Immobiliengutachter Heidelberg

Die Immobiliengutachter in Heidelberg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Heidelberg und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Heidelberg ansässig.

Heidelberg

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 148.415 (Stand: Ende 2011)

Heidelberg

Stefan R. / pixelio.de

Heidelberg ist zwar nicht eine der fünfzig größten Städte Deutschlands, gehört aber zu den Top-100 in Bezug auf die Größe sowie zu den deutschen Städten, die besonders viele Touristen anziehen. Das liegt nicht zuletzt an der Ruine des Heidelberger Schlosses. Heidelberg liegt im Regierungsbezirk Karlsruhe, ist als Stadtkreis umgeben vom Rhein-Neckar-Kreis und ein Teil der Metropolregion Rhein-Neckar. Heidelberg befindet sicht etwa 17 Kilometer von Mannheim und etwa 19 Kilometer Luftlinie von Ludwigshafen entfernt. Im Umkreis von 100 Kilometer liegen daneben Städte wie Darmstadt, Heilbronn, Karlsruhe, Kaiserslautern sowie die Metropolen Frankfurt am Main und Stuttgart. Etwas über 67 Kilometer (Luftlinie) sind es bis nach Wissembourg im Nordelsass (Frankreich). Heidelberg besteht aus 15 Stadtteilen und 47 Stadtbezirken. Der einwohnerstärkste Stadtteil ist Handschuhsheim, flächenmäßig größter Stadtteil ist Kirchheim. Durch das Stadtgebiet fließt der Neckar.

Der Immobilienmarkt Heidelberg

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Heidelberg und in der Region Kurpfalz werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Heidelberg

Laut Immobilienkompass des Magazins „Capital“ zahlt man für Mietwohnraum in Heidelberger Toplagen 10 bis 16 Euro pro m² für Altbauten und 12 bis 17 Euro pro m² für Neubauten. Die Bandbreite möglicher Mietpreise ist damit im Vergleich zu den Toplagen anderer Städte relativ groß. 8 bis 13 Euro pro m² Miete zahlt man für Altbauwohnungen und 9 bis 14 Euro pro m² für Neubauwohnungen in guten Heidelberger Wohnlagen. In mittleren Wohnlagen Heidelbergs kostet Wohnraum einen Mietpreis von 7 bis 10 (Altbau) bzw. 7 bis 11 Euro (Neubau) pro m², während in einfachen Wohnlagen 5 bis 8 (Altbau) bzw. 6 bis 9 Euro (Neubau) pro m² fällig werden. 1A-Lage für den Heidelberger Einzelhandel ist die Hauptstraße.

Für die Immobilienbewertung in Heidelberg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Heidelberg in der Metropolregion Rhein-Neckar zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Metropolregion Rhein-Neckar zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Heidelberg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Rhein-Neckar und die Stadt Heidelberg in Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Das sicherlich mit Abstand bekannteste Bauwerk in Heidelberg ist die Ruine des Heidelberger Schlosses. Gebaut wurde das Schloss vermutlich im 13. Jahrhundert; Zeitpunkte seiner Zerstörung waren die Jahre 1689 und 1693. Das Heidelberger Schloss wurde in einer Umfrage der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) Anfang 2012 auf Platz 1 der TOP 100 Sehenswürdigkeiten Deutschlands gewählt, heißt es auf Heidelberg-Marketing.de. Sehenswert ist neben dem Schloss die gut erhaltene Heidelberger Altstadt. Sie wurde im 13. Jahrhundert planmäßig gegründet, Ende des 14. Jahrhunderts erweitert und 1693 nach Zerstörungen im Pfälzischen Erbfolgekrieg wieder aufgebaut, was ihr das heutige barocke Aussehen gegeben hat. Zentraler Platz der Altstadt ist der Universitätsplatz, unter anderem mit Universitätsgebäuden wie der Universitätsbibliothek. Bekannte und oft von Touristen besuchte Profanbauten Heidelbergs sind neben dem Schloss unter anderem das 1592 erbaute Hotel zum Ritter, das als ältestes Bauwerk der Stadt gilt, das Karlstor sowie das Rathaus, dessen Grundstein 1701 gelegt wurde. Heidelberg ist auch Standort eines bedeutenden Brückenbaus, der auch „Alte Brücke“ genannten „Karl-Theodor-Brücke“.

