Immobiliengutachter Reutlingen

Die Immobiliengutachter in Reutlingen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Reutlingen und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Reutlingen ansässig.

Reutlingen

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 110.084 (Stand: Ende 2011)

© bobby metzger  / PIXELIO

© bobby metzger / PIXELIO

Reutlingen gehört zum gleichnamigen Landkreis und zum Regierungsbezirk „Tübingen“. Teile der Stadt, die auch als Tor zur Schwäbischen Alb gilt, liegen im Biosphärenreservat „Schwäbische Alb“. Reutlingen ist nur knapp 32 Kilometer Luftlinie von Baden-Württembergs Hauptstadt „Stuttgart“ entfernt. Ulm ist etwa 59 Kilometer Luftlinie weit weg. Bis ins schweizerische Winterthur sind es knapp 116 und bis ins französische Straßburg etwa 108 Kilometer Luftlinie. Konstanz am Bodensee ist 92 Kilometer weit entfernt. Kleinere Städte in der Nähe Reutlingens sind Tübingen und Böblingen. Reutlingen besteht aus der Kernstadt „Reutlingen-Mitte“ sowie 12 Stadtbezirke. Die meisten Einwohner hat die Kernstadt mit etwa 65.000 Einwohnern, gefolgt vom Stadtteil Betzingen mit etwa 11.000 Einwohnern.

Der Immobilienmarkt Reutlingen

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Reutlingen und in der Region Schwäbische Alb werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Reutlingen

In Top-Wohnlagen Reutlingens, lesen die Immobiliengutachter im Immobilien-Kompass des Magazins „Capital“ ab, zahlt man 10 bis 15 Euro pro m² an Miete für Altbau- und zwischen 10 und 16 Euro pro m² für Neubauwohnungen. Für Wohnungen in guten Wohnlagen der Stadt werden 8 bis 12 Euro pro m² in Neu- wie in Altbauten fällig. Mittlere Wohnlagen schlagen mit jeweils 6 bis 10 Euro pro m² zu Buche und in einfachen Wohnlagen zahlt man für Wohnungen im Altbau 4,50 bis 7 Euro pro m² und im Neubau 5 bis 8 Euro pro m². Toplage für den Einzelhandel in Reutlingen ist die Wilhelmstraße.

Für die Immobilienbewertung in Reutlingen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Reutlingen in der Region Schwäbischen Alb zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart der Schwäbischen Alb zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Reutlingen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Regierungsbezirk Tübingen und die Stadt Reutlingen in Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Wahrzeichen Reutlingens ist die evangelische Marienkirche im Stil der Gotik. Ebenfalls evangelisch ist die Nikolaikirche. Als einer der ältesten Profanbau in der Stadt gilt der Königsbronner Hof aus dem Jahr 1537, der auf einem Wohnturm aus dem 13. Jahrhundert aufgebaut wurde und heute Heimat des Reutlinger Heimatmuseums ist. Das sogenannte Spendhaus, wie der Königsbronner Hof ausgestattet mit schmuckem Fachwerk, soll sogar noch etwas älter sein und aus dem Jahr 1518 stammen. Das Spendhaus ist heute ebenfalls ein Museumsstandort. Untergebracht ist hier das Städtische Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen, das mit der Städtischen Galerie Reutlingen mit zeitgenössischer Kunst einen Ableger besitzt. Ein weiterer sehenswerter Profanbau in Reutlingen ist der Spitalhof aus dem 13. Jahrhundert, der zunächst Hospital und dann Altenheim gewesen ist und heute unter anderem als Theater-Spielstätte dient. In Reutlingen sind darüber hinaus sehenswerte Teile der ehemaligen Stadtbefestigung wie das Tübinger Tor, das Gartentor und Reste einiger Stadtmauerhäuser erhalten. Nicht zuletzt besitzt Reutlingen die engste Straße der Welt: Die Spreuerhofstraße ist teils nur 31 Zentimeter breit und wurde damit im Guinness-Buch verewigt.

