Immobiliengutachter Hoyerswerda

Die Immobiliengutachter in Hoyerswerda, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Hoyerswerda und im Freistaat Sachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Hoyerswerda ansässig.

Hoyerswerda

Bundesland: Sachsen
Einwohner: 34.317 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Hoyerswerda

Hoyerswerda

Jochen Sievert / pixelio.de

wird von den Immobiliengutachtern für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Hoyerswerda und in der Region Oberlausitz werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Oberlausitz erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Die große Kreisstadt Hoyerswerda liegt im Landkreis Bautzen des Bundeslandes Sachsen und ist die drittgrößte Stadt in der Oberlausitz. Die Stadt Cottbus liegt von hier aus gesehen etwa 35 Kilometer in nördlicher Richtung, nach Dresden sind es rund 55 Kilometer nach Südwesten. Landschaftlich ist die Umgebung durch das Lausitzer Seenland geprägt, an dessen südlichem Rand die Stadt liegt. Traurige internationale Berühmtheit erlangte die Stadt im Herbst des Jahres 1991 durch mehrere rassistisch motivierte Ausschreitungen. Das bereits seit dem 12. Jahrhundert existierende Hoyerswerda war bis in die 1950er Jahre hinein eine Kleinstadt. Durch den Braunkohleabbau im Energiebezirk Cottbus wuchs die Bevölkerung aber rapide. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatten in Hoyerswerda rund 7000 Bürger gelebt, nach dem Aufschwung waren es dann mehr als 70.000 Einwohner. Die Entwicklung kehrte sich jedoch mit den wirtschaftlichen Veränderungen nach der politischen Wende um. Durch die Wiedervereinigung verlor Hoyerswerda fast die Hälfte seiner Bevölkerung, vor allem wegen massiver Abwanderung. Die Prognosen für die Zukunft sagen weitere Schrumpfungen voraus. Das Statistische Landesamt sieht die Einwohnerzahl von Hoyerswerda bis zum Jahr 2020 auf unter 30.000 sinken. Die TU Dresden prognostiziert der Stadt für das Jahr 2035 nur noch 28.700 Einwohner.

Immobilienpreise und Lagen in Hoyerswerda

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Hoyerswerda einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,08 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,46 Euro. Im Jahr 2013 gab es dann für diese Wohnungsgröße einen Anstieg auf 4,69 Euro zu verzeichnen. Das Jahr 2014 brachte einen weiteren Anstieg auf 4,93 Euro mit sich. Aktuell hat sich dieser Preis nicht mehr verändert, er liegt bis heute immer noch bei 4,93 Euro. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Hoyerswerda im Jahr 2011 noch 5,27 Euro pro Quadratmeter. Das Jahr 2013 brachte dann eine Erhöhung auf 6,35 Euro ein. Einen deutlichen Einbruch gab es 2014, als der Preis sich auf 5,07 Euro verringerte. Bis heute ist der Preis für diese Wohnungsgröße aber wieder leicht gestiegen und liegt aktuell bei 4,99 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Hoyerswerda

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Hoyerswerda in der Region Niederschlesien zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Lausitzer Seenlandschaft zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Hoyerswerda

