Immobiliengutachter Lauchhammer

Die Immobiliengutachter in Lauchhammer, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Lauchhammer und im Bundesland Brandenburg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Lauchhammer ansässig.

Der Immobilienmarkt in Lauchhammer

Lauchhammer

christiaaane / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Lauchhammer und in der Region Niederlausitz werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Am Immobilienmarkt von Lauchhammer sind Mieten zwischen 4,50 Euro und 7,10 Euro pro Quadratmeter üblich. Somit sind Immobilien in der 15.000-Einwohnerstadt erschwinglicher als vielerorts in Brandenburg.

Die Mietwohnung als Bestandsimmobilie kostet hier, laut Immobiliengutachter, im Schnitt 5 Euro je Quadratmeter. Für eine neue Mietwohnung verlangt der städtische Immobilienmarkt derzeit einen Quadratmeterpreis von ungefähr 7 Euro. Darüber hinaus gehören Häuser zu jenen Immobilien, die Kunden im Ort mieten können. Mit Quadratmeterpreisen zwischen 5 Euro und 6 Euro sind diese Objekte relativ bezahlbar. Auch im Kaufsegment eruiert der ambitionierte Immobiliengutachter niedrige Immobilienwerte. Die Kaufpreise von hiesigen Bestandshäusern waren im Vorjahr sogar stark rückläufig. Ein regionales Einfamilienhaus aus dem Bestand wird am Immobilienmarkt der Stadt derzeit zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 660 Euro angeboten. Etwas mehr Geld müssen Käufer für ein städtisches Neubauhaus ausgeben. Der Quadratmeter dieser Immobilien verlangt im Schnitt 1.220 Euro. Auch die Immobilienwerte regionaler Eigentumswohnungen bewegen sich im unteren Segment von Brandenburg. So können Käufer eine hiesige Bestandswohnung bereits ab rund 540 Euro pro Quadratmeter erwerben. Bei neuen Eigentumswohnungen steigt der Kaufpreis auf circa 1.520 Euro pro Quadratmeter. In den Landkreisen Havelland, Oberhavel, Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming und Dahme-Spreewald beobachtet der Immobiliengutachter höhere Immobilienwerte als in der brandenburgischen Kleinstadt.

Für die Immobilienbewertung in Lauchhammer

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Lauchhammer in der Region in der Niederlausitz zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Niederlausitz zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Lauchhammer

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Oberspreewald-Lausitz und die Stadt Lauchhammer in Brandenburg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Der Schlosspark der brandenburgischen Stadt ist nicht nur für Spaziergänger interessant. Ebenso gilt der Park, in welchem einst das Schloss Mückenberg thronte, als kultureller Anziehungspunkt der Region.

Auf einer Freilichtbühne finden hier mehrmals im Jahr aufregende Open-Air-Konzerte statt. Der denkmalgeschützte Park zeichnet sich darüber hinaus durch viele schöne Grünflächen aus, die zum Verweilen einladen. Das Schloss Mückenberg erfuhr nach dem Krieg eine vollständige Zerstörung. Die Mückenberger Schlosskirche aus dem 18. Jahrhundert überstand hingegen die stürmischen Kriegszeiten und stellt heute noch einen wesentlichen Bestandteil des brandenburgischen Parks dar.

Die Branchen Bergbau und Industrie galten als die wichtigsten Standbeine der regionalen Wirtschaft. Noch heute ist die Region von der jahrelangen Bergbautätigkeit gezeichnet.

