Immobiliengutachter Limburgerhof

Die Immobiliengutachter in Limburgerhof, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Limburgerhof und im Bundesland Rheinland-Pfalz um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Limburgerhof ansässig.

Limburgerhof

Bundesland: Rheinland-Pfalz
Einwohner: 11.323 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Limburgerhof

Limburgerhof

Wolfgang Wörner / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Limburgerhof und in der Region Rhein-Pfalz werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Limburgerhof

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Gemeinde Limburgerhof einen durchschnittlichen Mietpreis von 7,50 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,21 Euro. Im Jahr 2013 ist der Preis dann sehr deutlich bis auf 7,72 Euro angestiegen. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe in Limburgerhof durchschnittlich 7,47 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Gemeinde Limburgerhof liegt bei 2.117,40 Euro pro Quadratmeter. Auch in diesem Bereich gab es im gleichen Zeitraum Schwankungen. Für eine Wohnung mit 60 Quadratmetern musste man im Jahr 2011 beispielsweise noch 1.365,91 Euro bezahlen. Das Jahr 2013 brachte einen ganz leichten Anstieg auf 1.370,43 Euro pro Quadratmeter mit sich. Aktuell gab es in diesem Bereich keine Veränderung mehr, der Preis liegt immer noch bei 1.370,43 Euro.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Limburgerhof 2011 noch durchschnittlich 2.425,69 Euro. 2013 gab es eine Steigerung auf 2.545,89 Euro zu verzeichnen, aktuell zeigt sich in diesem Bereich ein ganz leichter Einbruch auf 2.536,47 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Limburgerhof

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Limburgerhof in der Region zwischen Speyer und Ludwigshafen zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich zwischen Ludwigshafen und Speyer zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Limburgerhof

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Rhein-Pfalz-Kreises und die Stadt Limburgerhof in Rheinland-Pfalz. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Limburgerhof ist eine verbandsfreie Gemeinde im Rhein-Pfalz-Kreis des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und liegt zwischen Ludwigshafen und Speyer.

Der Name der Gemeinde geht auf das Limburger Gut aus dem Jahre 1035 zurück, das 1807 zum Limburger Hof wurde. Die Bevölkerungszahlen entwickelten sich in der Vergangenheit positiv. Im Jahr 1960 lebten noch 6.673 Menschen in der Gemeinde, 1979 hatte Limburgerhof bereits 9.462 Einwohner. Im Jahr 2006 zählte man 11.556 Bürger. Der letzte Stand von 2014 zeigt mit der Zahl 11.323 allerdings einen leicht rückläufigen Trend an.

Kultur und Bildung

Die Gemeinde Limburgerhof hat ihren Besuchern einige sehr interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der älteste Gemeindeteil Rehhütte wurde im Jahre 1590 erstmals urkundlich erwähnt, die Mühle am Rehbach sogar bereits 1241. Nach starken Zerstörungen durch den Dreißigjährigen Krieg wurde der Ort wieder aufgebaut, das erste neue Gebäude war im Jahre 1654 die Zollstation. Das Schlösschen im Park ist ein ehemaliger Herrensitz, der früher eng mit dem Hofgut Rehhütte verbunden war. Im Jahre 1830 kamen eine Parkanlage, ein Wildfang, ein Wildkeller, eine Orangerie und ein Turm hinzu. Das Unternehmen BASF als Besitzer richtete hier eine Schule ein, 1999 kaufte die Gemeinde das Anwesen, um das Schlösschen zu restaurieren. Es ist das einzige Adelspalais seiner Art im gesamten Kreis. Zu den Sehenswürdigkeiten von Limburgerhof gehören auch die ehemaligen BASF Arbeitersiedlungen, die Neue und die Alte Kolonie. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Gemeinde LImburgerhof zwei Grundschulen und eine kooperative Realschule plus zur Verfügung.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Limburgerhof hat vor allem durch das hier ansässige BASF Agrarzentrum überregionale Bekanntheit erlangt. Der internationale Konzern betreibt in der Gemeinde seine Zentrale für Pflanzenschutz. Darüber hinaus ist am Standort Limburgerhof die Steuerungszentrale für den Bereich Pflanzentechnologie angesiedelt. Hier steht die älteste Lysimeteranlage von ganz Deutschland und BASF entwickelt in seinem Werk in Limburghof neue Düngemittel. Das Unternehmen ist der größte Arbeitgeber am Standort, im Jahr 2007 waren dort rund 1.400 Mitarbeiter beschäftigt. Überregional bekannte Unternehmen in der Gemeinde Limburgerhof waren auch die Zuckerfabrik Friedensau, die Mehlwurmzucht Claus und die Firma Johann Brendel, ein Spezialgeschäft für Laubsägerei. Alle drei bestehen jedoch nicht mehr. Auf dem ehemaligen Firmengelände von Brendel sitzt heute das Unternehmen Akzentro GmbH Garten und Wohnen.

Verkehrsanbindung

Die Gemeinde Limburgerhof ist über die Bundesautobahn A61 mit dem deutschen Fernstraßennetz verbunden. Die Anbindung ist über den Zubringer Bundesstraße B9 gewährleistet, die durch das Gemeindegebiet verläuft. Der Bahnhof von Limburgerhof bietet Anschluss an die S-Bahn Rhein-Neckar. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Die nächstgelegenen Flughäfen sind der City Airport Mannheim und Frankfurt am Main.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Burgunder Platz 2 in 67117 Limburgerhof (Telefon: 0 62 36/ 69 1-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Rhein-Pfalz erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Limburgerhof: Altrip, Beindersheim, Birkenheide, Bobenheim-Roxheim, Böhl-Iggelheim, Dannstadt-Schauernheim, Dudenhofen, Fußgönheim, Großniedesheim, Hanhofen, Harthausen, Heßheim, Heuchelheim bei Frankenthal, Hochdorf-Assenheim, Kleinniedesheim, Lambsheim, Limburgerhof, Maxdorf, Mutterstadt, Neuhofen, Otterstadt, Rödersheim-Gronau, Römerberg, Schifferstadt, Waldsee.

Haben Sie Fragen zum Thema Erstellung von Immobiliengutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewerter oder Mietwertsachverständigen in Limburgerhof? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Rheinland-Pfalz und dem Rhein-Main-Gebiet annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

2 + 8 =


Comments are closed.