Immobiliengutachter Neustadt bei Coburg

Die Immobiliengutachter in Neustadt bei Coburg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Neustadt bei Coburg und im Freistaat Bayern um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Neustadt bei Coburg ansässig. Neustadt bei Coburg ist eine Stadt im Landkreis Coburg und liegt im Bereich des Regierungsbezirks Oberfranken in Bayern.

Neustadt bei Coburg

Bundesland: Bayern
Einwohner: 15.227 (Stand 2015)

Der Immobilienmarkt Neustadt bei Coburg

Oberfranken

Markus Thomas / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Neustadt bei Coburg und in der Region Oberfranken werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Neustadt bei Coburg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für Neustadt bei Coburg einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,06 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt entwickeln sich seit dem Jahr 2011 mit einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 3,54 Euro. Im Jahr 2013 lag der Quadratmeterpreis dann bereits bei 4,06 Euro. Aktuell muss man für eine Mietwohnung mit 60 Quadratmetern durchschnittlich sogar schon 4,14 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in Neustadt bei Coburg liegt bei 917,41 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 1.041,67 Euro pro Quadratmeter. Aktuell muss man für eine Eigentumswohnung dieser Größe durchschnittlich immer noch 1.041,67 Euro bezahlen.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Neustadt bei Coburg im Jahr 2011 noch durchschnittlich 1.244,45 Euro. Im Jahr 2013 kostete ein Haus dieser Größe durchschnittlich dann nur noch 726,59 Euro. Der Quadratmeterpreis liegt aktuell bei durchschnittlich 762,96 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Neustadt bei Coburg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Neustadt bei Coburg, in der Region des Landkreises Coburg, zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich der Region Oberfranken zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Neustadt bei Coburg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Coburg und der Stadt Neustadt bei Coburg in Bayern. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Neustadt bei Coburg ist eine Stadt im Landkreis Coburg des Bundeslandes Bayern und liegt in Oberfranken. Das Stadtgebiet erstreckt sich im Obermainischen Hügelland. Neustadt bei Coburg liegt an den südlichen Ausläufern des Frankenwaldes.

Kultur und Bildung

Neustadt bei Coburg hat seinen Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Stadtkirche St. Georg wurde im Jahre 1358 erstmals urkundlich erwähnt. Ihre heutige Baugestalt erhielt die jetzt neugotische Kirche aber erst im 19. Jahrhundert. Die Auferstehungskirche wurde im Jahre 1757 geweiht. Die denkmalgeschützte Kirche St. Ottilia stammt von 1930. Zwar wurde Neustadt bei Coburg schon im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt, mehrere Stadtbrände vernichteten jedoch die historische Bausubstanz fast vollständig, so dass kaum Gebäude aus der Zeit vor dem 19. Jahrhundert erhalten sind. Das bauliche Ensemble rund um den Marktplatz wurde im Jahre 1840 in rechteckiger Form wieder aufgebaut. Dazu gehört beispielsweise die Glockenbergschule, ein Biedermeierbau aus dem Jahre 1832. Der ehemalige Gasthof Zum Roten Ochsen ist ein Fachwerkbau aus dem 18. Jahrhundert. Das ehemalige evangelisch-lutherische Pfarrhaus ist ein Biedermeierhaus von 1840. Der Burgturm wurde im Jahre 1620 als Münzhaus errichtet. Die ehemalige Lebküchlerey Förster ist ein Biedermeierhaus aus dem Jahre 1840. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt Neustadt bei Coburg fünf Volksschulen, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung.

Wirtschaft

Schon 1937 begann in Neustadt bei Coburg die Leitungs- und Kabelproduktion, die für lange Zeit den Standort beherrschte. Im strukturschwachen Zonenrandgebiet wurde die Stadt dadurch sogar zum wirtschaftlichen Leuchtturm. In den Hochzeiten gab es in diesem Bereich rund 3.400 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze, im Jahr 2009 waren noch 100 Beschäftigte in der Sparte tätig. Auch die Firma Diepa hat am Standort eine lange Tradition, sie stellt in Neustadt seit 1873 Spezialstahlseile her. Im Jahr 2015 verlagerte das Unternehmen Giesecke & Devrient die Personalisierung von Chipkarten von München nach Neustadt. Die Firma rolly toys ist ein Hersteller von Kinderfahrzeugen. Sie wurde 1938 als Franz Schneider GmbH & Co KG in Neustadt gegründet. Im gleichen Jahr gründete sich auch die Firma Sauer am Standort, der Hersteller von Kunststoffverpackungen und Hohlkörpern beschäftigt in Neustadt 360 Mitarbeiter.

Verkehrsanbindung

Neustadt bei Coburg ist über die nahegelegene Bundesautobahnen A73 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Der Bahnhof Neustadt bei Coburg liegt an der Schienenstrecke von Coburg nach Sonneberg. Es bestehen unter anderem stündliche Verbindungen nach Nürnberg. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Nürnberg.

Der Verwaltungssitz der Gemeinde ist Georg-Langbein-Str. 1 in 96465 Neustadt b. Coburg (Telefon: 0 95 68/ 81-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Oberfranken erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Neustadt bei Coburg: Sonnefeld, Rödental, Ebers, Freistaat Thüringen und Landkreis Kronach.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung in Neustadt bei Coburg bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertermittler in Neustadt bei Coburg? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

3 + 4 =


Comments are closed.