Immobiliengutachter Kreis Heinsberg

Die Immobiliengutachter im Kreis Heinsberg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Kreis Heinsberg und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Immobilienstandort Kreis Heinsberg

„Heinsberg zieht an“ so lautet der Slogan der Stadt Heinsberg, die eine Bevölkerungsdichte von 444 Einwohner je km² besitzt. Die Stadt grenzt unter anderem an die Niederlande.

Kreis Heinsberg

Thomas Max Müller / pixelio.de

Der Kreis Heinsberg lockt mit seiner Vielfältigkeit, den Museen und historischen Gebäuden.

Ganz im Westen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen zum Regierunsgbezirk Köln gehörend befindet sich das Kreisgebiet Heinsberg. Zudem stellt die Region das am westlichen zu findende Kreisgebiet Deutschlands dar, wobei Selfkant den am westlichsten Punkt darstellt.

Mit einer Gesamtfläche von circa 627,99 Quadratkilometern bietet die Region rund 248.233 Einwohnern ein idyllisches Zuhause, welches geprägt ist von atemberaubender Naturlandschaft, zahlreichen Sehenswürdigkeiten sowie abwechslungsreichen Freizeitangeboten. Gleichzeitig entspricht dieses einer Bevölkerungsdichte von ca. 395 Einwohnern auf einen Quadratkilometer. Zu den am dichtesten besiedelten Gemeinden gehören Gangelt mit etwa 11.642 Einwohnern sowie Selfkant mit circa 9.993 Einwohnern. Zu den Städten mit den meisten Einwohnern zählen Erkelenz (rund 42.792) und Heinsberg (ca. 40.908), wogegen Wassenberg gerade einmal 17.182 Einwohner vorweisen kann. Weiterhin bilden circa 78 Kilometer den Teil der deutsch-niederländischen Grenze.

Der Immobilienmarkt im Kreis Heinsberg

wird von dem Immobiliengutachter für ein Marktwertgutachten genau analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Kreises Heinsberg und in der Region Erkelenzer Börde werden intensiv und stichtagskonkret recherchiert. Diese Untersuchungen beziehen sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Mietpreise, Liegenschaftszinssätze, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennziffern.

Unser Immobiliengutachter in der Region des Selfkants erstellt Marktwertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in dem Kreis Heinsberg

untersuchen unsere Immobiliengutachter neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. regionalen Immobilienmarktdaten um sowohl ein sicheres Gespür für den Immobilienmarkt im Kreis Heinsberg im Niederrheinischen Tiefland zu bekommen aber auch Kennzahlen in normierte Wertermittlungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich der Schwalm zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliensachverständige für den Kreis Heinsberg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Besichtigungstermin durch, untersucht und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert die notwenigen Immobilienmarktdaten für die Region der Schwalm-Nette-Platte und des Kreises Heinsberg in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienwertermittlung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Immobilienmarkt und Immobilienpreise im Kreisgebiet

Die Immobilienwerte im Kreisgebiet Heinsberg wurden durch Immobiliengutachter auf folgende Werte geschätzt. Auf dem Immobilienmarkt muss für eine Wohnung von 60 m² bezahlt man einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,45 Euro pro m². Wenn es 100 m² sind, liegt der Wert bei 5,10 Euro pro m². Wenn man Immobilienwerte in der Form eines Hauses von einer Größe mit 100 m² anmieten möchte muss man mit 5,87 Euro pro m² rechnen. Wer gerne Immobilien in Form eines Hauses erwerben möchte muss bei 100m² mit einem Kaufpreis von 1.451,61 Euro pro m² rechnen. Wir Immobiliengutachter konnten feststellen, dass nahezu jeder Einwohner im Einzugsgebiet hat eine durchschnittliche Wohnfläche in einer der zahlreichen Immobilien oder Mietwohnungen von 42,2 m² für sich beanspruchen kann.

