Immobiliengutachter Naumburg

Die Immobiliengutachter in Naumburg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Naumburg und im Bundesland Sachsen-Anhalt um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Naumburg ansässig.

Naumburg (Saale)

Bundesland: Sachsen-Anhalt
Einwohner: 32.756 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Naumburg wird von dem Immobiliensachverständigen

Naumburg

O. Fischer / pixelio.de

für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Naumburg und in der Region Saale-Unstrut werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Naumburg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Naumburg einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,84 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,03 Euro. Bis zum Jahr 2012 ist der Preis dann bis auf 5,17 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis noch weiter bis auf 5,26 Euro gestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Steigerung auf 5,54 Euro mit sich. 2015 verharrte der Preis bei 5,54 Euro. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich 6,12 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Naumburg liegt bei 1.581,23 Euro pro Quadratmeter. Auch in diesem Bereich gab es im gleichen Zeitraum Schwankungen. Für eine Wohnung mit 60 Quadratmetern musste man im Jahr 2011 beispielsweise noch 729,64 Euro bezahlen. Bis 2012 stieg der durchschnittliche Kaufpreis dann auf 872,28 Euro. Das Jahr 2013 brachte einen Einbruch auf 637,62 Euro pro Quadratmeter mit sich. 2014 stieg der Quadratmeterpreis dann aber wieder beträchtlich bis auf 1.224,11 Euro an. Im Jahr 2015 gab es einen weiteren Einbruch auf 921,48 Euro zu verzeichnen. Aktuell liegt der Preis sogar nur noch bei 708,45 Euro.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Naumburg 2011 noch durchschnittlich 1.205,71 Euro. Im Jahr 2012 stieg der durchschnittliche Preis dann bis auf 1.549,84 Euro pro Quadratmeter an. 2013 gab es einen Einbruch auf 1.236,24 Euro zu verzeichnen, im Jahr 2014 lag der Preis dann sogar nur noch bei 847,14 Euro. Das Jahr 2015 brachte dann wieder einen Anstieg auf 1.271,06 Euro, aktuell zeigt sich in diesem Bereich eine weitere Steigerung auf 1.636,72 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Naumburg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Naumburg im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Naumburg (Saale)

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Burgenlandkreises und die Stadt Naumburg in Sachsen-Anhalt. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Naumburg ist der Verwaltungssitz des Burgenlandkreises im Bundesland Sachsen-Anhalt und liegt im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland.

Jena befindet sich rund 30 Kilometer im Süden von Naumburg, die Stadt Halle rund 40 Kilometer im Norden. Naumburg ist das Zentrum des nördlichsten deutschen Weinanbaugebietes Saale-Unstrut. Die Bevölkerungszahlen der Stadt entwickeln sich aktuell positiv. Während man im Jahr 2009 noch 28.259 Bürger zählte, gibt der letzte Stand von 2014 eine Einwohnerzahl von bereits 32.756 Menschen an.

Kultur und Bildung

Die Stadt Naumburg kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken, sie war beispielsweise Sitz des gleichnamigen Bistums. Als Zeugen dieser Geschichte stehen heute die zahlreichen steinernen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Wahrzeichen ist der spätromanisch-frühgotische Naumburger Dom, mit dessen Bau im frühen 13. Jahrhundert begonnen wurde. Der Dom St. Peter und Paul ist eine dreischiffige Basilika und steht im Zentrum der mittelalterlichen Altstadt in der bischöflichen Vorstadt. Die lebensgroßen zwölf Stifterfiguren im Westchor sind in der ganzen Welt berühmt. Sie entstanden in der Zeit nach 1250. Weitere Sehenswürdigkeiten sind beispielsweise das Renaissance-Rathaus aus dem Jahre 1528 und die Stadtkirche St. Wenzel von 1523. Von den ehemals fünf Toren der mittelalterlichen Stadtbefestigung rund um die Altstadt ist heute nur noch das Marientor aus dem Jahre 1446 erhalten. Über die gesamte Altstadt verteilt kann man viele historische Bürgerhäuser mit Renaissance-Giebeln entdecken. Zu den interessanten Museen der Stadt zählen das Stadtmuseum Hohe Lilie, das Nietzsche-Haus und das Apothekenmuseum. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Naumburg sechs Grundschulen, zwei Sekundarschulen, eine Realschule und zwei Gymnasien zur Verfügung.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Naumburg wird durch seine Branchenvielfalt geprägt. Darüber hinaus ist die Stadt ein wichtiger Verwaltungsstandort für die Region. Hier hat beispielsweise das Oberlandesgericht seinen Sitz. Im Bereich des produzierenden Gewerbes liegen die Schwerpunkte auf den Branchen Maschinenbau, Metallverarbeitung, Verlagswesen und Druckgewerbe. Aber auch die Landwirtschaft spielt in Naumburg noch eine bedeutende Rolle, in diesem Zusammenhang ist vor allem der Weinanbau zu nennen. Darüber hinaus ist der Kurbetrieb Bad Kösen wirtschaftlich von großer Bedeutung für den Standort. Das Heilbad ist ein wichtiger Arbeitgeber im Bereich der Gesundheitswirtschaft. Naumburg ist als Standort für Ansiedlungen von Unternehmen auch wegen seiner geografischen Lage attraktiv. Die Nähe zum mitteldeutschen Wirtschaftsraum Halle-Leipzig und zum Thüringer Städteband Jena, Weimar, Erfurt sind positive Standortfaktoren.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Naumburg ist über eine Auffahrt zur Bundesautobahn A9 von Berlin nach München in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Die Anschlussstelle Naumburg erreicht man über die B180 nach rund 15 Kilometern. Die B88 schafft in rund 40 Kilometern Entfernung eine Verbindung zur Autobahn A4 von Frankfurt am Main nach Dresden. Auf dem Stadtgebiet treffen sich die drei Bundesstraßen B87, B88 und B180. Der Hauptbahnhof stellt unter anderem ICE- und IC-Verbindungen zur Verfügung. Damit sind Städte wie Hamburg, Berlin, München, Frankfurt am Main, Prag, Zürich, Wien, Leipzig, Dresden, Köln, Stralsund, Kassel, Erfurt und Halle günstig zu erreichen. Der öffentliche Nahverkehr wird mit der Straßenbahn und Bussen abgewickelt. Auf Saale und Unstrut gibt es touristische Schiffsverbindungen. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Leipzig-Halle in rund 50 Kilometern und Erfurt-Weimar in rund 70 Kilometern Entfernung.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Markt 1 in 06618 Naumburg (Saale) (Telefon: 0 34 45/ 27 3-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Saale-Unstrut erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Naumburg: Elsteraue, Hohenmölsen, Lützen, Teuchern, Weißenfels, Zeitz, An der Finne, An der Poststraße, Bad Bibra, Eckartsberga, Finne, Finneland, Kaiserpfalz, Lanitz-Hassel-Tal, Droyßiger-Zeitzer Forst, Droyßig, Gutenborn, Kretzschau, Schnaudertal, Wetterzeube, Unstruttal, Balgstädt, Freyburg (Unstrut), Gleina, Goseck, Karsdorf, Laucha an der Unstrut, Nebra (Unstrut), Wethautal, Meineweh, Mertendorf, Molauer Land, Osterfeld, Schönburg, Stößen, Wethau.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertgutachter oder Mietwertsachverständigen in Naumburg? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Sachsen-Anhalt weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

9 + 9 =


Comments are closed.