Immobiliengutachter Glückstadt

Die Immobiliengutachter in Glückstadt, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Glückstadt und im Bundesland Schleswig-Holstein um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Glückstadt ansässig.

Glückstadt

Bundesland: Schleswig-Holstein
Einwohner: 11.098 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Glückstadt

Glückstadt

Bernd Sterzl / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes der Stadt Glückstadt und in der Region Unterelbe werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Glückstadt

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für Glückstadt einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,26 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,95 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis dann auf 5,00 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann noch weiter bis auf 5,25 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte einen leichten Preiseinbruch auf 5,17 Euro mit sich, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe aber wieder 5,26 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Glückstadt im Jahr 2011 noch 6,43 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis aber auf 5,55 Euro abgefallen. Im Jahr 2013 ist der Preis dann wieder deutlich bis auf 6,74 Euro pro Quadratmeter angestiegen. 2014 gab es einen weiteren Preiseinbruch zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 6,53 Euro bezahlen. Aktuell gab es keine Veränderung mehr zu verzeichnen, der Preis liegt immer noch bei 6,53 Euro.

Glückstadt gehört zum Kreis Steinburg des nördlichsten deutschen Bundeslandes Schleswig-Holstein und liegt in der Metropolregion Hamburg.

Die zweitgrößte Stadt des Kreises ist vor allem für ihre Spezialität Glückstädter Matjes auch überregional bekannt geworden. Sie liegt am Nordufer der Unterelbe, rund 15 Kilometer im Südwesten von Itzehoe. Man befindet sich hier auf Marschland und fast auf Meereshöhe, das Stadtgebiet wurde der Elbe durch Deiche abgerungen. Glückstadt liegt unmittelbar an der Grenze zum Bundesland Niedersachsen, die Elbfähre verkehrt ins niedersächsische Wischhafen.

Unser Immobiliengutachter in der steinburgischen Region erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in der Stadt Glückstadt

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Glückstadt in der Metropolregion Hamburg zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Elbe zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Glückstadt

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Hamburg und die Stadt Glückstadt in Schleswig-Holstein. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Eine Besonderheit von Glückstadt ist der sechseckige Grundriss mit dem Marktplatz als Mittelpunkt. Die historische Altstadt ist sehr gut erhalten und bietet dem Besucher viele Sehenswürdigkeiten zur Besichtigung an. Darunter sind zahlreiche Adelshöfe, wie das Wasmer Palais aus dem Jahre 1728 oder das Palais Quasi non Possidente von 1631. Vom ehemaligen Glückstädter Schloss aus dem Jahre 1623 ist heute leider nur noch das Provianthaus übrig geblieben. Die Glückstädter Kirche stammt aus der Übergangszeit von der Renaissance zum Frühbarock und wurde in den Jahren von 1618 bis 1623 erbaut. Das Rathaus wurde im Jahre 1642 im Stil der Spätrenaissance errichtet. Das ursprüngliche Gebäude ist jedoch nicht erhalten, die Fassade wurde 1874 beim Neubau originalgetreu nachgebildet. Am Binnenhafen sind der Wiebke Kruse Turm aus dem Jahre 1617, der historische Salzspeicher und das königliche Brückenhaus zu besichtigen. Die Häuserzeile entlang des Hafens steht in Gänze unter Denkmalschutz. In einem der ältesten Gebäude der Stadt, dem Brockdorff Palais aus dem Jahre 1632, sitzt heute das Detlefsen-Museum, wo man alles über die Geschichte der Stadt erfahren kann. Für die Bildung ihrer Schüler sorgt Glückstadt mit einer Grundschule, einer Regionalschule und einem Gymnasium. Das Detlefsen-Gymnasium ist eine der ältesten Schulen des gesamten Bundeslandes Schleswig-Holstein.

Wirtschaft

Glückstadt war früher ein bedeutender Marinestandort. Heute ist die Papierfabrik Steinbeis der größte Arbeitgeber der Stadt. Ein weiterer wichtiger Arbeitgeber für den Standort ist der Farbenhersteller Wilckens. Beide liegen im größten Gewerbegebiet von Glückstadt. Es befindet sich im Süden des Stadtgebietes. Aufgrund der Zugehörigkeit zur Metropolregion Hamburg und der daraus folgenden wirtschaftlichen Orientierung in die Hansestadt sind viele Werktätige aus Glückstadt Pendler. Die Bevölkerung zeigt seit 1998 insgesamt eine rückläufige Tendenz. Die Prognosen sehen auch für die nahe Zukunft weiterhin schwindende Einwohnerzahlen voraus. Zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor für Glückstadt hat sich in den letzten Jahren der Tourismus entwickelt. Vor allem Tagestouristen spielen hier eine kardinale Rolle, die von der gut erhaltenen historischen Altstadt und dem Glückstädter Matjes angelockt werden.

Verkehrsanbindung

Glückstadt ist über die Bundesautobahn A23 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die Trasse verläuft in rund 15 Kilometern Entfernung im Nordwesten der Stadt. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße 431 durch das Stadtgebiet. Eine Flussverbindung von überregionaler Bedeutung ist die Autofähre nach Wischhafen. In der benachbarten niedersächsischen Stadt beginnt auch die Bundesstraße 495, die dann weiter nach Süden verläuft. Der Bahnhof von Glückstadt schafft mit der Marschbahn eine direkte Schienenverbindung nach Hamburg. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Am Außenhafen legen Seeschiffe bis zu einer Länge von 130 Metern an. Der jährliche Güterumschlag beträgt rund 140.000 Tonnen. Der nächstgelegene Flughafen ist Hamburg-Fuhlsbüttel.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Am Markt 4 in 25348 Glückstadt (Telefon: 0 41 24/ 93 02 00). Umfeld von Glückstadt: Blomesche Wildnis, Engelbrechtsche Wildnis, Kollmar, Amt Horst-Herzhorn, Elbe, Niedersachsen.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Glückstadt? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Schleswig-Holstein weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

2 + 7 =


Comments are closed.