Immobiliengutachter Jena

Die Immobiliengutachter in Jena, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Jena und im Bundesland Thüringen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Jena ansässig.

Jena

Bundesland: Thüringen-Pfalz
Einwohner: 106.915 (Stand: Ende 2012)

Der Immobilienmarkt in Jena

Keksrolle-Jena

Peter von Bechen / pixelio.de

wird von den Immobiliengutachtern für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Jena und in der Region Saaletal werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen

6,50 bis 12,50 Euro pro m² lesen die Immobiliengutachter im Immobilien-Kompass als Miete für Altbauwohnungen in Jenaer Top-Lagen ab. Für Neubauwohnungen werden hier 7,50 bis 13 Euro/m² fällig. In guten Wohnlagen kostet die Miete für Wohnungen in Altbauten zwischen 5 und 9 Euro pro m², während man für Neubau-Wohnungen eine Miete zwischen 6 und 11 Euro pro m² veranschlagen muss. Mittlere Wohnlagen schlagen mit 4,50 bis 8 Euro/m² (Altbauten) beziehungsweise 5 bis 9 Euro/m² (Neubauten) zu Buche. In einfachen Wohnlagen zahlt man für Altbau-Wohnungen eine Miete zwischen 3,50 und 6 Euro/m² und für Neubau-Wohnungen zwischen 5 und 8 Euro pro m². Toplagen für den Einzelhandel in Jena sind „Teichgraben + Löbdergraben“ sowie „Unterm Markt + Marktplatz“.

Jena gehört als kreisfreie Großstadt zur Metropolregion Mitteldeutschland

und bezeichnet sich selbst als „Lichtstadt“. Traditionell ist sie als Stadt der Feinmechanik sowie der Glas- und Optikindustrie bekannt. Durch das Stadtgebiet Jenas fließt die Saale. Thüringens Hauptstadt Erfurt ist knapp 40 Kilometer Luftlinie von Jena entfernt. Bis nach Gera beträgt die Entfernung 35 Kilometer, bis nach Leipzig etwa 71,5 Kilometer und bis nach Halle (Saale) 67 Kilometer. Zwickau ist ungefähr 68 Kilometer und Chemnitz 94,5 Kilometer weit weg (alle Angaben: Luftlinie). Jena besteht aus 41 statistischen Bezirken.

Für die Immobilienbewertung in Jena

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Jena in der Region der Saale zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich der Metropolregion Mitteldeutschland zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Jena

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region der Metropolregion Mitteldeutschland und die Stadt Jena in Thüringen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Der Zweite Weltkrieg hat viele historische Bauwerke in Jena zerstört. Heute stehen auf dem Stadtgebiet beispielsweise noch das Historische Rathaus aus dem 13. Jahrhundert, das als eins der ältesten Rathaus-Bauten Deutschlands gilt, sowie die spätgotische Hallenkirche St. Michael. Sehenswert sind daneben die beiden historischen Gasthäuser „Grüne Tanne“, das der Geburtsort der Urburschenschaft genannten Jenaischen Burschenschaft gewesen ist, und „Schwarzer Bär“, wo auch schon Martin Luther übernachtet hat. Ein historisches Gebäude, das heute mit einer Hologramm-Fassade versehen ist, ist der Stadtspeicher Jena. Als sehenswert präsentiert sich daneben das Zeiss-Planetarium Jena, das auf Jenatourismus.de als „das dienstälteste Projektionsplanetarium der Welt mit Ganzkuppelprojektion“ bezeichnet wird. Das Wahrzeichen Jenas ist ein noch nicht allzu altes Gebäude: der zu Beginn der 70er Jahre erbaute JenTower mit seiner Aussichtsplattform. Eine Besonderheit in Jena sind die sogenannten Sieben Wunder. Das sind sieben Sehenswürdigkeiten, von denen heute allerdings nur noch vier existieren. Zu den noch existierenden Wundern gehören

  • Ara, die Altarunterführung der Stadtkirche,
  • Caput, die Schnapphans-Figur an der Rathausuhr, wobei das Original heute im Stadtmuseum Jenas zu sehen ist,
  • Draco, die Figur eines siebenköpfigen Drachen, der aus Pappe, Knochen und Draht gefertigt wurde und ebenfalls im Stadtmuseum zu sehen ist,
  • und das als „mons“ bezeichnete Wunder: Dahinter verbirgt sich der vielleicht markanteste Berg Jenas, der den Namen „Jenzig“ trägt.

