Immobiliengutachter Neumünster

Die Immobiliengutachter in Neumünster, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Neumünster und im Bundesland Schleswig-Holstein um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Neumünster ansässig.

Neumünster

Bundesland: Schleswig-Holstein
Einwohner: 77.058 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Neumünster

Neumünster

gs-fewo / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes der holsteinischen Stadt Neumünster und in der Region des Geestrückens werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Die kreisfreie Stadt Neumünster liegt mitten im Bundesland Schleswig Holstein in der Metropolregion Hamburg, rund 70 Kilometer im Norden der Hansestadt.

Die geschichtsträchtige Stadt wurde bereits im Jahre 1127 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Geografisch befindet man sich hier auf dem holsteinischen Geestrücken. Die weite Sanderebene, auf der die Stadt liegt, nennt man Neumünstersche Schmelzwasserebene. Im Norden grenzt das ostholsteinische Hügelland an das Stadtgebiet von Neumünster. Die Bevölkerungszahlen der Stadt unterlagen in der Vergangenheit erheblichen Schwankungen. Ihren Höchststand erreicht die Einwohnerzahl im Jahre 1972, damals lebten nach mehreren Eingemeindungen 86.745 Menschen in Neumünster. Bis 1980 hatte sich die Bevölkerung bereits auf 80.145 Bürger verringert. Im Jahr 1995 gab es dann wieder 82.028 Stadtbewohner. 2005 hatte Neumünster nur noch 78.333 Einwohner, bis zum Jahr 2010 hatte sich die Zahl noch weiter auf 76.830 verringert. Der letzte Stand von 2013 zeigt mit der Zahl 77.058 wieder ein leichtes Wachstum an.

Immobilienpreise und Lagen in Neumünster

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Neumünster einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,58 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,04 Euro, im Jahr 2012 stieg der Preis dann auf 5,19 Euro an. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann kaum merklich auf 5,20 Euro gestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Preissteigerung auf 5,56 Euro mit sich, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe aber nur noch 5,46 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Neumünster im Jahr 2011 noch 5,15 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2012 ist der Preis aber auf 5,21 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis noch weiter auf 5,30 Euro pro Quadratmeter angestiegen. 2014 gab es einen leichten Preisabfall zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe nur noch 5,01 Euro bezahlen. Aktuell gab es jedoch wieder eine Steigerung, jetzt liegt der Preis bei durchschnittlich 5,57 Euro.

Unser Immobiliengutachter in der holsteinischen Region erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Neumünster

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Neumünster in der Region Geestrücken zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Schwale zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Neumünster

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Geestrückens und die Stadt Neumünster in Schleswig-Holstein. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die Stadt Neumünster hat ihren Besuchern einige historisch und architektonisch interessant Bauwerke zur Besichtigung anzubieten. Das neugotische Rathaus stammt aus dem Jahre 1900. Die evangelische Vicelinkirche wurde im Jahre 1834 vom Architekten Christian Frederik Hansen erbaut. Die 1912 errichtete evangelische Anscharkirche beeindruckt vor allem mit ihren Jugendstilornamenten. Die katholische St. Maria St. Vicelin Kirche stammt von 1893. Die denkmalgeschützte Villa Köster wurde im Jahre 1902 am Rencks Park erbaut. Das älteste Baudenkmal von Neumünster ist das im Jahre 1746 erbaute Caspar von Saldern Haus, in dem heute Veranstaltungen stattfinden. Die Papierfabrik und die Alte Holsten-Brauerei sind industrielle Denkmäler der Stadt. Die historischen Bauten beherbergen heute ein Dienstleistungs- und ein Kulturzentrum. Der Wasserturm von Neumünster stammt aus dem Jahre 1900. Das völlig neu renovierte und umgestaltete Kösterhaus wurde ursprünglich 1894 erbaut, heute ist davon nur noch die Backsteinfassade erhalten geblieben. Das Haus Westphalen stammt aus dem 18. Jahrhundert. Das denkmalgeschützte Fachwerkhaus wurde im Jahre 1814 nochmals aufgestockt. Das Hinselmannhaus fand 1788 erste urkundliche Erwähnung, 1901 wurde es im Jugendstil umgestaltet. Das historische Café Oldehus wurde Im Jahre 1781 auf den Trümmern eines Großbrandes errichtet. Interessante Museen der Stadt Neumünster sind die Villa Wachholtz mit dem Gerisch Skulpturenpark, das Künstlerhaus Stadttöpferei Neumünster, das Eisenbahnmuseum und das Museum Tuch + Technik. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt mit neun Grundschulen, zwei Grund- und Gemeinschaftsschulen, einer Grund- und Regionalschule, einer Regionalschule, vier Gemeinschaftsschulen und vier Gymnasien. Abgerundet wird das allgemeine Bildungsangebot noch durch die drei Förderschulen am Ort. Studieren kann man hier an der Northern Business School NBS.

Wirtschaft

Während Neumünster in früheren Zeiten das Zentrum der deutschen Tuch- und Lederindustrie war, herrschen am Standort heute die Branchen Maschinenbau, Kommunikationselektronik, Elektrotechnik, Softwareentwicklung, Druckindustrie, Stahlbau, Metallveredelung, Eisenguss, Kunststoffherstellung, Teppichindustrie, Recycling, Logistik und Handel vor. Im Industriegebiet Süd unterhält die Deutsche Post AG eines ihrer deutschlandweit 22 Frachtpostzentren. Der größte Arbeitgeber der Stadt ist die Deutsche Bahn AG mit ihrem Eisenbahnausbesserungswerk. Dort werden rund 800 Arbeitnehmer beschäftigt und es stehen 60 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Im Jahr 2011 gab es am Standort insgesamt 33.131 sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse. Die meisten davon stellte mit 25.749 das Dienstleistungsgewerbe zur Verfügung. Als Messestandort richtet die Stadt Neumünster die wirtschaftNORDGATE für kleine und mittlere Unternehmen aus.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Neumünster ist durch die Bundesautobahn A7 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Außerdem kreuzen sich auf dem Stadtgebiet die Bundesstraßen B205 und B430. Der Bahnhof von Neumünster liegt an den Strecken von Hamburg nach Kiel und nach Flensburg. Die Stadt ist damit an zwei Hauptverkehrsadern in Richtung Skandinavien angeschlossen. Es gibt halbstündliche Schienenverbindungen nach Hamburg und Kiel. Stündlich kann man hier in einen Zug nach Bad Segeberg zusteigen. Alle zwei Stunden verkehren Züge nach Büsum. Der öffentliche Nahverkehr der Stadt Neumünster wird ansonsten mit Bussen bedient. Stündlich gibt es eine Direktverbindung zum Flughafen Hamburg Fuhlsbüttel. Neumünster hat an seinem westlichen Stadtrand aber auch einen eigenen Flugplatz.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Großflecken 59 in 24534 Neumünster (Telefon: 0 43 21/ 94 2-0). Umfeld von Neumünster: Bönebüttel, Plön, Preetz, Schwentinental, Bad Bramstedt, Bad Segeberg, Ellerau, Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen, Norderstedt, Wahlstedt, Altenholz, Büdelsdorf, Eckernförde, Kronshagen, Rendsburg, Wasbek.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Neumünster? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Schleswig-Holstein weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

2 + 7 =


Comments are closed.