Immobiliengutachter Oranienburg

Die Immobiliengutachter in Oranienburg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Oranienburg und im Bundesland Brandenburg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Oranienburg ansässig.

Oranienburg

Bundesland: Brandenburg
Einwohner: 41.621 (Stand: Ende 2012)

Der Immobilienmarkt in Oranienburg

Oranienburg

Werner Anders / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Oranienburg und in der Region Oberhavel werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Oranienburg

Dem aktuellem Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnimmt der Immobiliengutachter einen Mietpreis in Oranienburg im Durchschnitt mit 7,59 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 Schwankungen nach oben und unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich 6,05 Euro, im Jahr 2012 aber nur noch 5,86 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 stieg der Preis wieder auf 6,12 Euro, derzeit liegt der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße bei 6,60 Euro pro Quadratmeter.

Unser Immobiliengutachter in der Region Oberhavel erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in Oranienburg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Oranienburg in der Region der Oberhavel zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Spree zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Oranienburg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Landkreises Oberhavel und die Stadt Oranienburg im Bundesland Brandenburg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die große Kreisstadt Oranienburg ist Mittelzentrum und eine wichtige Industriestadt des Landes Brandenburg.

Bekannt geworden ist die Stadt jedoch vor allem durch das ehemalige Konzentrationslager Sachsenhausen, das im Norden Oranienburgs lag. Dieses historische Erbe und ihre moderne Industrie prägen die heutige Stadt gleichermaßen. Seine verkehrsgünstige Lage macht Oranienburg auch für Pendler in die Bundeshauptstadt interessant. Ins Stadtzentrum von Berlin sind es nur etwa 35 Kilometer Weg. Im Jahre 2008 erhielt die Stadt den von der Bundesregierung verliehenen Titel ‚Ort der Vielfalt‘. Mit dieser Auszeichnung sollen deutsche Gemeinden, Städte und Kreise in ihrem Engagement für kulturelle Vielfalt gestärkt werden. Eine Besonderheit Oranienburgs sind die zahlreichen Überreste des Zweiten Weltkrieges, die auch heute immer wieder als Blindgänger geborgen werden müssen. Im Jahr 2012 wurde geschätzt, dass noch etwa 300 aktive Zünder unter der Stadt schlummern. Aufgrund der großen finanziellen Belastung durch diese Altlasten wird Oranienburg wohl erst in sechzig Jahren komplett von seinen Blindgängern befreit sein. Die Stadt setzt sich aus den Ortsteilen Friedrichsthal, Germendorf, Lehnitz, Malz, Sachsenhausen, Schmachtenhagen, Wensickendorf, Zehlendorf und der Kernstadt Oranienburg zusammen.

Kultur und Bildung

Oranienburg wird vor allem wegen der Gedenkstätten des Lagers Sachsenhausen besucht. Viele Mahnmale in der Stadt erinnern an das ehemalige Konzentrationslager. Auf dem damaligen Lagergelände befinden sich heute eine Gedenkstätte und ein Museum. Dort wird des sowjetischen Speziallagers N. 7 Sachsenhausen gedacht. In der Bernauer Straße erinnert der Komplex des ehemaligen SS-Truppenlagers mit seinen zahlreichen Gebäuden an die unrühmliche Zeit des Nationalsozialismus. Oranienburg hat seinen Besuchern aber auch einige interessante sakrale Bauwerke zu bieten. Die Kirche Friedrichsthal wurde in den Jahren 1895 bis 1897 erbaut, und zwar nach den Entwürfen des Ludwig von Tiedemann. Die Kirche Schmachtenhagen stammt aus dem Jahr 1877 und wurde im neugotischen Stil errichtet. Die evangelische Kirche im Ortsteil Wensickendorf setzt sich aus mehreren Teilen zusammen, die aus verschiedenen Epochen stammen. Das Bauwerk selbst wird auf das 15. Jahrhundert datiert, der Kanzelkorb soll jedoch aus dem Jahr 1691 stammen. Der Taufstein wurde erst am Ende des 17. Jahrhunderts hinzugefügt. Das ehemalige Waisenhaus ist ein Gebäude aus dem Jahr 1665, das im Stil des holländischen Frühbarock gebaut wurde. Eine weitere Sehenswürdigkeit Oranienburgs ist das Schloss. Es geht auf die Burg Bützow zurück, die ursprünglich um 1200 erbaut wurde. 1550 gestaltete man sie zu einem Jagdhaus um. Erst in den Jahren 1651 bis 1655 wurde ein Schloss daraus gebaut, das bis 1711 noch mehrfach erweitert wurde. Für die Bildung sorgen in Oranienburg elf Grundschulen, zwei Förderschulen, eine Oberschule, ein Oberstufenzentrum, eine Gesamtschule und drei Gymnasien. Ferner hat die Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg dort ihren Sitz.