Die wohl bekannteste Kirche Heidelbergs ist die zwischen 1398 und 1515 erbaute Heiliggeistkirche. Zwei weitere bedeutende Sakralbauten sind die Jesuiten- und die Peterskirche. Als herausragende Museen in der Heidelberger Museumslandschaft bezeichnet das Heidelberger Stadtmarketing das Kurpfälzische Museum, die Sammlung Prinzhorn und den Heidelberger Kunstverein. Das Kurpfälzische Museum beherbergt die kunst- und kulturhistorischen Sammlungen der Stadt und die Sammlung Prinzhorn bietet einen „weltweit einzigartigen Bestand“ an Werken von Patienten und Patientinnen psychiatrischer Anstalten rund um den Wechsel vom 19. ins 20. Jahrhundert. Der Heidelberger Kunstverein ist bundesweit einer der ältesten und größten in Deutschland. Städtisches Theater ist das Theater und Orchester Heidelberg mit „eigenen Ensembles für Musiktheater (Oper, Operette, Musical), Schauspiel, Tanztheater und Kinder- und Jugendtheater“. Heidelberg ist Standort der Ruprecht-Karls-Universität, der ältesten Universität in Deutschland, sowie weiterer Hochschulen wie der Hochschule für Internationales Management Heidelberg (HIM), der Fachhochschule Heidelberg und der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg.

Wirtschaft

Heidelberg ist bedeutender Wissenschaftsstandort mit exzellenter Lage, was die Stadt für Wirtschaftsunternehmen interessant macht. Das Stadtmarketing verkauft den Standort als „Zentrum in der florierenden Metropolregion Rhein-Neckar“ mit einzigartiger Lebensqualität und einer erfolgreichen Symbiose von Wissenschaft und Wirtschaft. Es nennt zugleich eine Reihe von Global Playern und bekannten Marken, die von Heidelberg aus Märkte weltweit erobern, etwa Lamy-Schreibgeräte, das Unternehmen WILD mit seiner Marke „Capri Sonne“, HeidelbergCement, ABB Stotz, Henkel sowie die ProMinent-Gruppe als international führendes Unternehmen in der Wassertechnologie, die Geuder AG als bedeutendes Unternehmen im Bereich „Präzisionsinstrumente für Augenchirurgie“ und die SRH-Gruppe als führender Dienstleister im Bereich Gesundheit, Rehabilitation und berufliche Fortbildung.

Heidelberg gehört zum IHK-Bezirk Rhein-Neckar.

Zu den zehn beschäftigungsintensivsten Branchen der Stadt gehören laut IHK die Branchen „Gesundheitswesen“, „Erziehung und Unterricht“, „Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen)“ sowie „Forschung und Entwicklung“. Heidelberg ist auch Teil der Metropolregion Rhein-Neckar, die auf ein Bruttoinlandsprodukt verweist, das laut Metropolregion „mit rund 30.609 Euro pro Kopf über dem Bundesdurchschnitt“ liegt. Heidelberg hatte im Juni 2013 eine Arbeitslosenquote von 5,2 Prozent. Baden-Württemberg kam im selben Monat auf 3,9 Prozent, Deutschland kam auf 6,6 Prozent.

Verkehrsanbindung

Heidelberg wird von der A5 (Hattenbacher Dreieck / Hessen – Schweizer Grenze bei Basel) berührt. Auf Stadtgebiet befindet sich auch ein Teil der A656 (Mannheim – Heidelberg). Mit der Bahn beträgt die kürzeste Fahrtzeit nach Stuttgart laut Heidelberg.de 45 Minuten, nach Basel 2,5 und nach Nürnberg drei Stunden. Bis nach Frankfurt fährt man mit der Bahn eine Stunde und zum Frankfurter Flughafen ebenfalls 45 Minuten. Damit bietet sich der Flughafen Frankfurt auch für Fluggäste an, die von Heidelberg aus fliegen bzw. nach Heidelberg via Flugzeug reisen möchten. Verantwortlich für den öffentlichen Personennahverkehr in Heidelberg ist die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV).

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Marktplatz 10 in 69117 Heidelberg (Telefon: 0 62 21/58-105 80). Unser Immobiliengutachter in der Region Kurpfalz erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Heidelberg: Edingen-Neckarhausen, Dossenheim, Schriesheim, Wilhelmsfeld, Schönau, Neckargemünd, Bammental, Gaiberg, Leimen, Sandhausen, Oftersheim, Plankstadt, Eppelheim und Mannheim.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Heidelberg? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

7 – 1 =


Comments are closed.