Immobiliengutachter Konstanz

Die Immobiliengutachter in Konstanz, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Konstanz und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Konstanz ansässig.

Konstanz

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 79.645 (Stand: Ende 2012)

Konstanz ist die größte Stadt am Bodensee

Konstanz

Wolfgang Jürgens / pixelio.de

und liegt direkt an der Schweizer Grenze. Das eidgenössiche Kreuzlingen geht direkt in die Stadt hinter der Grenze über. Zwischen beiden Städten herrscht ein reger Austausch, während viele Konstanzer ihren Arbeitsplatz in Kreuzlingen haben, gehen die Schweizer gerne auf der deutschen Seite einkaufen. Hier fließt der Rhein aus dem Bodensee heraus, so dass Konstanz sowohl am Fluss als auch am See liegt. Die Konstanzer Altstadt bildet mit ihren Stadtteilen die einzigen Gebiete, die südlich des Rheins liegen und zu Deutschland gehören. Die Bevölkerung von Konstanz ist nach einigen Eingemeindungen bis zum Jahr 1975 um etwa 10.000 Menschen angewachsen. Der damalige Stand von 70.000 Einwohnern hat sich seitdem weiter erhöht, der historische Höchststand wurde mit 84.693 Konstanzern im Jahr 2010 erreicht. Die Volkszählung im Jahr 2011 brachte allerdings eine Korrektur nach unten, seitdem zählt Konstanz nicht mehr zu den hundert größten Gemeinden der Republik. Die Einwohnerzahl stagniert weitgehend, was auch der geographischen Lage der Stadt geschuldet ist. Bodensee, Rhein und Schweizer Grenze schränken die Möglichkeiten der städtischen Ausbreitung stark ein.

Der Immobilienmarkt Konstanz

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Immobilienwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Konstanz und in der Region Bodensee werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Konstanz

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Konstanz einen durchschnittlichen Mietpreis von 11,81 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt haben seit dem Jahr 2011 Schwankungen nach oben und nach unten gezeigt. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 10,61 Euro, im Jahr 2012 dann aber schon stattliche 15,66 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 ist der Preis dann wieder auf durchschnittlich 10,83 Euro pro Quadratmeter gesunken. Danach ist der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße noch weiter gefallen und liegt aktuell bei 10,56 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Konstanz

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Konstanz in der Region Bodensee zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart am Bodensee zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Konstanz

