Immobiliengutachter Melle

Die Immobiliengutachter in Melle, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Melle und im Bundesland Niedersachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Melle ansässig.

Der Immobilienmarkt in Melle wird von dem Immobiliensachverständigen

Melle

Doris Rennekamp / pixelio.de

für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Melle und in der Region Osnabrück werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Der Immobilienmarkt von Melle bietet seinen Kunden gegenwärtig durchschnittliche und gute Wohnlagen an.

Der Immobiliengutachter erkennt am städtischen Immobilienmarkt vor allem im Kaufsegment große Veränderungen bei den Preisen für Immobilien. Die Immobilienwerte von Einfamilien- und Doppelhäuser aus dem Bestand unterlagen den stärksten Veränderungen. Hier verbucht der Immobiliengutachter einen Anstieg der Kaufpreise von rund 11 Prozent. Mit einem Quadratmeterpreis von aktuell 1.320 Euro sind diese Immobilien dennoch vergleichsweise bezahlbar. Die Immobilienwerte von neuen Einfamilien- bzw. Doppelhäusern sind im Vorjahr gefallen. Im Betrachtungszeitraum verzeichneten diese Immobilien eine Veränderungsrate von etwa – 4,5 Prozent. Aktuell muss der Kunde für ein Bestandshaus im Ort rund 1.680 Euro pro Quadratmeter zahlen. Die Kaufpreise für hiesige Eigentumswohnungen haben sich in der Stadt hingegen kaum verändert. Hier erkennt der Immobiliensachverständige lediglich Veränderungswerte zwischen 0,5 und 1 Prozent. Wer in der norddeutschen Stadt der neue Besitzer einer Neubauwohnung sein möchte, muss gegenwärtig für einen Quadratmeter im Schnitt 2.290 Euro investieren. Die Eigentumswohnung als Bestandsobjekt ist mit einem Quadratmeterpreis von circa 1.100 Euro merklich günstiger. Die Mieten wurden in der Stadt im vorigen Jahr nur moderat angezogen. Sowohl die Mieten für Bestandshäuser als auch für Neubauhäuser wiesen einen Anstieg von nicht mehr als 3,5 Prozent auf. Ein Haus aus dem Bestand wird in der Gegend zurzeit zu einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 5,50 Euro vermietet. Ein Neubauhaus zeigt sich mit einem ungefähren Mietpreis von 6,30 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Auch die Mieten von städtischen Wohnungen waren im Vorjahr keinen deutlichen Veränderungen ausgesetzt. Die Mietpreise von Bestandswohnungen sind im Ort nur leicht gestiegen. Neubauwohnungen sind aktuell moderat günstiger als noch im Vorjahr. Miet-Interessenten einer Bestandswohnung sollten derzeit einen Quadratmeterpreis von rund 5,60 Euro einplanen. Eine neue Wohnung wird in der Stadt ab etwa 7,40 Euro je Quadratmeter vermietet.

Unser Immobiliengutachter in der Region Osnabrück erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Melle

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Melle in der Region Osnabrücker Land zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich des Osnabrücker Landes zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Melle

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Osnabrück und die Stadt Melle in Niedersachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Erlebnisstadt Melle präsentiert sich als kultureller Mittelpunkt der Region Osnabrück. Zahlreiche Kultureinrichtungen haben sich hier etabliert.

Die Alte Posthalterei, ein Fachwerkhaus in der Haferstraße, gilt heute als Ausübungsort von Konzerten, Ausstellungen und Vorträgen. Das Gebäude aus dem Jahr 1644 zählt zu den ältesten Bauwerken der Stadt. Im hiesigen Festsaal, der in einer ehemaligen Schulaula beherbergt ist, finden regelmäßig Darbietungen aus dem Theater- und Schauspielbereich statt. Der eindrucksvolle Festsaal bietet zurzeit 488 Plätze. Das regionale Veranstaltungszentrum glänzt in einer modernen Architektur und zeigt sich als optimaler Ort für diverse Veranstaltungen. Die weitläufigen Räume des Forums bieten Platz für etwa 600 Personen.

Mit einer Fläche von rund 255 Quadratkilometern und einer Einwohnerzahl von 46.000 gilt Melle als größte Stadt im Kreisgebiet Osnabrück.

Gleichwohl fungiert der Ort in Niedersachsen als selbstständige Gemeinde. Er liegt zentral zwischen den Großstädten Bielefeld, Herford und Osnabrück. Die Zentren sind rund 25 Kilometer von der Stadt entfernt. Im Süden ist die Gemeinde von dem Teutoburger Wald umgeben. Im Norden des Stadtgebiets erstreckt sich das Wiehengebirge. Der Stadt gehören die acht Stadtteile Wellingholzhausen, Melle-Mitte, Riemsloh, Buer, Oldendorf, Bruchmühlen, Neuenkirchen und Gesmold an. Mit etwa 19.000 Menschen verzeichnet Melle-Mitte die meisten Einwohner. Die Stadt selbst ist in einem Tal gelegen. Der Fluss, die Hase, ebnet sich seinen Weg durch den Stadtteil Wellingholzhausen. Ebenfalls werden die Stadtteile Bruchmühlen und Gesmold von der Else durchquert. In Oldendorf befindet sich zudem die höchste Erhebung der Stadt, der etwa 232 Meter hohe Moselerberg, welcher ein Teil des Wiehengebirges ist. Auch Wellingholzhausen ist von einer Erhebung gezeichnet. Hier thront der rund 220 Meter hohe Beutling, welcher unter Naturschutz steht. Die mittlerweile über 840-jährige Stadt ist im Osten und Süden von Nordrhein-Westfalen mit den Orten Werther, Spenge, Bünde, Rödinghausen und Preußisch Oldendorf umgeben. Im Norden teilt sie sich eine gemeinsame Grenze mit der Gemeinde Bad Essen, welche ebenfalls im Landkreis Osnabrück gelegen ist. Als westliche Nachbarn stellen sich die Gemeinden Bissendorf und Hilter am Teutoburger Wald sowie die Stadt Dissen am Teutoburger Wald vor.

Die niedersächsische Stadt zeichnet sich sich durch ihr breites Kulturangebot aus. Interessante Theateraufführungen und Ausstellungen bestimmen das kulturelle Stadtbild. Im Ort befinden sich ein Automuseum und ein heimatgeschichtliches Museum. Darüber hinaus wird der Ort von zahlreichen Profanbauten geziert. Aber nicht nur optisch hat die Stadt an der Else viel zu bieten. Gleichwohl überzeugt die weltoffene Stadt durch ein breit gefächertes Angebot in den Bereichen Gastronomie und Veranstaltungen.

Das wichtigste Standbein der regionalen Wirtschaft ist die Metall- und Holzverarbeitung. Mittlerweile konnte sich die Stadt aber auch als Logistik-Standort etablieren. Die Bundesautobahn A 30 verbindet die Stadt mit dem Fernstraßennetz. Ebenso verfügt der Ort über einen Bahnhof mit der Bahnstrecke Löhne-Rheine.

Melle verzeichnet aktuell einen Kaufkraftabfluss. Für den Einzelhandel wurden im Ort 5.081 Euro pro Kopf ausgegeben. Die Kaufkraft im Einzelhandel ergab hingegen einen Wert von 6.391 Euro je Einwohner.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Schürenkamp 16 in 49324 Melle (Telefon: 0 54 22/ 9 65-0). Umfeld von Melle: Bissendorf, Bad Essen, Rödinghausen, Georgsmarienhütte, Bünde, Dissen, Borgholzhausen, Spenge.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Melle? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Niedersachsen annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

7 + 9 =


Comments are closed.