Immobiliengutachter Friedberg

Die Immobiliengutachter in Friedberg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Friedberg und im Bundesland Hessen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Friedberg ansässig.

Friedberg

Bundesland: Hessen
Einwohner: 27.859 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Friedberg

Friedberg

Richard / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Friedberg und in der Region Wetterau werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Friedberg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Friedberg einen durchschnittlichen Mietpreis von 8,65 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,65 Euro, im Jahr 2013 stieg der Preis aber auf 7,90 Euro. Bis zum Jahr 2014 ist der Preis dann noch weiter bis auf 8,25 Euro angestiegen. Das Jahr 2015 brachte eine weitere Steigerung auf 8,74 Euro mit sich. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich sogar schon 9,09 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Friedberg im Jahr 2011 noch 7,39 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2013 ist der Preis aber auf 6,75 Euro gesunken. Im Jahr 2014 ist der Preis dann jedoch wieder auf 7,45 Euro pro Quadratmeter angestiegen. 2015 gab es nochmals einen leichten Preisabfall zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 7,27 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt wieder einen Anstieg, der Preis hat sich nun nochmals bis auf durchschnittlich 7,50 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Die Stadt Friedberg gehört zum Wetteraukreis des Bundeslandes Hessen und liegt am nördlichen Rand des Rhein-Main-Gebietes.

Die Ausläufer des Taunus reichen bis in das Stadtgebiet hinein. Frankfurt am Main liegt rund 30 Kilometer im Süden von Friedberg. Neben der Kernstadt gliedert sich Friedberg in die weiteren Bezirke Bruchenbrücken, Dorheim, Ockstadt, Ossenheim und Bauernheim auf. Die Einwohnerzahlen der Stadt entwickeln sich schwankend. Im Jahr 1998 lebten 26.446 Menschen in Friedberg, 2001 zählte man schon 27.173 Bürger. 2006 gab es 28.398 Stadtbewohner, 2007 stieg die Einwohnerzahl auf 29.861 an. 2010 sank die Zahl dann wieder auf 27.527 ab und der letzte Stand aus dem Jahr 2014 gibt die Zahl 27.859 an.

Für die Immobilienbewertung in Friedberg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Friedberg in der Region Wetterau zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart inmitten des Wettrau-Gebietes zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Friedberg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region der Wetterau und die Stadt Friedberg in Hessen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Friedberg hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die gotische Stadtkirche Unserer Lieben Frau wurde zwischen den Jahren 1260 und 1410 erbaut. Die Mikwe in der Judengasse 20 ist ein historisches rituelles Judenbad aus dem Jahre 1260. Das Alte Rathaus von Friedberg wurde im Jahre 1740 fertiggestellt, der zweigeschossige Putzbau trägt ein Mansarddach und einen Dachreiter. Das Theologische Seminar ist ein spätklassizistischer Bau aus dem Jahre 1848. Den gleichen Baustil zeigt die Burgkirche von 1808. Aber auch von der mittelalterlichen Stadtbefestigung sind große Teile erhalten. Dazu gehört beispielsweise das Armsünderpförtchen, dessen Entstehungsdatum auf die Zeit vor 1293 geschätzt wird. Der Rote Turm hat ein Spitzborgenfries und einen Zinnenkranz, er wurde im Jahre 1396 erstmals urkundlich erwähnt. Bei einem Bummel durch die Innenstadt von Friedberg kann man viele historische Fachwerkhäuser aus dem 15. bis 18. Jahrhundert entdecken. Dazu gehört beispielsweise das 1333 erstmals erwähnte Haus zum Roseneck, das seine heutige Form wohl im 15. Jahrhundert erhielt. Der älteste Profanbau der Stadt steht in der Kaiserstraße und wurde bereits im späten 12. Jahrhundert errichtet. Im Wetterau-Museum erfährt der Besucher alles über die Vor- und Frühgeschichte der Region. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Friedberg mit fünf Grundschulen, einer Grund-, Haupt- und Realschule, zwei Gesamtschulen, einer Sekundarschule und zwei Gymnasien. Die vier Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot. Studieren kann man in Friedberg an der Technischen Hochschule Mittelhessen.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Friedberg sind einige auch überregional bekannte Unternehmen ansässig. Die Stadt ist beispielsweise der deutsche Sitz des japanischen Autoherstellers Subaru. Die Subaru Deutschland GmbH beschäftigt am Standort rund 120 Mitarbeiter. Außerdem hat der Personaldienstleister Manpower GmbH & Co KG eine Dependance in Friedberg. Darüber hinaus sind das Softwareunternehmen Amdocs GmbH, das Bauunternehmen Höller Facility Management GmbH, die Wohnungsbaugesellschaft Friedberger Wohnungsbau GmbH, die amerikanische Firma Snap-On Business Solutions GmbH, das Bauunternehmen Wetterauer Maurer- und Betonarbeiten GmbH, das Verpackungsunternehmen Georg Stroh GmbH, der Elektronikhersteller DEV Systemtechnik GmbH & Co KG, die Elektronikfirma Erich Jaeger GmbH & Co KG, das Kunststoffverarbeitungsunternehmen K.T.D. Kunststoff-Technik und Design GmbH und das Gebäudereinigungsunternehmen Leto GmbH am Standort Friedberg ansässig.

Verkehrsanbindung

Friedberg ist der wichtigste Verkehrsknotenpunkt zwischen Frankfurt und Gießen. Die Stadt ist über die Bundesautobahnen A5 und A45 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B3, B455 und B275 durch das Stadtgebiet. Friedberg liegt an der Schienenstrecke Main-Weser-Bahn. Es halten InterCity-Züge nach Stralsund, Hamburg, Kassel, Gießen, Frankfurt, Heidelberg, Karlsruhe, Konstanz und Basel. Außerdem ist die Stadt an das S-Bahn-Netz Rhein-Main angeschlossen. Die Linie S6 verkehrt im Viertel- beziehungsweise Halbstundentakt nach Frankfurt. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Frankfurt am Main.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Mainzer-Tor-Anlage 6 in 61169 Friedberg (Hessen) (Telefon: 0 60 31/ 88-2 47). Unser Immobiliengutachter in der Region Wetterau erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Friedberg: Ober-Mörlen, Bad Nauheim, Wölfersheim, Reichelsheim, Florstadt, Niddatal, Wöllstadt, Rosbach vor der Höhe, Wehrheim, Hochtaunuskreis.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Friedberg? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

5 + 9 =


Comments are closed.