Immobiliengutachter Mannheim

Die Immobiliengutachter in Mannheim, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Mannheim und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Mannheim ansässig.

Mannheim

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 314.931 (Stand: Ende 2011)

Mannheim

Dieter Schütz / pixelio.de

Mannheim gehört zum baden-württembergischen Regierungsbezirk Karlsruhe und zur Metropolregion Rhein-Neckar, die aus Teilen der drei Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz besteht. Auf Mannheims Stadtgebiet fließt der Neckar in den Rhein. Die Stadt ist etwa fünfzig Kilometer von Karlsruhe, siebzig Kilometer von Frankfurt am Main und 135 Kilometer von Stuttgart entfernt. Weitere Städte in nicht allzu großer Entfernung sind Darmstadt in knapp 45, Heidelberg in etwa 17 sowie das benachbarte Ludwigshafen am Rhein in nur etwa 2,5 Kilometer Entfernung (Luftlinie). Mannheim wird auch die „Quadratestadt“ genannt, weil sie mit einem gitterförmigen Straßennetz angelegt wurde. Statt herkömmlicher Straßennamen gibt es in der Innenstadt Bezeichnungen wie „E5“. Mannheim besteht aus siebzehn Stadtbezirken, von denen sechs als innere und elf als äußere Bezirke bezeichnet werden. Der einwohnerreichste Stadtbezirk ist Neckarstadt-Ost.

Der Immobilienmarkt Mannheim

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Mannheim und in der Region Kurpfalz werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Mannheim

Mannheim war lange Zeit Stützpunkt der US-Army in Deutschland mit teils mehreren Tausend US-Amerikanern auf Stadtgebiet. Die US-Army zieht aber bis 2015 aus Mannheim ab und man darf gespannt sein, wie die frei werdenden Flächen genutzt werden. Die Mietpreise für Wohnraum erreichen laut Immobilien-Kompass des Magazins „Capital“ bis zu 18 Euro pro m² bei Altbauten im Stadtteil Oststadt; für Neubauten gibt es bei diesem Stadtteil keine Angaben. Die Stadtteile Quadrate, Lindenhof/Niederfeld und Neckarstadt-Ost sind laut Immobilien-Kompass diejenigen mit der höchstmöglichen Neubaumiete, die bei 15 Euro pro m² liegt. Allerdings ist in Lindenhof/Niederfeld mit 7,50 bis 15,00 Euro pro m² und Neckarstadt-Ost mit 7 bis 15 Euro pro m² auch die Bandbreite möglicher Mieten recht hoch. Relativ preisgünstig sind die Mieten in Schwetzingerstadt, wo für Neubau-Wohnungen sechs bis sieben Euro pro m² fällig werden, für Altbauten 5,50 bis sechs Euro pro m². Noch günstigere Altbaumieten sind in den Stadtteilen Neckarstadt-Ost (4 Euro), Jungbusch (4,50 Euro) und Käfertal (5 Euro), in denen die Spitzenmieten für Altbauten allerdings die in Schwetzingerstadt übersteigen. 1A-Lagen bei den Einkaufsstraßen Mannheims bieten die Kurpfalzstraße, die Straße Planken und die Mannheimer Fressgass.

Für die Immobilienbewertung in Mannheim

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Mannheim in der Metropolregion Rhein-Neckar zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an Neckar und Rhein zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Mannheim

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Metropolregion Rhein-Neckar und die Stadt Mannheim in Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Mannheim besitzt mit seinem Barockschloss einen herausragenden Schlossbau, der als zweitgrößte geschlossene Barockanlage Europas gilt (hinter dem Schloss von Versailles). Auch die Jesuitenkirche gibt Zeugnis von der Baukunst im barocken Stil und wird von manch einem bedeutendste Barockkirche Süddeutschlands genannt. Eine weitere sehenswerte Kirche ist die evangelische Christuskirche, die auf Mannheim.de als repräsentativster Sakralbau der Stadt bezeichnet wird. Das Wahrzeichen Mannheims ist der 1889 erbaute Wasserturm, der heute nicht mehr in Betrieb ist. Auf Mannheim.de wird dieser auf dem Friedrichsplatz stehende Turm gemeinsam mit dem umgebenden Garten sowie der benachbarten Festhalle und der reizvollen Springbrunnenanlage als „eine der schönsten Jugendstilanlagen Deutschlands“ bezeichnet. Kunst präsentiert Mannheim beispielsweise in der Kunsthalle, die laut Mannheim.de in der Malerei vor allem „den deutschen und französischen Impressionismus, die Neue Sachlichkeit, den Expressionismus sowie die abstrakte Kunst des deutschen und französischen Informel“ zeigt und daneben auch eine attraktive Skulpturensammlung besitzt.

