Immobiliengutachter Geesthacht

Die Immobiliengutachter in Geesthacht, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Geesthacht und im Bundesland Schleswig-Holstein um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Geesthacht ansässig.

Geesthacht

Bundesland: Schleswig-Holstein
Einwohner: 29.363 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Geesthacht

Geesthacht

Markus Wegner / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes der Stadt Geesthacht und in der Metropolregion Hamburg werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Geesthacht liegt in der Metropolregion Hamburg und ist die größte Stadt im Kreis Herzogtum Lauenburg des Bundeslandes Schleswig-Holstein.

Nur etwa 30 Kilometer von der der Hamburger Innenstadt entfernt befindet man sich hier direkt am Ufer der Elbe im Südosten der Metropole. Das Stadtgebiet von Geesthacht grenzt an Hamburg Altengamme, auf der anderen Seite des Elbufers beginnt das Bundesland Niedersachsen. Geesthacht gliedert sich in die Stadtteile Altstadt, Besenhorst, Düneberg, Edmundstal-Siemerswalde, Grünhof, Hasenthal, Heinrichshof, Heinrich-Jebens-Siedlung, Krümmel, Tesperhude und Oberstadt auf. Überregional bekannt geworden ist die Stadt durch das Kernkraftwerk Krümmel, das bis 2011 am Netz war.

Immobilienpreise und Lagen in Geesthacht

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Geesthacht einen durchschnittlichen Mietpreis von 7,03 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,92 Euro, im Jahr 2012 fiel der Preis dann auf 5,72 Euro ab. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis aber wieder bis auf 6,00 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Preiserhöhung auf 6,42 Euro mit sich, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe sogar schon 6,84 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Geesthacht im Jahr 2011 noch 7,70 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis aber sehr deutlich auf 6,46 Euro abgefallen. Im Jahr 2013 hat sich der Preis nicht wesentlich verändert, er lag jetzt bei 6,47 Euro pro Quadratmeter. 2014 gab es dann einen Preisanstieg zu verzeichnen, nun musste man für eine Wohnung dieser Größe wieder 7,17 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt erneut einen leichten Anstieg, der Preis hat sich bis heute wieder auf 7,25 Euro erhöht.

Unser Immobiliengutachter in dem Kreis Herzogtum Lauenburg, in der Metropolregion Hamburg erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Geesthacht

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Geesthacht in der Metropolregion Hamburg zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Elbe zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Geesthacht

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Hamburg und die Stadt Geesthacht in Schleswig-Holstein. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

In der Stadt Geesthacht gibt es einige interessante Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Die St. Salvatoris Kirche ist die älteste Kirche am Ort. Einer der Vorgängerbauten soll hier bereits in der Zeit um 1300 gestanden haben. Nach mehrmaligen Zerstörungen durch die nahe Elbe wurde die Kirche in der heutigen Bauform auf einer flutsicheren Anhöhe errichtet. In der neuen Fachwerkkirche fanden im Jahr 1685 einige gerettete Gegenstände der Vorgängerbauten eine neue Heimstatt. Ein beliebtes Ausflugsziel für technisch interessierte Touristen ist die Staustufe Geesthacht, die bereits im Jahr 1960 erbaut wurde. Hier kann man einen Schleusenkanal mit Doppelschleuse und ein Wehr mit Fischaufstieg sehen. Die Anlage begrenzt stromaufwärts den Gezeitenfluss der Nordsee. Der Wasserturm Geesthacht-Krümmel ist einer der letzten steinernen Zeugen der dortigen Dynamitfabrik, die von Alfred Nobel im Jahre 1866 gegründet wurde. Leider musste der Turm wegen Einsturzgefahr geschlossen werden. Der Energiekonzern Vattenfall als Besitzer plant jedoch mit Hilfe des Staatsministers für Kultur und Medien in Berlin die Ruinensicherung des denkmalgeschützten Turmes. Dafür sollen Mittel aus dem Sonderfond für die Sanierung denkmalgeschützter Gebäude bereitgestellt werden. Der Bahnwasserturm Geesthacht aus dem Jahre 1917 befindet sich hingegen in einem guten Erhaltungszustand. Der Turm steht im baulichen Zusammenhang mit dem zugehörigen ehemaligen Arbeiterwohnhaus. Über die Geschichte der Stadt kann man sich im Geesthacht-Museum im Krügerschen Haus informieren, einem historischen Fachwerkhaus. Die Museumsbahn der Arbeitsgemeinschaft Geesthachter Eisenbahn verkehrt zu bestimmten Terminen zwischen Bergedorf und Geesthacht. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt mit drei Grundschulen, einer Grund- und Gemeinschaftsschule, einer Gemeinschaftsschule und einem Gymnasium. Zwei Förderschulen runden das allgemeine Bildungsangebot von Geesthacht ab.

Wirtschaft

Als Standort des Kernkraftwerks Krümmel ist Geesthacht zur reichsten Stadt des Bundeslandes Schleswig Holstein avanciert. Durch die Zahlungen des Kraftwerkes konnten 50 Millionen Euro an Rücklagen erwirtschaftet werden. Die Stadt ist der größte Nuklear- und Energiestandort im Norden Deutschlands, neben dem Kernkraftwerk gibt es hier auch noch ein Pumpspeicherwerk und einen Forschungsreaktor. Auch in Geesthacht ansässig ist die Firma Depesche Vertrieb GmbH, die vor allem durch die Diddl Maus gekannt geworden ist. Der Neuland Verlag vertreibt am Standort Fachliteratur zu den Themen Sucht, Sozialarbeit und Selbsthilfe. Der Leuchtturm Albenverlag stellt hier Briefmarken- und Münzsammelsysteme her. Darüber hinaus sitzen die Norddeutsche Teppichfabrik GmbH und das Helmholtz-Zentrum für Material- und Küstenforschung in Geesthacht.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Geesthacht ist über die Bundesautobahn A25 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B5 und B404 durch das Stadtgebiet und verbinden Geesthacht mit den Städten Hamburg, Lauenburg, Lüneburg, Schwarzenbek und Kiel. Der hiesige Bahnhof liegt an der Schienenstrecke von Hamburg nach Bergedorf. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Außerdem verfügt Geesthacht über einen Binnenhafen für die Schifffahrt auf der Elbe. Der nächste Seehafen und der nächste Flughafen liegen in Hamburg.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Markt 15 in 21502 Geesthacht (Telefon: 0 41 52/ 1 30). Umfeld von Geesthacht: Lauenburg, Mölln, Ratzeburg, Schwarzenbek, Wentorf, Hamburg.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Geesthacht? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Schleswig-Holstein weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

6 – 2 =


Comments are closed.