Neben den hier bereits genannten Museen gibt es in Reutlingen noch das Museum im Dorf Betzingen, das die „ländliche Dorfkultur im 19. Jahrhundert und deren Wandel durch die Industrialisierung“ thematisiert, das Samenhandelsmuseum Gönningen mit Exponaten aus der Welt des Handelns, das Naturkundenmuseum mit Einblicken in die Natur der Region sowie das nur an wenigen Tagen im Jahr geöffnete Feuerwehrmuseum. Theater wird in Reutlingen beispielsweise von der „Theater Reutlingen Die Tonne gGmbH“ auf Bühnen in der Heinzelmann-Trikotagenfabrik (Planie22) sowie im Spitalhof gespielt. Ein weiteres Ensemble ist das des Naturtheaters Reutlingen, dessen Freiluftbühne im Naherholungsgebiet Markwasen als eine der größten und ältesten Freilichtbühnen Süddeutschlands gilt. Die Theater „Patati Patata“ und „Sturmvogel“ bieten ebenfalls Aufführungen für Reutlinger Theaterfreunde an. Im nahe gelegenen Tübingen befindet sich schließlich das Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen, ebenfalls eine gute Adresse für diejenigen Reutlinger, die gerne einmal ins Theater gehen. Für ganz unterschiedliche Veranstaltungen steht in Reutlingen die erst am 5. Januar 2013 eröffnete Stadthalle Reutlingen zur Verfügung. Im Bildungssektor ist die Stadt Standort der Hochschule Reutlingen (Fachhochschule) mit der renommierten ESB Business School als betriebswirtschaftlicher Fakultät sowie der Evangelischen Fachschule für Sonderpädagogik, der Theologischen Hochschule Reutlingen und der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

Wirtschaft

Reutlingen bezeichnet sich selbst als das „größte Wirtschaftszentrum zwischen Stuttgart und dem Bodensee“. Die Stadt ist Teil der „Europäischen Metropolregion Stuttgart“ und gemeinsam mit Tübingen ein Oberzentrum für die Region Neckar-Alb. Bis etwa in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts war Reutlingen vor allem Standort der Textilindustrie. Als dominante Branchen im heutigen Produktionsbereich nennt die Stadt selbst die Elektrotechnische Industrie und den Maschinenbau, verweist daneben aber auch auf eine wichtige Rolle des Handwerks und von innovativen Dienstleistungen. In der Broschüre „Reutlingen – Internationaler Wirtschaftsstandort“ wirbt die Stadt für sich zudem unter anderem mit der Nähe zur Stuttgarter Messe und zum Stuttgarter Flughafen sowie mit einem Kostenniveau, das im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten zu den niedrigsten gehört.

Als Beispiele für überregional bedeutende Unternehmen in Reutlingen nennt die Broschüre „Reutlingen – Internationaler Wirtschaftsstandort“ unter anderem den Geschäftsbereich Automotive Electronics der Robert Bosch GmbH, den Komplettanbieter von Gabelstaplern Still Wagner sowie Europas größten Straßenspediteur Willi Betz. Laut Broschüre ist das produzierende Gewerbe, in dem 40 Prozent der Arbeitnehmer in Reutlingen arbeiten, nach wie vor das Rückgrat der Wirtschaft. Reutlingen hatte im Oktober 2013 eine Arbeitslosenquote von 3,9 Prozent. Baden-Württemberg kam im selben Monat ebenfalls auf 3,9 Prozent, Deutschland auf 6,5 Prozent.

Verkehrsanbindung

In gut erreichbarer Nähe zu Reutlingen befinden sich Auffahrten zu den Autobahnen A 8 (Stuttgart – Ulm) und A 81 (Stuttgart – Singen). Der Reutlinger Hauptbahnhof ist Intercity-Haltepunkt, weshalb Reutlingen über Stuttgart recht gut mit Düsseldorf verbunden ist, bisweilen auch mit Berlin. Im Schienen-Regionalverkehr fährt man von Reutlingen ohne Umsteigen beispielsweise nach Tübingen und Stuttgart und der nächstgelegene internationale Airport ist der Flughafen Stuttgart-Echterdingen. Hauptakteur im Öffentlichen Personen-Nahverkehr der Stadt ist die Reutlinger Stadtverkehrsgesellschaft mbH (RSV). Reutlingen gehört zum Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (NALDO).

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Marktplatz 22 in 72764 Reutlingen (Telefon: 0 71 21/303-0). Unser Immobiliengutachter in dieser Region Schwäbische Alb erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte. Umfeld von Reutlingen: Bad Urach, Hayingen, Metzingen, Münsingen, Pfullingen, Trochtelfingen, Dettingen an der Erms, Engstingen, Eningen unter Achalm, Gomadingen, Grabenstetten, Grafenberg, Hohenstein, Hülben, Lichtenstein, Mehrstetten, Pfronstetten, Pliezhausen, Riederich, Römerstein, Sonnenbühl, St. Johann, Walddorfhäslach, Wannweil, Zwiefalten, Gutsbezirk Münsingen.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Reutlingen? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

3 + 9 =


Comments are closed.