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Bautzen und die Stadt Hoyerswerda in Sachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Das kleinstädtische Hoyerswerda hat seinen Besuchern eine sehenswerte Altstadt mit gut erhaltener Bausubstanz zu bieten. Die älteste Straße der Stadt ist eine historische Handwerkergasse aus dem 18. Jahrhundert mit einzigartiger geschlossen eingeschossiger Bebauung. Das Alte Rathaus wurde ursprünglich im Jahre 1449 im Stil der Renaissance erbaut, nach einem Brand im Jahre 1680 hat man es in der jetzigen Form wieder aufgerichtet. Das älteste Gebäude von Hoyerswerda ist das Schloss aus dem 13. Jahrhundert. Die Wasserburg auf einer Insel der Schwarzen Elster wurde jedoch bis zum Jahr 1589 vollkommen zerstört, dann wieder aufgebaut und erst im Jahre 1727 in ihre heutige Gestalt gebracht. Im Schloss Hoyerswerda kann man das Heimatmuseum besichtigen. Weitere interessante Museen der Stadt sind das Konrad Zuse Computermuseum und die Energiefabrik Knappenrode, eine ehemalige Brikettfabrik und einer der vier Standorte des Sächsischen Industriemuseums. Zu den interessanten Sakralbauwerken von Hoyerswerda zählt die spätgotische Johanneskirche aus dem 14. Jahrhundert. Sie ist die älteste Kirche der Stadt und wurde nach einem Brand im Jahre 1945 restauriert. Die Kreuzkirche stammt aus dem Jahre 1754. Die gotische Marienkirche Schwarzkollm wurde ursprünglich im frühen 13. Jahrhundert erbaut, ist aber im Jahre 1858 ausgebrannt. Danach errichtete man sie im klassizistisch-romanischen Stil neu. Für die allgemeine Bildung der Schüler in der Stadt Hoyerswerda stehen vier Grundschulen, zwei Mittelschulen und drei Gymnasien zur Verfügung. Ergänzt wird das allgemeine Bildungsangebot durch drei Förderschulen. Studieren kann man in Hoyerswerda an der privaten Konrad Zuse Akademie, die in Kooperation mit der Hochschule Mittweida lehrt. Darüber hinaus ist die Kinder-Uni Lausitz hier ansässig, diese arbeitet in Partnerschaft mit der Fachhochschule Lausitz Senftenberg.

Wirtschaft

Früher dominierten der Bergbau und die Energiewirtschaft die gesamte Region um Hoyerswerda, nach dem Strukturwandel gingen hier bis zu 150.000 Arbeitsplätze verloren, die nur bedingt kompensiert werden konnten. Hoyerswerda verbucht demzufolge seit 1989 mit 29 Prozent die höchste Abwanderungsrate in ganz Deutschland. Zu Zeiten der DDR saßen bedeutende Kombinate in der Stadt, heute ist von dieser wirtschaftlichen Größe nicht mehr viel übrig geblieben. Die wichtigsten Arbeitgeber am Standort sind öffentlich, die Stadtverwaltung gehört dazu, ebenso wie die Lausitzer Seenland Klinikum GmbH und die Lausitzer Werkstätten für Behinderte. Das bekannteste Unternehmen der Stadt ist die Lausitzer Ölmühle Hoyerswerda GmbH, weil die geografischen Herkunftsangaben ihrer Produkte gesetzlich geschützt sind.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Hoyerswerda verfügt nicht über einen direkten Autobahnanschluss. Zur nächsten Anschlussstelle an die Bundesautobahn A13 sind es 36 Kilometer Wegstrecke, die Entfernung zur A4 und der A15 beträgt jeweils 38 Kilometer. Die Bundesstraße B96 verläuft auf ihrem Weg von Zittau nach Sassnitz durch das Stadtgebiet, ebenso die B97 von Dresden in Richtung Polen. Am Bahnhof verläuft die Schienenstrecke von Falkenberg nach Wegliniec in Polen. Hier verkehren zwei Regional-Express-Linien, die RE15 nach Dresden und die S4 nach Leipzig. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen bedient. Im fünf Kilometer entfernten Nardt gibt es einen Verkehrslandeplatz, der nächstgelegene Flughafen ist Dresden in rund 60 Kilometern Entfernung.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist S.-G.-Frentzel-Straße 1 in 02977 Hoyerswerda (Telefon: 0 35 71/45 60). Umfeld von Hoyerswerda: Elsterheide, Spreetal, Lohsa, Wittichenau, Bernsdorf und Lauta.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobiliengutachten bzw. benötigen einen Immobilien-Sachverständigen oder Mietwertermittler in Hoyerswerda? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Freistaat Sachsen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

5 + 5 =


Comments are closed.