Immobiliengutachter Osterburg

Die Immobiliengutachter in Osterburg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Osterburg und im Bundesland Sachsen-Anhalt um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Osterburg ansässig.

Osterburg

Bundesland: Sachsen-Anhalt
Einwohner: 10.076 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in der Hansestadt Osterburg wird von dem Immobiliensachverständigen

Osterburg

Rolf Handke / pixelio.de

für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Osterburg und in der Region Altmark werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Osterburg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Miet-Check.de entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Osterburg einen durchschnittlichen Mietpreis von 4,62 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2013 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 30 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2013 beispielsweise noch durchschnittlich 5,29 Euro pro Quadratmeter. Bis 2014 war der Preis dann bis auf 4,73 Euro eingebrochen. Das Jahr 2015 brachte einen leichten Anstieg auf 4,79 Euro mit sich. Aktuell gab es in diesem Bereich einen weiteren leichten Anstieg auf 4,94 Euro zu verzeichnen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2013 durchschnittlich noch 3,79 Euro. 2014 gab es hier einen Anstieg auf 4,32 Euro pro Quadratmeter zu verzeichnen. Im Jahr 2015 stieg der Preis noch weiter bis auf 4,65 Euro. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe in Osterburg 4,63 Euro bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2013 durchschnittlich 3,54 Euro pro Quadratmeter. 2014 stieg der Preis im Durchschnitt auf 4,17 Euro pro Quadratmeter an. Das Jahr 2015 brachte eine weitere Steigerung auf 4,49 Euro. Aktuell kostet eine Wohnung dieser Größe 4,53 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Osterburg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Osterburg in der Region der Altmark zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart in der Altmark zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Osterburg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Stendal und die Stadt Osterburg in Sachsen-Anhalt. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Hansestadt Osterburg gehört zum Landkreis Stendal des Bundeslandes Sachsen-Anhalt und liegt in der Altmark.

Die Kreisstadt Stendal befindet sich rund 25 Kilometer im Süden von Osterburg.

Kultur und Bildung

Die Stadt hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Nicolaikirche wurde im späten 12. Jahrhundert als romanische Basilika erbaut. Auf ihrer Nordseite steht der ehemals zum Schloss Rönnebeck gehörende Neptunbrunnen aus dem frühen 20. Jahrhundert. Von der ehemaligen Stadtbefestigung aus dem 13. Jahrhundert sind nur noch wenige Reste erhalten, da man die Feldsteine im 19. Jahrhundert zum Bau der Eisenbahn verwendete. Das historische Rathaus von Osterburg befindet sich zwischen dem Kleinen und dem Großen Markt. Es wurde im Jahre 1771 anstelle zweier ausgebrannte Vorgängerbauten errichtet. Seine heutige Bauform erhielt das Gebäude schließlich im Jahre 1905. Das Kreyenbergsche Haus aus dem späten 18. Jahrhundert beherbergt heute die Stadt- und Kreisbibliothek. Das Kreisheimatmuseum residiert in einem beeindruckenden Fachwerkgebäude aus dem Jahre 1762. Gegenüber erinnert das letzte verbliebene Giebelhaus aus dem 18. Jahrhundert an den früher typischen Baustil der Innenstadt. Ähnliche Gebäude wurden im Stadtbrand von 1761 zerstört oder fielen später städtischen Neubauprojekten zum Opfer. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler sorgt die Stadt Osterburg mit einer Grundschule, einer Sekundarschule und einem Gymnasium. Die Förderschule am Ort vervollständigt das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Osterburg kann mit Standortvorteilen wie geringen Steuersätzen und verfügbaren Flächen punkten. In Zukunft wird die Fertigstellung der Bundesautobahn A14 die geografische Lage der Stadt aufwerten. Im Jahr 2020 soll der zentrale Standpunkt zwischen Berlin und Hannover, beziehungsweise zwischen Magdeburg und Rostock, dadurch noch attraktiver werden. Nach wie vor hat die Landwirtschaft in Osterburg eine große Bedeutung. Herstellung und Verarbeitung von Agrarprodukten sind heute noch wichtige Wirtschaftsfaktoren für den Standort. Aber auch das produzierende Gewerbe und das Handwerk sind für die Stadt von wirtschaftlicher Bedeutung. Hier sind beispielsweise die Unternehmen Glaswerk Nord-Ost und MPA Pharma oder die Firma Ost-Bau zu nennen. Einer der größten Arbeitgeber der Stadt ist die Lebenshilfe Osterburg gGmbH, die eingeschränkt leistungsfähige Menschen betreut und beschäftigt.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Osterburg wird im Jahr 2020 an die Bundesautobahn A14 von Magdeburg nach Schwerin angebunden. Außerdem verläuft die Bundesstraße B189 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Osterburg liegt an der Schienenstrecke Magdeburg-Stendal-Wittenberge. Die Fahrtzeit nach Berlin beträgt rund 50 Minuten, nach Hamburg ist man eine gute Stunde unterwegs. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Der nächstgelegene Flugplatz ist Stendal-Borstel in rund 20 Kilometern Entfernung. Die nächsten erreichbaren Verkehrsflughäfen sind Magdeburg-Cochstedt und Berlin-Schönefeld.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Ernst-Thälmann-Straße 10 in 39606 Osterburg (Altmark) (Telefon: 0 39 37/ 49 26). Unser Immobiliengutachter in der Region Altmark erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Osterburg: Aland, Altmärkische Höhe, Altmärkische Wische, Arneburg, Bismark (Altmark), Eichstedt (Altmark), Goldbeck, Hassel, Havelberg, Hohenberg-Krusemark, Iden, Kamern, Klietz, Rochau, Sandau (Elbe), Schollene, Schönhausen (Elbe), Seehausen (Altmark), Stendal, Tangerhütte, Tangermünde, Werben (Elbe), Wust-Fischbeck, Zehrental.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertgutachter oder Mietwertsachverständigen in Osterburg? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Sachsen-Anhalt weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

8 – 7 =


Comments are closed.