Immobiliengutachter Friedrichsdorf

Die Immobiliengutachter in Friedrichsdorf, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Friedrichsdorf und im Bundesland Hessen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Friedrichsdorf ansässig.

Friedrichsdorf

Bundesland: Hessen
Einwohner: 24.808 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Friedrichsdorf

Friedrichsdorf

Siegfried Baier / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Friedrichsdorf und in der Region Hochtaunus werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Friedrichsdorf

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Friedrichsdorf einen durchschnittlichen Mietpreis von 9,69 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 heftigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 10,91 Euro, im Jahr 2012 sank der Preis dann ziemlich drastisch bis auf 8,77 Euro ab. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann aber wieder auf 9,28 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte einen erneuten Einbruch auf 8,57 Euro mit sich, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich aber schon wieder 9,34 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Friedrichsdorf im Jahr 2011 noch 9,10 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis aber auf 8,32 Euro abgesunken. Im Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter bis auf 8,19 Euro pro Quadratmeter gesunken. 2014 gab es wieder einen Preisanstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe 8,30 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt einen erneut einen beträchtlichen Anstieg, der Preis hat sich nun noch weiter bis auf durchschnittlich 10,10 Euro pro Quadratmeter erhöht.

Die Stadt Friedrichsdorf gehört zum Hochtaunuskreis des Bundeslandes Hessen und liegt am Südhang des Taunushauptkamms. Hier befindet man sich direkt am Übergang zur Wetterau.

Die Stadt Frankfurt am Main ist rund 20 Kilometer entfernt im Norden gelegen. Die Bevölkerungszahlen von Friedrichsdorf entwickeln sich sehr gleichmäßig. Im Jahr 1998 hatte die Stadt 24.404 Einwohner, 2000 lebten hier 24.282 Menschen. 2002 zählte man 24.572 Stadtbewohner und im Jahr 2004 wohnten 24.605 Bürger in der Stadt. 2006 gab es 24.522 Einwohner und 2010 bestand die Bevölkerung von Friedrichsdorf aus 24.875 Menschen. Der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt mit der Zahl 24.808 noch einmal den stabilen Trend.

Für die Immobilienbewertung in Friedrichsdorf

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Friedrichsdorf in der Region Hochtaunus zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Taunus zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Friedrichsdorf

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Hochtaunus und die Stadt Friedrichsdorf in Hessen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Friedrichsdorf hat ihren Besuchern einige architektonisch und historisch interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Es gibt in ganz Deutschland nur zwei Mormonentempel, einer davon steht in Friedrichsdorf. Die evangelisch-reformierte Kirche steht seit 1837 an einer Stelle, wo früher eine kleine Fachwerkkirche gestanden hatte. Aus dieser Kirche ist noch die barocke Kanzel erhalten, welche heute den Innenraum dominiert. Im Stadtteil Köppern kann man eine weitere evangelische Kirche aus dem Jahre 1731 besichtigen. Eine dritte evangelische Kirche steht im Stadtteil Burgholzhausen, sie stammt aus dem Jahr 1718. Die katholische Kirche im Stadtteil Seulberg ist ein moderner Neubau aus den 1990er Jahren, der bereits mit zwei Architekturpreisen ausgezeichnet wurde. Eine weitere katholische Kirche ist die Heilig-Kreuz-Kirche im Stadtteil Burgholzhausen. Eines der interessantesten Museen von Friedrichsdorf ist das ehemalige Wohnhaus von Philipp Reis, einer der wichtigsten Wegbereiter des Telefons. So widmet sich das Museum denn auch der Erfindung des Telefons. Alles über die lokale Geschichte der Region erfährt man im Heimatmuseum des Stadtteils Seulberg. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Friedrichsdorf vier Grundschulen, eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe und die Rhein-Main International Montessori School zur Verfügung.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Friedrichsdorf liegt im Speckgürtel von Frankfurt am Main. Im Jahr 2012 wurde hier ein Kaufkraftindex von 135,5 Prozent gemessen, was einem Pro-Kopf-Einkommen von 27.932 Euro entspricht. Damit lag die Stadt weit über dem bundesdeutschen Durchschnitt. Am Standort sind viele bekannte und weltweit agierende Unternehmen ansässig. Zu den Firmen mit Sitz in Friedrichsdorf zählen beispielsweise das Pharmaunternehmen Axicorp GmbH, das HiFi-Unternehmen Bose Corporation, die Bionic Medizintechnik GmbH, das Vakuumtechnikunternehmen Cutes Europe Ltd, der Entwickler von Fahrzeugelektronik JM2 Technologies GmbH & Co KG, der Motorradhersteller Kawasaki Motors Europe, der Hersteller von 3D-Software Maxon, das Tuningunternehmen Oettinger Performance GmbH, der Automobilzulieferer Peiker Acoustic und das Textilunternehmen Takko International Einkaufsgesellschaft mbH. Außerdem hat die evangelikale Hilfsorganisation World Vision Deutschland ihren Sitz in Friedrichsdorf.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Friedrichsdorf ist über die Bundesautobahn A5 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden, die durch das Stadtgebiet verläuft. Am nördlichen Stadtrand liegt die Anschlussstelle Friedberg/Friedrichsdorf. Darüber hinaus durchquert die Bundesstraße B455 das Stadtgebiet. Mit insgesamt vier Schienenstationen ist Friedrichsdorf an die S-Bahn, die Taunusbahn und die Main-Weser-Bahn angeschlossen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Frankfurt am Main, mit dem Auto beträgt die Fahrtzeit dorthin etwa 25 Minuten.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Hugenottenstraße 55 in 61381 Friedrichsdorf (Telefon: 0 61 72/7 31-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Hochtaunus erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Friedrichsdorf: Rosbach, Wetteraukreis, Bad Homburg, Wehrheim.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Friedrichsdorf? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

2 + 9 =


Comments are closed.