Beeindruckende Kirchen auf Jenaer Stadtgebiet sind die dreischiffige Stadtkirche St. Michael aus der Spätgotik sowie die Schillerkirche, in der 1790 Friedrich Schiller und Charlotte von Lengefeld geheiratet haben. Das Optische Museum sowie das SCHOTT GlasMuseum und die SCHOTT Villa sind zwei der Museen in der Jenaer Museumslandschaft und Produkten beziehungsweise Materialien aus Branchen mit einer großen Bedeutung für die Stadt gewidmet. Kunst findet in Jena beispielsweise im Stadtmuseum & Kunstsammlung Jena ein Zuhause. Das Museum bietet Platz für moderne Kunst sowie Exponate zur Stadtgeschichte. Weitere Jenaer Museen tragen die Namen bedeutender Persönlichkeiten in der Stadt. Dazu gehören Schillers Gartenhaus, die Goethe-Gedenkstätte sowie das Ernst-Haeckel-Haus. Das ehemalige Wohnhaus des Philosophen Johann Gottlieb Fichte ist heute als Romantikerhaus Jena ebenfalls ein Museum: Als Literaturmuseum widmet es sich der Jenaer Frühromantik. Das Phyletische Museum (zur Abstammungslehre), das Museum 1806 zur Schlacht bei Jena und das Experimentiermuseum Imaginata sind weitere Museen Jenas. Das Theater der Stadt ist das Jenaer Theaterhaus. Daneben gibt es die freie Theaterszene des Landes, die sich im Internet auf Freie-Buehne-Jena.de präsentiert. Jena ist Hochschulstadt. In der Stadt befindet sich die Friedrich-Schiller-Universität mit knapp 20.000 Studierenden (Stand: Wintersemester 2012/2013). Zudem gibt es die Ernst-Abbe-Fachhochschule mit über 5.000 Studierenden.

Wirtschaft

Jena bezeichnet sich selbst als der „High-Tech-Standort in Thüringen“. Geprägt wird er von internationalen Unternehmen wie ZEISS, SCHOTT und Jenoptik, von Bundes- und Landesforschungsinstituten sowie hochinnovativen kleinen und mittelständischen Firmen in Wachstumsbranchen. Als wichtige Branchen für Jena definiert die Stadt selbst Optische Technologien, Medizintechnik, Software & E-Commerce, Analytik & Bioanalytik, Pharma & Biotechnologie, Präzisionstechnik und Photovoltaik. Jena wirbt auf Jenawirtschaft.de zudem mit jährlich rund 200 Patenten pro 100.000 Einwohnern für sich. Der Durchschnitt angemeldeter Patente liegt in Deutschland bei 59 pro Jahr. Jena verweist darüber hinaus auf die Zahl der Unternehmen in der Stadt, die sich seit 1991 verdoppelt hat. Der Umsatz im verarbeitenden Gewerbe hat sich, so Jenawirtschaft.de weiter, seit 1991 sogar fast versechsfacht. Jena gehört zur Metropolregion „Mitteldeutschland“, zu der neben Jena auch Chemnitz, Dessau-Roßlau, Gera, Halle, Leipzig und Zwickau gehören. Die Metropolregion Mitteldeutschland bezeichnet sich selbst als eine der „dynamischsten Wirtschaftsregionen Europas“, die von ihrer zentralen Lage und der „Nähe zu den Wachstumsmärkten Mittel- und Osteuropas“ geprägt ist sowie eine „exzellente Einbindung in das europäische Verkehrswegenetz“ besitzt.

Verkehrsanbindung

Jena besitzt Anschlüsse an die Autobahn A4, die – mit Unterbrechung – von der niederländischen bis zur polnischen Grenze führt. Am Hermsdorfer Kreuz kann man auch auf die Autobahn A9 wechseln, die von Berlin nach München führt. Ein ICE-Bahnhof in der Stadt ist der Bahnhof „Jena-Paradies“. Von hier aus kann man ohne Umsteigen mit dem Zug beispielsweise nach Berlin oder München fahren. Andere Jenaer Bahnhöfe wie der Jena Saalbahnhof sind Haltepunkte für Regionalbahnen. Zwei von Jena aus gut erreichbare Flughäfen sind die beiden Flughäfen Erfurt-Weimar sowie Halle-Leipzig. Hauptakteur des öffentlichen Personennahverkehrs in Jena ist die Jenaer Nahverkehr GmbH (JeNah).

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Am Anger 15 in 07743 Jena (Telefon: 0 36 41/49-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Saaletal erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Jena: Saale-Holzland-Kreis, Lehesten, Altengönna, Neuengönna, Porstendorf, Golmsdorf, Beutnitz, Jenalöbnitz, Großlöbichau, Dornburg-Camburg, Rabis, Fraitsch, Gröben, Schlöben, Bad Klosterlausnitz, Laasdorf, Zöllnitz, Rutha-Sulza, Rothenstein, Dürrengleina, Zimmritz, Milda, Bucha, Pösen, Oßmaritz, Nennsdorf, Coppanz, Saaletal, Weimarer Land, Döbritschen, Großschwabhausen, Mellingen, Saaleplatte, Großromstedt, Kleinromstedt und Hermstedt.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertsachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Jena? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Freistaat Thüringen annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

6 + 7 =


Comments are closed.