Immobiliengutachter Kreis Minden-Lübbecke

Die Immobiliengutachter im Kreis Minden-Lübbecke, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung im Kreis Minden-Lübbecke und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Immobilienstandort Kreis Minden-Lübbecke

Im nordöstlichen Teil von Nordrhein-Westfalen treffen Einheimische wie Besucher auf eine Mischung aus atemberaubender Naturlandschaft, restaurierte Mühlen, lebendige Kleinstädte sowie wunderschöne Dörfer. So dürfte die Region Minden-Lübbecke am zutreffendsten bezeichnet werden!

Kreis Minden-Lübbeke

Erich Kasten / pixelio.de

Direkt am Übergang von Weserbergland sowie norddeutscher Tiefebene erstreckt sich die westfälische Mühlenroute, welche insbesondere Wanderfreunden eine Fülle an Mühlen bietet, welche es sich immer lohnt einmal aus der Nähe anzuschauen. Doch nicht nur das, denn eine Fülle an Sehenswürdigkeiten, atemberaubender Naturlandschaft sowie Freizeitangebote führten dazu, dass sich circa 309.000 Menschen auf einer Gesamtfläche von rund 1.152,41 Quadratkilometern sichtlich wohl fühlen können. Dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von 268 Einwohnern auf einen Quadratkilometer.

Die Kreisstadt des Kreises Minden-Lübbecke ist Minden, das eine Einwohnerzahl von ca.79.900 Menschen aufweist.

Weitere Städte und Gemeinden sind Bad Oeynhausen (ca. 48.200), Espelkamp (ca. 24.600), Hille (ca. 15.700), Hüllhorst (ca. 13.000), Lübbecke (ca. 25.300), Petershagen (ca. 25.400), Porta Westfalica (ca. 35.300), Preußisch Oldendorf (ca. 12.500), Rahden (ca. 15.400) und Stemwede (ca. 13.400). Das Kreisgebiet umschließt eine Fläche von 1.152,41 km², damit kommen 268 Einwohner auf den km².

Immobilienwerte und Preise für Immobilien der Region Kreis Minden-Lübbecke

Ein Blick auf den aktuellen Immobilienmarkt der Region genügt, um sich einen Überblick der hier ortsüblichen Mietpreise für Wohnungen verschaffen zu können. Auch die Immobiliengutachter haben sich in der Region einmal etwas genauer umgeschaut, wobei uns Mietpreise von durchschnittlich 5.80 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche aufgefallen sind. Natürlich hält der Immobilienmarkt der Region eine Fülle Immobilienwerte bereit, welche die Immobiliengutachter zum Beispiel für Immobilien in Form von Eigentumswohnungen mit durchschnittlichen Kaufpreisen (pro Quadratmeter Wohnfläche) von ca. 1.200 Euro auf der Webseite von immowelt herausgefunden hatten. Immobilien wie Einfamilienhäuser ergaben Ende 2014 einen durchschnittlichen Kaufpreis von rund 180.000 Euro preis, wogegen Grundstücke bereits ab 47,15 Euro pro Quadratmeter erhältlich waren.

Der Immobilienmarkt im Kreis Minden-Lübbecke

wird von dem Immobiliengutachter für ein Marktwertgutachten genau analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes des Kreises Minden-Lübbecke und in der Region Ostwestfalen-Lippe werden intensiv und stichtagskonkret recherchiert. Diese Untersuchungen beziehen sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Mietpreise, Liegenschaftszinssätze, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennziffern.

Unser Immobiliengutachter in der Region Ostwestfalen-Lippe erstellt Marktwertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in dem Kreis Minden-Lübbecke

untersuchen unsere Immobiliengutachter neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. regionalen Immobilienmarktdaten um sowohl ein sicheres Gespür für den Immobilienmarkt im Kreis Minden-Lübbecke in der Region Ostwestfalen-Lippe zu bekommen aber auch Kennzahlen in normierte Wertermittlungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich an der Westfälische Mühlenstraße zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliensachverständige für den Kreis Minden-Lübbecke

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Besichtigungstermin durch, untersucht und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert die notwenigen Immobilienmarktdaten für die Region Ostwestfalen-Lippe und des Kreises Minden-Lübbecke in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienwertermittlung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Wohnstandort Kreis Minden-Lübbecke

