Immobiliengutachter Quedlinburg

Die Immobiliengutachter in Quedlinburg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Quedlinburg und im Bundesland Sachsen-Anhalt um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Quedlinburg ansässig.

Quedlinburg

Bundesland: Sachsen-Anhalt
Einwohner: 24.742 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Quedlinburg wird von dem Immobiliensachverständigen

Quedlinburg

Günter Hommes / pixelio.de

für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Quedlinburg und in der Region Harz werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Quedlinburg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Quedlinburg einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,39 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 4,53 Euro. Bis zum Jahr 2012 ist der Preis dann bis auf 4,65 Euro gestiegen. Im Jahr 2013 ist der Preis noch weiter bis auf 4,69 Euro gestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Steigerung auf 4,90 Euro mit sich. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich 5,01 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Der durchschnittliche Kaufpreis für Immobilien in der Stadt Quedlinburg liegt bei 991,76 Euro pro Quadratmeter. Auch in diesem Bereich gab es im gleichen Zeitraum Schwankungen. Für eine Wohnung mit 60 Quadratmetern musste man im Jahr 2011 beispielsweise noch 1.668,82 Euro bezahlen. Das Jahr 2013 brachte einen drastischen Einbruch auf 790,97 Euro pro Quadratmeter mit sich. Aktuell liegt der Preis sogar nur noch bei 725,33 Euro.

Ein Einfamilienhaus mit 150 Quadratmetern Fläche kostete in Quedlinburg 2011 noch durchschnittlich 795,95 Euro. Im Jahr 2012 brach der durchschnittliche Preis dramatisch bis auf 494,80 Euro pro Quadratmeter ein. Aktuell zeigt sich in diesem Bereich eine sehr deutliche Steigerung auf 1.252,90 Euro pro Quadratmeter.

Für die Immobilienbewertung in Quedlinburg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Quedlinburg in der Region des Harzes zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Harz zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Quedlinburg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Harzkreises und die Stadt Quedlinburg in Sachsen-Anhalt. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Quedlinburg gehört zum Landkreis Harz des Bundeslandes Sachsen-Anhalt und liegt an der Bode. Die Welterbestadt ist eines der größten Flächendenkmale Deutschlands.

Quedlinburg liegt im nördlichen Harzvorland, rund 50 Kilometer im Südwesten der Landeshauptstadt Magdeburg. Die Bevölkerungszahlen zeigen in den letzten Jahren einen stetigen Abwärtstrend. 2011 lebten noch 28.137 Menschen in der Stadt, 2012 zählte man nur noch 25.391 Bürger. Der letzte Stand aus dem Jahr 2014 bestätigt mit der Zahl 24.742 noch einmal die negative Tendenz. Die Bertelsmann-Stiftung prognostiziert einen weiteren Bevölkerungsrückgang um 14,1 Prozent bis 2020.

Kultur und Bildung

Die Stadt Quedlinburg hat ihren Besuchern zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Das architektonische Erbe der Stadt steht auf der UNESCO Weltkulturerbeliste. In der Altstadt stehen etwa 2000 historische Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten, am Markt sieht man das Renaissance-Rathaus der Stadt. Die hochromanische Stiftskirche St. Servatius wurde zwischen den Jahren 1070 und 1129 errichtet. Dort kann man auch den Domschatz von Quedlinburg bewundern. Die Kirche St. Marien stammt von 986 und diente einst den Benediktinerinnen als Klosterkirche. Die romanische Kirche St. Wiperti wurde im 9. Jahrhundert vom Kloster Hersfeld gegründet. Der dazu gehörende Brühlpark wurde im Jahre 1179 erstmals erwähnt und ist Teil des Weltkulturerbes. Zu den vielen interessanten Museen der Stadt gehören beispielsweise das Schlossmuseum, das Klopstock-Haus und das Fachwerkmuseum. Für die allgemeine Bildung der Schüler stellt Quedlinburg fünf Grundschulen, zwei Sekundarschulen und ein Gymnasium zur Verfügung. Die beiden Förderschulen am Ort vervollständigen das allgemeine Bildungsangebot.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Quedlinburg ist stark vom Tourismus geprägt. Der Dienstleistungssektor nimmt über 78 Prozent der örtlichen Betriebe ein. Die Stadt richtet sich auch für die Zukunft wirtschaftlich sehr auf den Fremdenverkehr aus. Die meisten der örtlichen Hotels wurden nach 1994 gebaut oder saniert. Quedlinburg darf sich seit 2008 offiziell anerkannter Erholungsort nennen. Zu den ansässigen Unternehmen gehört beispielsweise die Traditionsfirma Walzengießerei & Hartgusswerk Quedlinburg GmbH, die schon seit 1865 am Standort sitzt. Die Gießerei ist eines der wenigen Unternehmen, das sich nach der Wende den neuen Marktgegebenheiten anpassen konnte. Der Standort war früher für seine Saatzuchtbetriebe bekannt, nach 1990 sind diese in Teilinstitute der Bundesanstalt für Züchtungsforschung an Kulturpflanzen umgewandelt worden.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Quedlinburg liegt verkehrsgünstig am Knotenpunkt der Bundesstraßen B79, B6 und B6n. Die nächste Anschlussstelle zur Bundesautobahn A14 liegt rund 40 Kilometer entfernt im Osten. Der Bahnhof ist ein wichtiger Schienenknotenpunkt für die Region. Es gibt unter anderem Verbindungen zu den Städten Berlin über Potsdam, Magdeburg, Halberstadt und Thale. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Leipzig-Halle in rund 90 Kilometern Entfernung. Zum Flughafen Hannover beträgt die Wegstrecke rund 120 Kilometer.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Markt 1 in 06484 Quedlinburg (Telefon: 0 39 46/ 9 05 50). Unser Immobiliengutachter in der Region Harz erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Quedlinburg: Landkreis Harz, Harsleben, Wegeleben, Ditfurt, Selke-Aue, Ballenstedt, Harzgerode und Thale.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertgutachter oder Mietwertsachverständigen in Quedlinburg? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Sachsen-Anhalt weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

5 – 4 =


Comments are closed.