Immobiliengutachter Oelsnitz

Die Immobiliengutachter in Oelsnitz, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Oelsnitz und im Freistaat Sachsen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Oelsnitz ansässig.

Oelsnitz

Bundesland: Sachsen
Einwohner: 10.763 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Oelsnitz

Oelsnitz

Stefan Schulze / pixelio.de

wird von den Immobiliengutachtern für ein Marktwertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Oelsnitz und in der Region Erzgebirge werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Erzgebirge erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Oelsnitz ist eine Große Kreisstadt an der Weißen Elster im Vogtlandkreis des Bundeslandes Sachsen. Sie liegt inmitten der typisch vogtländischen Landschaften mit ihren idyllischen Wäldern, die von Bergen, Tälern, Wiesen und Bächen eingerahmt werden.

Außer der Kernstadt gehören die Ortsteile Görnitz, Hartmannsgrün, Oberhermsgrün, Unterhermsgrün, Lauterbach, Magwitz, Planschwitz, Raasdorf, Raschau, Taltitz, Untermarxgrün und Voigtsberg zu Oelsnitz. Die Bevölkerungszahlen entwickeln sich hier zwar langsam, aber stetig nach unten. Im Jahr 1960 lebten noch 16.389 Menschen in der Stadt, 1971 zählte man hier nur noch 15.409 Bürger. 1984 hatte Oelsnitz 13.623 Einwohner, bis zum Jahr 1998 hatte sich diese Zahl weiter auf 12.866 reduziert. 2003 gab es 12.361, im Jahr 2007 nur noch 11.905 Oelsnitzer Bürger. Der letzte Stand aus dem Jahr 2013 zeigt einen weiteren Bevölkerungsrückgang. Die Zahl von 10.763 Einwohnern aus diesem Jahr bestätigt noch einmal den negativen Trend.

Immobilienpreise und Lagen Oelsnitz

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Oelsnitz einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,32 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt haben sich seit dem Jahr 2011 nicht wesentlich bewegt. Eine Wohnung mit 30 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,45 Euro. Aktuell befindet sich der Preis für diese Wohnungsgröße noch immer auf dem gleichen Stand und stagniert bei 4,45 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 durchschnittlich noch 4,37 Euro. Aktuell hat der Preis für Wohnungen dieser Größe ganz leicht angezogen und liegt jetzt bei 4,43 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Oelsnitz im Jahr 2011 noch 4,95 Euro pro Quadratmeter. Bis heute hat sich auch der Preis für diese Wohnungsgröße nicht mehr verändert, er liegt aktuell noch immer bei durchschnittlich 4,95 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Oelsnitz

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Kreisstadt Oelsnitz in der Region Vogtland zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Vogtlandregion zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Oelsnitz

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Vogtlandkreises und die Stadt Oelsnitz in Sachsen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Ihren Besuchern kann die Stadt Oelsnitz die Besichtigung einiger architektonisch und historisch interessanter Gebäude bieten. Die ehemalige Burg Voigtsberg war eine typische hochmittelalterliche Höhenburg, bevor sie nach Zerstörungen durch den Dreißigjährigen Krieg schließlich zum Schloss umgestaltet wurde. Die einstige Wehranlage wurde in Miniaturgröße originalgetreu nachgebildet und steht nun in der Miniaturschauanlage Klein-Vogtland für die Besichtigung zur Verfügung. Die Burgruine Stein erinnert an eine frühere Spornburg am Seeufer der Talsperre Pirk. Sie fand bereits im Jahre 1327 erste urkundliche Erwähnung. Das ehemalige Rittergut Planschwitz ist in gutem Zustand erhalten und befindet sich heute in Privatbesitz. Die Burg Planschwitz thront auf einem 460 Meter hohen Gipfel über dem gleichnamigen Ortsteil. Sie wurde im Jahre 1297 erstmals urkundlich erwähnt. Ein weiteres ehemaliges Rittergut ist ebenfalls gut erhalten, Fußgänger können hier die Reste der Wehrmauer besichtigen. Das heutige Schlossareal des Rittergutes Magwitz befindet sich ebenfalls in privatem Besitz. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Oelsnitz mit drei Grundschulen, einer Oberschule und einem Gymnasium. Die Förderschule am Ort rundet das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Die bekannteste Firma am Standort Oelsnitz ist die Halbmond Teppichwerke GmbH am Bahnhof. Die Tradition dieses Unternehmens reicht bis in das Jahr 1880 zurück, damals wurden die Halbmondteppichwerke als Weberei von Axminsterteppichen in Oelsnitz gegründet. Es folgten viele Auszeichnungen für den renommierten Teppichhersteller. Heute hat sich die Firma mit der weltweit modernsten Chromojet Druckanlage den heutigen Zeiten angepasst. Die Marke Halbmond hat auch den Ruf von Oelsnitz als Teppichstadt begründet. Der größte Arbeitgeber der gesamten Region ist das ebenfalls am Standort ansässige stahlverarbeitende Unternehmen Gebrüder Meiser GmbH. In Oelsnitz gibt es außerdem Firmen, die Vliesstoffe für die Innenausstattung von Autos, Gitter- und Blechprofilroste, Büromöbel oder Miederwaren herstellen.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Oelsnitz ist über die Anschlussstelle Pirk an die Bundesautobahn A72 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Außerdem verläuft die Bundesstraße B92 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Oelsnitz stellt den Bürgern regionale Schienenverbindungen zur Verfügung. Ansonsten wird der öffentliche Nahverkehr mit Bussen abgewickelt. Regionalflughäfen gibt es in Auerbauch und Hof-Plauen. Der nächste internationale Verkehrsflughafen liegt im 145 Kilometer entfernten Dresden.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Rathausplatz 1 in 09376 Oelsnitz/Erzgeb (Telefon: 03 72 98/3 80). Umfeld von Oelsnitz: Hohndorf, Lugau, Niederwürschnitz, Stollberg, Erzgebirgskreis, Gersdorf, Landkreis Zwickau, Lichtenstein, Hartenstein, Mülsen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobiliengutachten bzw. benötigen einen Immobilien-Sachverständigen oder Mietwertermittler in Oelsnitz? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch im Freistaat Sachsen weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

6 – 1 =


Comments are closed.