Die Reiss-Engelhorn-Museen vereinen mehrere Museen Mannheims mit insgesamt vier Ausstellungshäusern. Die insgesamt etwa 1,2 Millionen Exponate entstammen Bereichen wie Kunst- und Kulturgeschichte Archäologie und Fotografie. Ein weiteres bedeutendes Mannheimer Museum ist das Technoseum, das Prozesse der Industrialisierung ab etwa 1750 zeigt. Die städtischen Bühnen für darstellende Künste sind in Mannheim im Nationaltheater Mannheim organisiert, das sich in die vier Sparten Ballett, Kinder- und Jugendtheater, Oper und Schauspiel aufteilt. Musikalisch erinnert das Mannheimer Mozartorchester daran, dass Wolfgang Amadeus Mozart einige Monate in der Stadt verbracht hat. Berühmt ist Mannheim aber auch für zeitgenössische Musik. Die Stadt gilt als Geburtsort des Drum ’n’ Bass in Deutschland und hat unter anderem mit Xavier Naidoo und den Söhnen Mannheims Größen der deutschen Musikszene hervorgebracht. Zudem ist sie Standort der Popakademie Baden-Württemberg, einer staatlichen Hochschuleinrichtung für Populäre Musik. Größte Hochschule Mannheims ist die Universität Mannheim.

Wirtschaft

Die Stadt Mannheim bezeichnet sich selbst als „traditioneller Standort des produzierenden Gewerbes“ und verweist auf eine Reihe multinationaler Konzerne wie etwa die Daimler AG und Siemens als „sichere Standbeine der Mannheimer Großindustrie“. Laut eigener Angaben konzentriert sich Mannheim vor allem auf die Cluster EnergieEffizienz und Umwelt, Produktions- und Prozesstechnologie, Logistik, Biotechnologie, Organische Elektronik und Automotive. Im Städteranking 2012 der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und des Magazins WirtschaftsWoche belegt Mannheim gute Plätze: im Niveauranking (IST-Zustand) Rang 15 und im Dynamikranking (Entwicklung der letzten Jahre) Rang 18 von 50. Die Stadt glänzt beispielsweise mit einem relativ niedrigen Gewerbesteuerhebesatz, was die Ansiedelung von Gewerbe attraktiv macht, sowie mit relativ niedriger Arbeitslosigkeit und einem Anteil Hochqualifizierter an allen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, der sich von 2006 bis 2011 in Mannheim deutlicher gesteigert hat als in vielen anderen analysierten Städten. Negativpunkt war beispielsweise die vergleichsweise geringe Arbeitsplatzversorgung für die Altersklasse von 55 bis 64 Jahren. Im November 2012 hatte Mannheim mit 5,9 Prozent zwar eine höhere Arbeitslosenquote als Baden-Württemberg im Durchschnitt (3,8 Prozent), aber eine niedrigere als der Durchschnitt für Gesamtdeutschland (6,5 Prozent).

Verkehrsanbindung

Mannheim selbst verweist unter anderem auf die Anbindung an die Europastraßen E 35 (Arnheim-Köln-Frankfurt-Mannheim-Basel) und E 50 (Prag-Mannheim-Paris). Bleibt man bei den deutschen Autobahn-Bezeichnungen, so ist die Stadt unter anderem über die Autobahnen A5 (Frankfurt – Basel), A6 (Nürnberg – Paris), A61 (Venlo – Autobahndreieck Hockenheim) A67 (Arnheim-Frankfurt-Mannheim) ans Autobahnnetz angebunden. Vom Mannheimer Hauptbahnhof sind beispielsweise Bahnreisen nach Frankfurt (ca. 40 Minuten) und Stuttgart (ca. 35 Minuten) sowie nach Basel, Berlin, Köln, München und Paris möglich. Mannheim besitzt selbst einen City-Airport für kleinere Flugzeuge und Hubschrauber. Große Flughäfen befinden sich mit Frankfurt und Stuttgart in nicht allzu weiter Entfernung. Mannheim besitzt zudem einen bedeutenden Binnenhafen, der als einer der größten Europas gilt.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Rathaus E 5 in D-68159 Mannheim (Telefon: 06 21/29 3-0). Unser Immobiliengutachter in dieser Region Kurpfalz erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Mannheim: Lampertheim, Viernheim, Heddesheim, Ilvesheim, Edingen-Neckarhausen, Heidelberg, Plankstadt, Schwetzingen, Brühl, Altrip, Ludwigshafen, Frankenthal und Bobenheim-Roxheim.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Mannheim? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

5 + 9 =


Comments are closed.