In keinem anderen Wohnstandort in Deutschland findet man so viele Mühlen wie im Kreis Minden- Lübbecke vor. Hier gibt es alleine 42 funktionsfähige Wind- Wasser und Rossmühlen. Zudem findet man hier die noch einzige mahlfähige Schiffmühle in Deutschland. Wer gerne mit dem Rad unterwegs ist wird in Minden auf ein wahres Paradies stoßen. 320 km lang sind die gut ausgeschilderten Radwege der Region. Sie führen vorbei an der Weser, durch Moor- und Ackerbaulandschaften, durch Wiehengebirge und durch schöne Dörfer sowie Kleinstädte die lebendig sind. In den Monaten April bis Oktober sind die Mühlen auch abwechselnd im Betrieb. Wer sie gerne erkunden möchte kann das auf dem 70 km langen Mühlensteig tun. Für das Engagement wurde der Kreis auch mit dem deutschen Preis für Denkmalpflege ausgezeichnet. Denn die historischen Gebäude sind zugleich auch das größte Freilichtmuseum das es in Deutschland gibt.

Doch es gibt im Kreisgebiet natürlich noch mehr außer den Mühlen. Die Region bietet ein großes Freizeitprogramm bei dem alles geboten wird. Man kann die Museumeisenbahn besuchen, den Mittellandkanal sehen oder eine der zahlreichen Ausstellungen bestaunen. Zudem lädt hier der Naturpark Teutoburger Wald zu einem Besuch ein. Von Porta Westfalica bis nach Petershagen führt der Weserradweg mit einer Länge von 450km. Er wird immer wieder begleitet von kleinen idyllischen Ortschaften in denen man Rast machen oder eine Unterkunft aufsuchen kann.

Der Mühlensteig ist ein beliebter Wanderweg, führt er doch vorbei an so vielen historischen Gebäude wie sonst nirgendwo in Deutschland und vereint dabei zeitgleich die Vielfalt und auch die Vielzahl der unterschiedlichen Mühlenobjekte. Er zieht sich auf eine Fläche von 70knm die entlang der Wiehen und des Wesergebirges führen. Hier kann man wirklich noch zur Ruhe kommen und Entspannung finden, wenn man die Schönheiten der Natur genießt und gleichzeitig die Zeitzeugen aus einer 1000- jährigen Geschichte besucht.

Die Stadt Minden selbst ist die Stadt in der im Jahr 798 Karl der Große eine Reichsversammlung abhielt. Damals war die Stadt noch unter dem Namen Minda bekannt. Es folgte ein Dombau und dadurch wurde der Grundstein dafür gelegt, dass Minden sich zu einer Stadt entwickelt konnte die heute auf eine Geschichte von rund 1200 Jahren zurückblicken kann. Noch heute findet man in der Innenstadt viele Fachwerkhäuser vor, die bereits im 16. Jahrhundert gebaut wurden. In Minden selbst gibt es auch das Mindener Museum, dass durch mehrere Häuser einen Rahmen findet der wirkt als wäre man in einer Straße aus dem 17. Jahrhundert. Im Jahr 1906 wurde dann der Bau des Rhein-Weser- Kanals geplant, der seit 1914 zu einem der größten Wasserstraßenkreuze der Welt gehört.
In Minden gibt es Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Gesamtschulen und auch Schulen die sich in privater Trägerschaft befinden. Die Mindener Grundschulen sind mittlerweile alle als Ganztagsschulen zu besuchen, was für berufstätige Eltern von großem Vorteil ist.

Gewerbestandort

Der Gewerbestandort Minden- Lübbecke wird von zahlreichen Unternehmen als Hauptsitz genutzt. Da ist zum Beispiel die Privatbrauerei Ernst Barre in Lübbecke, welche schon seit 1842 ihr Bier in der Region braut. Dann hat die Firma Dannemann ihren Sitz in Lübbecke, welche sich mit der Herstellung von Zigarren und Zigarillos befasst und damit der Marktführer in Deutschland ist. Die Firma Harting Technologiegruppe befasst sich damit Industriesteckverbindungen für deutsche Hersteller zu produzieren und bietet ca. 3.300 Menschen einen gesicherten Arbeitsplatz.

Lagefaktoren für den Einzelhandel

Zwar hatten sich in den vergangenen Monaten die Umsatzzahlen der Region zum Ende des Jahres 2014 massiv gesunken, doch laut Einschätzungen der IHK ist im Kreisgebiet Minden-Lübbecke wird sich die verfügbare Kaufkraft im laufenden Geschäftsjahr zugunsten des Einzelhandels leicht nach oben orientieren. Mit einer Kaufkraft für den Einzelhandel im Jahre 2013 von 96,9 Punkten sowie einer Umsatzkennziffer von 102,6 deutet alles darauf hin, das ein Teil ins Umland geflossen sein dürfte.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertsachverständigen im Kreis Minden-Lübbecke? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Nordrhein-Westfalen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

10 – 6 =


Comments are closed.