Reisende stoßen im Südwesten des brandenburgischen Landkreises Oberspreewald-Lausitz auf die ostdeutsche Stadt, zu welcher gegenwärtig circa 15.500 Einwohner gehören. Das etwa 89 Quadratkilometer große Stadtareal liegt eingebettet in der Niederlausitz. Die hiesige Gegend ist zudem vom Naturpark „Niederlausitzer Heidelandschaft“ geprägt. Die sächsische Landeshauptstadt Dresden befindet sich etwa 45 Kilometer südlich der Stadt. 50 Kilometer Fahrtweg müssen Reisende auf sich nehmen, die vom Ort aus in die kreisfreie Stadt Cottbus reisen wollen. Die Kleinstadt erreicht Höhenlagen von bis zu 160 Metern über Normalnull. Die Schwarze Elster fließt am Stadtgebiet vorbei. Zum Ort gehören sie Stadt- und Ortsteile Kostebrau, Mitte, West, Ost, Süd, Grünewalde und Kleinleipisch. Lauchhammer-Mitte ist der bevölkerungsreichste Stadtteil des Ortes. Hier leben im Schnitt 8.000 Menschen. Die amtsfreie Stadt zwischen Dresden und Berlin erreichte als Energieerzeugungsstandort einen überregionalen Bekanntheitsgrad. Mit dem Kunstguss machte sich die Stadt sogar weltweit einen Namen. Den kulturellen Mittelpunkt der Stadt nimmt das Kunstgussmuseum ein, welches den Gästen das Handwerk des Glocken- und Kunstgusses nahebringt. Die beschauliche Bergbau-Stadt ist im Westen von den Gemeinden Plessa und Hohenleipisch umgeben, welche dem Landkreis Elbe-Elster angehören. Das südwestliche Stadtareal wird von der Gemeinde Schraden umrahmt, die ebenso ein Teil des Kreisgebiets Elbe-Elster ist. Im Süden schließen sich die Gemeinden Frauendorf und Tettau an. Diese Nachbarorte liegen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Im Südosten und Osten wird der Ort von den Städten Ruhland und Schwarzheide begrenzt. (Landkreis Oberspreewald-Lausitz). Der nordöstliche Nachbar der Stadt ist die Gemeinde Schipkau. (Landkreis Oberspreewald-Lausitz). Schließlich grenzen im Norden und Nordwesten die Gemeinden Lichterfeld-Schacksdorf und Gorden-Staupitz sowie die Stadt Finsterwalde an den Ort. (Landkreis Elbe-Elster).

Sehr reizvoll ist die abwechslungsreiche Landschaft, welche den Ort umgibt. Die Stadt bietet viele Erholungs- und Sportmöglichkeiten. Zahlreiche Radwege führen durch die grüne Stadt. Zudem liegt sie günstig zwischen bekannten Großstädten. Auch die Bildungslandschaft erweist sich in der Region als überaus vielfältig. Der Ort wartet sowohl mit einer Grund- und Oberschule als auch mit einer berufsbildenden Schule auf. Die hiesige Musikschule fördert begabte Jugendliche und Kinder. Auf geistig eingeschränkte Schüler ist die städtische Förderschule ausgerichtet.

Die weltoffene Stadt bietet Unternehmen, die sich erweitern oder ansiedeln wollen, optimale Bedingungen. Unternehmer kommen nicht nur in den Genuss von günstigen Verkehrsanbindungen, sondern gleichwohl können sie im Ort von verschiedenen Fördermöglichkeiten profitieren. Die Industriestadt befindet sich im Wirtschaftskern Westlausitz und gehört zu den regionalen Wachstumskernen in Brandenburg. Zu den größten Arbeitgebern im Ort zählen die Kunstguss Lauchhammer GmbH und die TAKRAF GmbH, welche sich mit Tagebaugeräten befasst.

In Lauchhammer ist ein minimaler Kaufkraftzufluss ersichtlich. Die Zentralität im Einzelhandel liegt in der Gegend bei ungefähr 105 Prozent. Die einzelhandelsrelevante Kaufkraftkennziffer beläuft sich auf rund 85. Die höchste Zentralität ist im Sortiment Baumarkt und Teppiche erkennbar.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Liebenwerdaer Str. 69 in 01979 Lauchhammer (Telefon: 0 35 74/ 48 8-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Niederlausitz erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Lauchhammer: Gorden-Staupitz, Finsterwalde, Lichterfeld-Schacksdorf, Schipkau, Schwarzheide, Ruhland, Frauendorf, Tettau, Schraden, Plessa, Hohenleipisch.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Lauchhammer? Das Sachverständigenbüro Kirchner & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

9 – 5 =


Comments are closed.