Immobiliengutachter Neuwied

Die Immobiliengutachter in Neuwied, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Neuwied und im Bundesland Rheinland-Pfalz um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Neuwied ansässig.

Neuwied

Bundesland: Rheinland-Pfalz
Einwohner: 63.769 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Neuwied

Neuwied

dieterwald / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Neuwied und in der Region Westerwald werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Neuwied

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Neuwied einen durchschnittlichen Mietpreis von 6,33 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,15 Euro. Bis zum Jahr 2012 ist der Preis dann ganz leicht bis auf 5,18 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis noch weiter bis auf 5,54 Euro gestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Steigerung auf 5,71 Euro mit sich. 2015 stieg der Preis nochmals bis auf 5,90 Euro an. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich sogar schon 6,46 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Neuwied liegt bei 1.980,25 Euro pro Quadratmeter. Auch in diesem Bereich gab es im gleichen Zeitraum Schwankungen. Für eine Wohnung mit 100 Quadratmetern musste man im Jahr 2011 beispielsweise noch 1.426,95 Euro bezahlen. Bis 2012 stieg der durchschnittliche Kaufpreis dann auf 1.742,44 Euro. Das Jahr 2013 brachte einen weiteren Anstieg auf 2.054,72 Euro pro Quadratmeter mit sich. 2014 stieg der Quadratmeterpreis nochmals ganz leicht bis auf 2.077,39 Euro an. Im Jahr 2015 gab es einen Abfall auf 1.829,71 Euro zu verzeichnen. Aktuell liegt der Preis aber schon wieder bei 2.304,88 Euro.

Ein Einfamilienhaus mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Neuwied 2011 noch durchschnittlich 1.795,70 Euro. Im Jahr 2012 fiel der durchschnittliche Preis dann bis auf 1.607,63 Euro pro Quadratmeter ab. 2013 gab es eine Steigerung auf 1.813,10 Euro zu verzeichnen, im Jahr 2014 lag der Preis dann aber nur noch bei 1.592,19 Euro. Das Jahr 2015 brachte eine Steigerung auf 1.912,16 Euro, aktuell zeigt sich in diesem Bereich ein weiterer Anstieg auf 2.112,48 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Neuwied

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Neuwied in der Region Rheinland zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Rheinland zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Neuwied

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Neuwied und die Stadt Neuwied in Rheinland-Pfalz. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Neuwied ist der Sitz der Kreisverwaltung im gleichnamigen Landkreis des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und liegt am Rhein.

Die Bevölkerungszahlen des staatlich anerkannten Fremdenverkehrsortes entwickeln sich schon seit Mitte der 1990er Jahre rückläufig. Im Jahr 1995 lebten noch 67.374 Menschen in Neuwied, 2000 zählte man dann nur noch 67.057 Bürger. Im Jahr 2005 lag die Einwohnerzahl bei 66.455 und 2007 gab es 65.319 Stadtbewohner. Der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt mit der Zahl 63.769 noch einmal den anhaltenden Abwärtstrend.

Kultur und Bildung

Als staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort hat die Stadt Neuwied ihren Besuchern zahlreiche architektonisch und historisch interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Burg Altwied wurde im Jahre 1129 gegründet und ist heute nur noch als Ruine zu besichtigen. Auch die Burg Braunsberg aus der Zeit um 1200 ist heute eine Ruine. Das spätbarocke Schloss Engers aus dem 18. Jahrhundert beherbergt die Landesmusikstiftung. Das ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert stammende Schloss Neuwied war bis 1804 der Regierungssitz der Fürsten zu Wied. Im Inneren der evangelischen Kirche Oberbieber kann man das älteste kirchliche Baudenkmal des Landkreises sehen. Der Chor der Vorgängerkapelle stammt aus dem 11. Jahrhundert. Die evangelische Marktkirche wurde im Jahre 1884 erbaut. Die Feldkirche Neuwied im Stadtteil Feldkirchen wurde im 12. Jahrhundert errichtet. Die katholische Pfarrkirche St. Margaretha von 1772 steht im Stadtteil Heimbach-Weis. Die neospätromanische Kirche St. Martin in Engers stammt von 1896. Die katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul des Stadtteils Irlich wurde 1835 erbaut. Die ehemalige Mennonitenkirche von 1768 wird heute als Städtische Galerie genutzt. Die einstige Prämonstratenserabtei Rommersdorf wurde im Jahre 1117 gegründet. Die Wülfersberg-Kapelle ist eine ehemalige Klosterkapelle aus dem 12. Jahrhundert. Neuwied wird die ‚Stadt der Schulen‘ genannt, weil es hier beinahe 50 Schulen gibt. Dazu gehören unter anderem 13 Grundschulen, eine Integrierte Gesamtschule, drei Realschulen plus und zwei Gymnasium. Darüber hinaus gibt es am Standort acht Förderschulen und sieben Privatschulen.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Neuwied ist industriell geprägt. Während im 20. Jahrhundert noch die Baustoffindustrie die Wirtschaft beherrschte, spielen heute die Branchen Metallverarbeitung, Maschinenbau, Anlagenbau, Zementherstellung, Druckindustrie, Papierverarbeitung und Automobilzulieferbetriebe bedeutende Rollen. Aber auch die Chemieindustrie prägt den Standort mit. Nach eigenen Aussagen ist Neuwied das wichtigste Wirtschaftszentrum zwischen Bonn und Koblenz. Dazu haben der Stadt seine verkehrsgünstige Lage und die vielen großflächigen Industriegebiete verholfen. Zu den hier ansässigen Firmen zählen beispielsweise das Softwareunternehmen Vario Software–Entwicklungs AG, die Glasmanufaktur TARDIS, das Verpackungsunternehmen FIXUM Creative Technology GmbH & Co KG, der Vertriebsdienst Interfer Technik GmbH, die Chemiefabrik Häntsch GmbH, das Maschinenbauunternehmen Joseph Raab GmbH & Cie KG, die Druckerei KDC-Neuwied UG und das Chemieunternehmen Lohmann GmbH & Co KG.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Neuwied ist über die Bundesautobahnen A3, A48 und A61 mit dem deutschen Fernstraßennetz verbunden. Die Anbindung ist über die Zubringer B9, B42 und B256 gewährleistet. Der Bahnhof von Neuwied liegt an der Schienenstrecke von Köln nach Wiesbaden, der rechten Rheinstrecke. Außerdem gibt es eine Bahnlinie nach Koblenz, wo weitere Anschlussmöglichkeiten an das IC-Netz bestehen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Köln-Bonn.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Engerser Landstraße 17 in 56564 Neuwied (Telefon: 0 26 31/80 2-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Westerwald erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Neuwied: Leutesdorf, Hammerstein, Rheinbrohl, Datzeroth, Ehlscheid, Melsbach, Rengsdorf, Anhausen, Meinborn, Isenburg, Bendorf, Kaltenengers, Urmitz, Mülheim-Kärlich, Weißenthurm, Andernach und Mayen-Koblenz.

Haben Sie Fragen zum Thema Erstellung von Immobiliengutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewerter oder Mietwertsachverständigen in Neuwied? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Rheinland-Pfalz und dem Rhein-Main-Gebiet annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

5 + 8 =


Comments are closed.