments are closed.