Immobiliengutachter Gelsenkirchen

Die Immobiliengutachter in Gelsenkirchen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Gelsenkirchen und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Gelsenkirchen ansässig.

Gelsenkirchen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 256.652 (Stand: Ende 2011)

Gelsenkirchen ist eine Ruhrgebietstadt im nordrhein-westfälischen Regierungsbezirk „Münster“. Sie gehört zur Metropole Ruhr und damit zur Metropolregion Rhein-Ruhr.

Gelsenkirchen

Lars Paege / pixelio.de

Als Ruhrgebietsstadt liegt Gelsenkirchen nur etwa acht Kilometer Luftlinie von Essen, knapp neun Kilometer von Bochum und knapp 26 Kilometer von Dortmund entfernt. Düsseldorf befindet sich in etwa 39 Kilometern Entfernung (Luftlinie), Wuppertal in knapp 29 Kilometern. Gelsenkirchen besteht aus den fünf Stadtbezirken Ost, West, Nord, Süd und Mitte. Der flächengrößte Stadtbezirk ist Gelsenkirchen-Nord, in dem auch der flächengrößte Stadtteil „Buer“ liegt.

Immobilienpreise und Lagen in Gelsenkirchen

Laut Immobilienkompass des Magazins Capital aus dem Jahr 2012 lag die Miete pro Quadratmeter in Gelsenkirchener Toplagen zwischen 5,50 und sieben Euro, in guter Wohnlage zwischen fünf und sechs Euro, in mittleren Wohnlagen zwischen 4,50 und 5,50 Euro sowie in einfachen Wohnlagen zwischen vier und fünf Euro. Gelsenkirchener 1A-Lage für den Einzelhandel ist die Bahnhofstraße.

Der Immobilienmarkt in Gelsenkirchen

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Gelsenkirchen und in der Region Ruhrgebiet werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Kultur und Bildung

Wie auch andere Ruhrgebietsstädte ist Gelsenkirchen Standort bedeutender Zeugnisse der Industriekultur. Zur sogenannten Route der Industriekultur, die „Zeugen der 150-jährigen industriellen Vergangenheit des Reviers“ zeigt (Quelle: Route-Industriekultur.de), gehören in Gelsenkirchen etwa die Schüngelberg-Siedlung (Wohnsiedlung) und der Nordsternpark an der ehemaligen Zeche Nordstern. Zeugnisse der industriellen Geschichte Gelsenkirchens sind daneben auch der Industriewald Rheinelbe mit ehemaligen Flächen der Zeche Rheinelbe, die von der Natur zurückerobert wurden, das kultur.gebiet.CONSOL, ein Stadtteilpark auf dem Areal der geschlossenen Zeche Consolidation 3/4/9, sowie die Zeche Holland mit ihren erhaltenen Doppeltürmen. Ein weiteres sehenswertes Bauwerk ist das Hans-Sachs-Haus, das 1927 vom Architekten Alfred Fischer aus Essen gebaut wurde. Aber natürlich gibt es auch Zeugnisse älterer Geschichte in Gelsenkirchen, zu denen die Schlösser Berge und Horst sowie die Burg „Haus Lüttinghof“ als eins der ältesten Bauwerke der Stadt gehören. Schloss Horst dient heute auch als Museum und zeigt in einer Dauerausstellung das „Leben und Arbeiten in der Renaissance“.

Kunst präsentiert sich im Kunstmuseum Gelsenkirchen, das unter anderem Exponate aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sowie aus der kinetischen Kunst zeigt, in der Bewegung eine Rolle im künstlerischen Ausdruck spielt. Großes Theater in Gelsenkirchen ist das Musiktheater im Revier (auch: MiR) mit Programm aus Bereichen wie Ballett, Musical, Oper, Operette und Schauspiel. Das wohl bedeutendste Orchester in der Stadt ist die Neue Philharmonie Westfalen. Open-Air-Konzerte im Bereich Rock/Pop gibt es beispielsweise im Amphitheater Gelsenkirchen, das sich im Nordsternpark befindet. Auch in der Veltins-Arena, dem Heimstadion des FC Schalke 04, finden bisweilen größere Konzerte statt. Gelsenkirchen ist einer der drei Standorte der Westfälischen Hochschule mit über 20 Studiengängen. Daneben ist die Stadt ein Standort der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung.

Wirtschaft

„Den eigenen Wurzeln treu und dennoch offen für die Zukunft.“ So vermarktet Gelsenkirchen sich selbst auf seiner Internetseite als ein ehemals von der Montanindustrie geprägter Standort, der einen Wandel vollzieht, ohne seine Vergangenheit zu leugnen. Gelsenkirchen definiert für sich die Wachstumsfelder Chemie, Gesundheit, innovative Dienstleistungen, Logistik, Metall und Zukunftsenergien. Gelsenkirchen „hat den Turnaround zur international bekannten ‚Solar City’ geschafft“, heißt es dazu auf der Seite der Metropole Ruhr. Ein Zeichen für den Wandel Gelsenkirchens und zugleich eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt ist der Wissenschaftspark Gelsenkirchen, in dem Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Bereichen wie Energietechnologie sowie Informations- und Kommunikationstechnologie untergebracht sind. An das etwa 300 Meter lange verglaste Gebäude, das 1995 den Deutschen Architekturpreis erhielt, grenzt ein Stadtteilpark mit See als Naherholungsziel.

Beim Städteranking der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und des Magazins WirtschaftsWoche belegt Gelsenkirchen im Niveauranking (IST-Zustand) Platz 50 von 50, während es im Dynamikranking (Entwicklung der letzten Jahre) immerhin Platz 23 erreicht. Gelsenkirchen hatte im Februar 2013 eine Arbeitslosenquote von 13,9 Prozent. Der nordrhein-westfälische Durchschnitt lag im Februar 2013 bei 8,5 Prozent, der deutsche Durchschnitt bei 7,4 Prozent.

Verkehrsanbindung

Auf dem Stadtgebiet von Gelsenkirchen gibt es zehn Anschlüsse an die vier Autobahnen 2, 40, 42 und 52. Der neue Hauptbahnhof der Stadt liegt an Strecken wie „Oberhausen – Gelsenkirchen – Herne – Dortmund“ und „Essen – Gelsenkirchen – Recklinghausen – Münster“. Er ist ICE-Haltepunkt sowie IC-Fernbahnhof und hier verkehren pro Tag mehr als 250 Züge. Bedeutender Kanalhafen ist der Hafen Gelsenkirchen. Der nächste große Flughafen ist von Gelsenkirchen aus der Flughafen Düsseldorf.

Umfeld von Gelsenkirchen: Herne, Bochum, Essen, Recklinghausen, Gladbeck, Dorsten, Marl, Herten.


Größere Kartenansicht

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Gelsenkirchen? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Nordrhein-Westfalen und dem Ruhrgebiet annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

3 – 1 =


Comments are closed.