Wirtschaft

Die Region Oberhavel ist laut Focus Money der wirtschaftlich erfolgreichste Landkreis Ostdeutschlands. Zusammen mit Hennigsdorf und Velten hat Oranienburg daran als Regionaler Wachstumskern Anteil. Als bedeutender Industriestandort hat sich die Stadt auch zum wichtigsten Wirtschafts- und Verwaltungszentrum des nördlichen Berliner Umlandes etabliert. Die Unternehmen der Stadt decken vorwiegend die Branchen Kunststoff, Chemie, Verkehr, Mobilität, Logistik und Metall ab. Zu den größten Arbeitgebern im Chemiebereich gehören Takeda, Orafol Europe, Laurent Reifen und Kryolan. Den Logistikstandort Oranienburg beherrschen Hermes und DHL Solutions Fashion. Und die metallverarbeitende Industrie wird durch GZO Oberflächentechnik, M. Friesen und METAG Metallverarbeitung repräsentiert. Als wachsender Wirtschaftsstandort kann Oranienburg aber auch vermehrt kleinere und mittlere Betriebe anlocken.

Verkehrsanbindung

Die S-Bahn Linie S1 und der Regionalexpress RE5 verbinden Oranienburg im stündlichen Takt mit Berlin. Die Fahrt ins Zentrum der Bundeshauptstadt dauert nur eine halbe Stunde. Zusätzliche Regional- und Fernverbindungen ergänzen die Reisemöglichkeiten vom Oranienburger Bahnhof aus. Die Ortsteile bieten mit ihren eigenen Bahnhöfen weitere Bahnverbindungen an. In den Ortsteilen Schmachtenhagen und Wensickendorf macht beispielsweise die Heidekrautbahn Station. Das Autobahnkreuz Oranienburg im Süden der Stadt schafft Verbindungen mit den Bundesautobahnen 10 und 111, also dem Berliner Ring und der Berliner Stadtautobahn. Außerdem verlaufen die Bundesstraßen 273 und 96 durch das Stadtgebiet. Auf dem Wasserweg ist Oranienburg über den Oder-Havel-Kanal, den Oranienburger Kanal, den Ruppiner Kanal und die Havel zu erreichen. Für Touristen ist besonders der Radfernweg von Berlin nach Kopenhagen interessant, der ebenfalls durch Oranienburg verläuft. Außerdem ist die Stadt Teil der Oranier-Route, einer deutsch-niederländischen Ferienstraße.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Schloßplatz 1 in 16515 Oranienburg (Telefon: 0 33 01/60 05). Umfeld von Oranienburg: Birkenwerder, Fürstenberg/Havel, Glienicke/Nordbahn, Gransee, Großwoltersdorf, Hennigsdorf, Hohen Neuendorf, Kremmen, Leegebruch, Liebenwalde, Löwenberger Land, Mühlenbecker Land, Oberkrämer, Schönermark, Sonnenberg, Stechlin, Velten, Zehdenick.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienbewertung in Oranienburg bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertgutachter in Oranienburg? Das Sachverständigenbüro Kirchner & Kollegen hilft Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

5 + 8 =


Comments are closed.