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Regierungsbezirks Freiburg und die Stadt Konstanz im südlichen Bundesland Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Altstadt von Konstanz hat zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu bieten. Diese reichen vom spätantiken Römerkastell über frühmittelalterliche Kirchenbauten bis hin zu mittelalterlichen Zunft- und Patrizierhäusern. Auch Gebäude aus der Gründerzeit und aus dem Jugendstil gibt es hier zu besichtigen. Weil Konstanz von den Bomben der Weltkriege völlig verschont blieb, ist die mittelalterliche Altstadt beinahe ohne Lücken erhalten geblieben. Die ehemalige Bischofskathedrale, das Münster und zahlreiche andere Kirchenbauten zeugen noch heute vom einstigen Bischofssitz Konstanz. Auch das dort in den Jahren 1414 bis 1418 abgehaltene Konzil hat seine Spuren hinterlassen, die jüngste davon ist die sogenannte Imperia im Hafen, eine vom Künstler Peter Lenk geschaffene, nicht ganz unumstrittene Skulptur. Das Konzilgebäude war im Jahr 1417 Schauplatz der Wahl von Papst Martin V. Das älteste Viertel von Konstanz ist die Niederburg, die unmittelbar an den Münsterplatz grenzt. Ihr Ursprung liegt bereits im 7. Jahrhundert, als dort Wohnungen für die bischöflichen Bediensteten und Ministerialen entstanden. Vom 12. bis zum 14. Jahrhundert folgten Stadthäuser für die Domherren und Patrizier. Am Obermarkt kann man den Platz der mittelalterlichen Gerichtsbarkeit von Konstanz besichtigen. Hier stand einmal der Pranger der Stadt. Markant sind die ausgedehnten Malereien an der Fassade des Hauses ‚Zum hohen Hafen‘. Auch das historische Rathaus von Konstanz ist sehenswert. Bis heute ist es der Sitz des Oberbürgermeisters, die Touristen beeindruckt der Gebäudekomplex ebenfalls mit seinen Fresken. Noch bis ins 19. Jahrhundert hinein war die Stadt von einer mittelalterlichen Ringmauer umschlossen, heute sind davon nur noch wenige Überreste erhalten. Den Rheintorturm, das Schnetztor und den Pulverturm kann man aber noch besichtigen. Neben architektonischen Sehenswürdigkeiten hat Konstanz auch einige interessante Museen zu bieten. Das Archäologische Landesmuseum dokumentiert die Landesgeschichte mit vielen Funden, das Bodensee Naturmuseum informiert über die Entstehung des Bodensees und seine heutige Flora und Fauna. Das Rosgartenmuseum wurde bereist 1870 gegründet, es zeigt Exponate zur Kunst, Kultur und Geschichte der Region. Im Sea Life Center kann man unter anderem die Unterwasserwelt von Bodensee und Rhein bis hinauf zur Nordsee erleben. Für die Bildung der Konstanzer sorgt die Stadt mit sieben Grundschulen, vier Grund- und Hauptschulen, einer Werkrealschule, einer Haupt- und Realschule, einer Realschule, einer Gesamtschule, einer Gemeinschaftsschule und fünf Gymnasien. Eine Förderschule und eine Schule für körperlich und geistig Behinderte ergänzen das Bildungsangebot. Studieren kann man in Konstanz an der Fachhochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung oder an der Universität. Die kleinste von insgesamt neun Eliteuniversitäten in Deutschland wurde im Jahr 1966 gegründet.

Wirtschaft

Die Gründung der Universität im Jahr 1966 brachte Konstanz einen wirtschaftlichen Aufschwung, dessen Auswirkungen bis heute zu spüren sind. Als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort beherbergt die Stadt mehr als 3.300 Unternehmen, die über 33.500 Menschen Arbeit geben. Das produzierende Gewerbe beschäftigt weitere 10.000 Arbeitnehmer, im Dienstleistungsbereich sind etwa 23.500 Personen tätig. Viele Schweizer Unternehmen unterhalten in Konstanz Tochtergesellschaften. Ein weiterer bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Stadt ist der Tourismus.

Verkehrsanbindung

Mit dem Auto fährt man über die Bundesstraße B33 nach Konstanz. Diese Trasse verbindet die Stadt mit der nahen Autobahn A81. Die Autofähre nach Meersburg schafft die Verbindung an das nördliche Seeufer mit den Bundesstraßen B30 und B31. Jenseits der Grenze gelangt man über die Schweizer Autobahn A7 nach Zürich, St. Gallen oder Bern. Konstanz verfügt über einen deutschen und einen Schweizer Bahnhof. Die deutsche Seite ist der Endpunkt der täglich verkehrenden Intercitys aus Stralsund und Hamburg. Der IC Bodensee nach Dortmund, beziehungsweise Emden, fährt hingegen nur am Wochenende. In die Schweiz gibt es beispielsweise eine stündliche Verbindung in Richtung Zürich, mit der auch der nächstgelegene internationale Flughafen zu erreichen ist. Der Flughafen Stuttgart ist etwa 150 Kilometer entfernt. Einen Passagierflughafen gibt es in Friedrichshafen, das mit der Fähre über den Bodensee direkt angefahren werden kann. Konstanz selbst verfügt über einen Verkehrslandeplatz. Regional kommt man mit dem Bus oder den regionalen Zügen ans Ziel.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Kanzleistraße 15 in 78462 Konstanz (Telefon: 0 75 31/90 0-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Bodensee erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Konstanz: Reichenau, Allensbach, Landkreis Konstanz, Kreuzlingen, Gottlieben, Seerhein, Tägerwilen, Tägermoos, Kanton Thurgau, Schweiz, Meersburg, Bodenseekreis, Bodensee.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Konstanz? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

10 – 3 =


Comments are closed.