Wohnstandort Kreisgebiet Heinsberg

Im Wohnstandort Kreisgebiet Heinsberg findet die Fahrradtouristik regen Zuspruch und wird dementsprechend auch gefördert. Drei große Fernradwege führen durch die Region. Der Radfernweg Aachen-Nijmwegen, der Rurufer Radweg und die NiederRheinroute. In Heinsberg selbst lädt das ehemalige Kreismuseum zu einem Besuch ein. Bereits seit 1949 gibt es das historische Torbogenhaus in der oberen Hochstraße. Es wurde im Jahr 2010 geschlossen um Erweiterungsmaßnahmen durchzuführen und dann wieder im Jahr 2014 geöffnet. Doch es gibt noch mehr Museen die man in diesem Kreisgebiet besuchen kann. Hierzu zählen das Feuerwehrmuseum, das Flachsmuseum, das Museum für europäische Volkstrachten, das Bauernmuseum, das Heimatmuseum, das Mineralien- und Bergbaumuseum, das Korbmachermuseum und das historische Klassenzimmer.

Zum Kreis gehören auch 8 jüdische Friedhöfe die als Zeitzeugen für die Gräueltaten anzusehen sind und heute zu Kulturdenkmälern erklärt worden sind. Diese findet man in Erkelenz, Gangelt, Geilenkirchen, Heinsberg und Wassenberg. Wer gerne Ausflüge unternimmt für den bieten sich verschiedene Ziele an. Der Wildpark Gangelt, die Selfkantbahn, die Wasser- und Windmühlen und verschiedene Naherholungsgebiete werden gerne aufgesucht.

Durch den Ausbau der A46 von Heinsberg nach Düsseldorf wurden hier viele Anschlussstellen zu Ortschaften im Kreisgebiet geschaffen. Der Kreis gehört zudem zum Aachener Verkehrsbund und wird durch die eigene Versorgung mit der WestEnergie und Verkehr GmbH unterstützt. Der primäre Schwerpunkt wird hier auf den Transport der Schüler und Schülerinnen gelegt. Die Bildung im Kreis ist durch eine Vielzahl von Schulen sicher gestellt, die alle Bedürfnisse abdecken. Hierzu zählen Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Berufskollegs. Es gibt im Kreisgebiet 134 Ärzte, welche sich um die gesundheitliche Versorgung der Einwohner kümmern. Zusätzlich stehen hier 38 Krankenhausbetten für 10.000 Einwohner zur Verfügung.

Gewerbestandort Kreisgebiet Heinsberg

Im Kreis Heinsberg wurden wirtschaftliche Standorte wie die Fläche zwischen Wegberg und Übach-Palenberg geschaffen wo man Steinkohlen-Zechen, Textilindustrie Standorte und Militärareale vorfindet. Zudem gibt es drei Gründerzentren: in Hückelhoven, in Geilenkirchen und in Übach-Palenberg. In Wegberg-Wildenrath befasst man sich eingehend mit der Schienenfahrtechnologie. Zudem entstand hier das Testcenter der europäischen Satellitennavigation Galileo.

Im Kreis Heinsberg sind 1,5 Prozent der Einwohner in der Land- und Forstwirtschaft tätig. 34,1 befinden sich im Gewerbe das selbst Produktionen betreibt und 64,3 Prozent sind im Dienstleistungswesen tätig. Der Anteil an sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten im Rahmen einer Ausbildung liegt bei 6,9 Prozent. Damit sind 18.154 Menschen im produzierenden Gewerbe tätig und 14.786 im Bereich des Gastgewerbe, des Verkehrs oder der Lagerei.

Spezielle Lagefaktoren für den Einzelhandel

Laut GfK GeoMarketing konnten wir Immobiliengutachter für den Landkreis Heinsberg eine durchschnittliche Kaufkraft von 5.235 Euro pro Person im Jahre 2014 feststellen. Ein Grund dafür, dass sich der Einzelhandel im Landkreis über ein Umsatzvolumen von circa 214,2 Millionen Euro freuen durfte. Das durchschnittliche monatliche Industrieeinkommen liegt bei 2.784 Euro.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertsachverständigen im Kreis Heinsberg? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

2 – 1 =


Comments are closed.