Immobiliengutachter Ingelheim

Die Immobiliengutachter in Ingelheim, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Ingelheim und im Bundesland Rheinland-Pfalz um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Ingelheim ansässig.

Ingelheim am Rhein

Bundesland: Rheinland-Pfalz
Einwohner: 24.155 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Ingelheim

Ingelheim

Michael Ottersbach / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Ingelheim und in der Region Rheinhessen werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Ingelheim

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Ingelheim einen durchschnittlichen Mietpreis von 9,68 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 6,92 Euro. Bis zum Jahr 2012 ist der Preis dann sehr deutlich bis auf 8,33 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis jedoch wieder bis auf 7,30 Euro abgesunken. 2015 stieg der Preis dann erneut bis auf 8,40 Euro an. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich sogar schon 10,83 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Ingelheim liegt bei 2.579,10 Euro pro Quadratmeter. Auch in diesem Bereich gab es im gleichen Zeitraum Schwankungen. Für eine Wohnung mit 100 Quadratmetern musste man im Jahr 2011 beispielsweise noch 1.376,18 Euro bezahlen. Bis 2012 stieg der durchschnittliche Kaufpreis dann auf 2.110,11 Euro. Das Jahr 2013 brachte einen Einbruch auf 1.730,87 Euro pro Quadratmeter mit sich. Im Jahr 2015 gab es dann wieder einen Anstieg auf 2.152,61 Euro zu verzeichnen. Aktuell liegt der Preis bei 2.135,21 Euro.

Ein Einfamilienhaus mit 150 Quadratmetern Fläche kostete in Ingelheim 2011 noch durchschnittlich 2.301,04 Euro. Im Jahr 2012 stieg der durchschnittliche Preis dann bis auf 2.437,50 Euro pro Quadratmeter an. 2013 gab es einen Einbruch auf 2.262,34 Euro zu verzeichnen. Das Jahr 2015 brachte dann eine deutliche Steigerung auf 3.342,22 Euro, aktuell zeigt sich in diesem Bereich wieder ein leichter Einbruch auf 2.776,93 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Ingelheim

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Ingelheim in der Region des Rhein-Main-Gebietes zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Region Rhein-Main zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Ingelheim

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Mainz-Bingen und die Stadt Ingelheim in Rheinland-Pfalz. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Ingelheim am Rhein ist eine große kreisangehörige Stadt im Landkreis Mainz-Bingen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und liegt im westlichen Rhein-Main-Gebiet.

Im Süden des Stadtgebietes erstreckt sich das Selztal. Die Bevölkerungszahlen von Ingelheim entwickeln sich in den letzten Jahren rückläufig. Während 2007 noch 26.350 Stadtbewohner gezählt wurden, gab es im Jahre 2010 nur noch 26.149 Einwohner. Der letzte Stand von 2014 bestätigt mit der Zahl 24.155 noch einmal deutlich den anhaltenden Abwärtstrend.

Kultur und Bildung

Die Stadt Ingelheim am Rhein hat ihren Besuchern als ehemalige Kaiserpfalz zahlreiche architektonisch und historisch interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Ingelheimer Kaiserpfalz war bis ins 11. Jahrhundert hinein der Regierungssitz von Kaisern und Königen. Sie stammte aus dem 8. Jahrhundert, heute sind davon aber nur noch Reste erhalten geblieben. Die spätgotische Burgkirche stammt aus dem frühen 15. Jahrhundert und ist eine der besterhaltenen Wehrkirchen Südwestdeutschlands. Sie gehörte einst zur Ober-Ingelheimer Ortsbefestigung. Noch heute kann man einige Türme und Tore dieser Anlage besichtigen. Die Ursprünge der katholischen Pfarrkirche St. Remigius reichen bis in das 8. Jahrhundert zurück. Ihr romanischer Turm wurde im 12. Jahrhundert von Kaiser Barbarossa erbaut. Das am besten erhaltene Bauwerk der einstigen Kaiserpfalz ist die vorromanische evangelische Saalkirche. Sie wurde im Jahre 997 als Kapelle St. Peter errichtet. Der neuromanische Selztaldom stammt aus dem späten 19. Jahrhundert. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Ingelheim am Rhein vier Grundschulen, eine Realschule plus und ein Gymnasium zur Verfügung. Eine Sonderschule rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Der Standort Ingelheim am Rhein wird auch heute noch stark von der Landwirtschaft geprägt, die wichtigste Rolle spielt dabei der Weinbau. Bekannt ist das Anbaugebiet vor allem durch den Ingelheimer Spätburgunder. Insgesamt stehen dem Weinbau am Standort Ingelheim 640,6 Hektar Fläche zur Verfügung. Die größte Fläche nimmt mit 120,8 Hektar der beherrschende Spätburgunder für sich ein. Ingelheim ist die siebtgrößte Weinbaugemeinde in Rheinhessen. Im Bereich Ackerbau stehen 1.373 Hektar Fläche zur Verfügung, der Obstanbau herrscht mit 1.240 Hektar vor. Aber auch der Spargel spielt mit 120 Hektar Anbaufläche wirtschaftlich eine Rolle. Bei den Unternehmen prägt der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim nicht nur den Wirtschaftsstandort, sondern auch das Stadtbild. Die hier ansässigen Vereinigten Großmärkte für Obst und Gemüse Rheinhessen sind der größte Umschlagplatz für Sauerkirschen in ganz Europa. Ein wichtiges Unternehmen für den Standort ist außerdem der Fenster- und Türenhersteller PaX AG.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Ingelheim ist über zwei Anschlussstellen an die Bundesautobahn A60 mit dem deutschen Fernstraßennetz verbunden. Darüber hinaus verläuft die Bundesstraße B41 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof von Ingelheim liegt an der linken Rheinstrecke, die unter anderem Verbindungen in die Städte Mainz, Frankfurt am Main, Bingen, Koblenz, Bad Kreuznach und Saarbrücken schafft. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen Frankfurt am Main ist von Ingelheim aus in rund 30 Minuten Fahrtzeit zu erreichen.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Neuer Markt 1 in 55218 Ingelheim am Rhein (Telefon: 0 61 32/78 2-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Rheinhessen erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Ingelheim: Bingen, Heidesheim, Gau-Algesheim, Schwabenheim, Bubenheim, Nieder-Hibersheim, Appenheim, Geisenheim, Oestrich-Winkel, Eltville, Mainz, Koblenz.

Haben Sie Fragen zum Thema Erstellung von Immobiliengutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewerter oder Mietwertsachverständigen in Ingelheim? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Rheinland-Pfalz und dem Rhein-Main-Gebiet annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

7 + 7 =


Comments are closed.