Immobiliengutachter Herrenberg

Die Immobiliengutachter in Herrenberg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Herrenberg und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Herrenberg ansässig.

Herrenberg

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 30.373 (Stand: Ende 2013)

Der Immobilienmarkt in Herrenberg

Herrenberg

RainerSturm / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Herrenberg und in der Region Stuttgart werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Stuttgart erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Immobilienpreise und Lagen in Herrenberg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Herrenberg einen durchschnittlichen Mietpreis von 8,57 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,89 Euro. Das Jahr 2012 brachte einen Preisanstieg auf 7,93 Euro mit sich. Im Jahr 2013 gab es dann für diese Wohnungsgröße eine weitere Erhöhung auf 8,41 Euro zu verzeichnen. Aktuell ist der Preis aber wieder leicht gesunken und liegt jetzt bei 8,39 Euro. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Herrenberg im Jahr 2011 noch 7,37 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2012 gab es zwar einen Preisabfall auf 6,92 Euro, das Jahr 2013 brachte dann jedoch wieder eine beträchtliche Erhöhung auf 8,44 Euro ein. Nach zwischenzeitlichem Einbruch auf 7,79 Euro hat sich der Preis für diese Wohnungsgröße wieder gefangen und liegt aktuell bei 8,13 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Herrenberg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Herrenberg in der Region Stuttgart zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Ammer zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Herrenberg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Stuttgart und die Stadt Herrenberg in Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Herrenberg gehört zum Landkreis Böblingen des Bundeslandes Baden-Württemberg. Die Stadt liegt in der Mitte des Landes, etwa 30 Kilometer im Südwesten von Stuttgart.

Geografisch befindet man sich hier am Übergang vom waldreichen Schönbuch in die Hochfläche des Korngäus. Der Westen von Herrenberg ist landschaftlich durch die Ausläufer des Schwarzwaldes geprägt. Hoch über der Stadt erhebt sich der Schlossberg, auf der dortigen Ruine findet sich in 522 Metern Höhe ein Aussichtspunkt, der einen herrlichen Blick auf die Umgebung bietet. Herrenberg gliedert sich neben der Kernstadt in die sieben Stadtteile Affstätt, Gültstein, Haslach, Kayh, Kuppingen, Mönchberg und Oberjesingen auf. Die hiesige Bevölkerung wächst schon von jeher kontinuierlich an. Im Jahre 1980 lebten beispielsweise noch 25.422 Menschen in der Stadt, im Jahr 1990 waren es bereits 27.344 Bürger. Bis zum Jahr 2000 war die Bevölkerung auf 30.377 angewachsen und im Jahr 2010 hatte Herrenberg dann schon 31.292 Einwohner. Der letzte Stand von 2013 zeigt jedoch mit der Zahl 30.373 einen leichten Rückgang an.

Kultur und Bildung

Herrenberg liegt an der Deutschen Fachwerkstraße und hat seinen Besuchern eine historische Altstadt mit zahlreichen Fachwerkhäusern und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das Wahrzeichen der Stadt ist die spätgotische Stiftskirche, die sich auf einem Hang hoch über den Dächern der Stadt erhebt. Diese Hanglage erforderte in den 1970er Jahren umfassende Rettungsmaßnahmen, da der Berg, auf dem sie steht, nicht stabil ist. Erbaut wurde die Kirche in zwei Phasen, von 1276 bis 1293 und von 1471 bis 1493. Auf dem Marktplatz von Herrenberg beeindruckt das Rathaus aus dem Jahr 1806 mit seinem Glockentürmchen. Der Marktbrunnen fand im Jahr 1347 erstmalig urkundliche Erwähnung. In der Altstadt stehen auch das Oberamtsgebäude aus dem Jahr 1655, die 1635 wieder aufgebaute Spitalkirche zum Heiligen Geist, der Stiftsfruchtkasten aus dem Jahr 1683 und das Dekanat von 1439. Die Stadtteile haben jeweils ihre eigenen Kirchen, interessant ist beispielsweise die evangelische Kirche Gültstein aus dem 18. Jahrhundert mit spätgotischen Elementen, außerdem die Haslacher Kirche aus dem Jahr 1788, die evangelische Kirche Kayh von 1487 mit Wehrturm der Vorgängerkapelle, die Kuppinger Kirche mit Chor aus der Zeit um 1300 und die evangelische Kirche Mönchberg von 1749 mit Turm aus dem Jahr 1491. Den Herrenberger Schülern stehen für ihre allgemeine Bildung in der Kernstadt zwei Schulzentren zur Verfügung, außerdem gibt es weitere Grundschulen in den Stadtteilen. Insgesamt wird hier an sieben Grundschulen, zwei Grund- und Hauptschulen mit Werkrealschule, zwei Realschulen und zwei Gymnasien gelehrt. Die beiden Gymnasien gehören mit jeweils etwa 1.000 Schülern zu den zehn größten im Bundesland. Abgerundet wird das Bildungsangebot in Herrenberg durch eine Förderschule.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Herrenberg wird vor allem durch mittelständische Unternehmen aus dem produzierenden Bereich geprägt. Die vorherrschenden Branchen sind Elektronik, Arzneimittel und Möbel. Aber auch einige multinationale Konzerne betreiben Zweigstellen am Ort. Darunter sind bekannte Namen wie beispielsweise das IT Unternehmen IBM oder das britische Pharmaunternehmen Glaxo Smith Kline. Im Jahr 2013 gab es am Standort Herrenberg insgesamt 11.757 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Die weitaus meisten davon entfielen auf den Dienstleistungssektor, dort waren 5.099 Mitarbeiter tätig.

Verkehrsanbindung

Herrenberg ist über zwei Anschlussstellen mit der Bundesautobahn A81 von Würzburg über Stuttgart nach Singen verbunden. Außerdem verlaufen die Bundesstraßen B14 von Stuttgart nach Stockach und B28 von Kehl nach Ulm durch das Stadtgebiet. Die B296 kommt von Calw und endet in Herrenberg. Der hiesige Bahnhof verbindet die Bürger mit den Städten Stuttgart, Singen, Freudenstadt, Rottweil, Karlsruhe und Tübingen. Herrenberg ist zudem mit halbstündigen Verbindungen in das S-Bahn-Netz der Landeshauptstadt Stuttgart eingebunden. Über die Linie S41 besteht ebenfalls Anschluss an die Karlsruher Stadtbahn. Der übrige öffentliche Nahverkehr wird mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Stuttgart.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Marktplatz 5 in 71083 Herrenberg (Telefon: 0 70 32/92 4-0). Umfeld von Herrenberg: Deckenpfronn, Gärtringen, Nufringen, Hildrizhausen und Altdorf, Landkreis Böblingen, Ammerbuch, Landkreis Tübingen, Gäufelden, Jettingen, Wildberg und Landkreis Calw.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Herrenberg? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

5 + 6 =


Comments are closed.