Immobiliengutachter Sandersdorf-Brehna

Die Immobiliengutachter in Sandersdorf-Brehna, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Sandersdorf-Brehna und im Bundesland Sachsen-Anhalt um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Sandersdorf-Brehna ansässig.

Sandersdorf-Brehna

Bundesland: Sachsen-Anhalt
Einwohner: 14.951 (Stand: 2015)

Der Immobilienmarkt in Sandersdorf-Brehna wird von dem Immobiliensachverständigen

Sandersdorf-Brehna

Helmut J. Salzer / pixelio.de

für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Sandersdorf-Brehna und in der Region Anhalt-Bitterfeld werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Sandersdorf-Brehna

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Miet-Check.de entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Sandersdorf-Brehna einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,03 Euro pro Quadratmeter. Die Preise unterlagen seit dem Jahr 2013 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 30 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2013 beispielsweise noch durchschnittlich 4,54 Euro pro Quadratmeter. 2014 ist der Preis dann auf 5,39 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Im Jahr 2015 kostete eine Wohnung dieser Größe im Durchschnitt 5,35 Euro pro Quadratmeter. Aktuell gab es in diesem Bereich keine Veränderung mehr. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2014 durchschnittlich noch 5,20 Euro pro Quadratmeter. Bis zum Jahr 2015 ist der Preis dann bis auf durchschnittlich 5,35 Euro pro Quadratmeter angestiegen. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe durchschnittlich sogar schon 5,44 Euro pro Quadratmeter bezahlen.

Für die Immobilienbewertung in Sandersdorf-Brehna

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Sandersdorf-Brehna in der Region zwischen Halle und Leipzig zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart zwischen Halle und Leipzig zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Sandersdorf-Brehna

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Kreises Anhalt-Bitterfeld und die Stadt Sandersdorf-Brehna in Sachsen-Anhalt. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Sandersdorf-Brehna gehört zum Landkreis Anhalt-Bitterfeld des Bundeslandes Sachsen-Anhalt und liegt unmittelbar im Westen von Bitterfeld-Wolfen.

Die Stadt entstand erst im Jahr 2009 und wurde aus einem Zusammenschluss der vorher selbständigen Gemeinden Brehna, Glebitzsch, Petersroda, Roitzsch und Sandersdorf gebildet. Seitdem hat sich die Einwohnerzahl positiv entwickelt. Im Jahr 2009 lebten noch 9.748 Menschen in Sandersdorf-Brehna, 2013 zählte man bereits 14.635 Bürger. Der letzte Stand von 2015 bestätigt mit der Zahl 14.951 noch einmal den anhaltenden Aufwärtstrend.

Kultur und Bildung

Die Stadt Sandersdorf-Brehna hat ihren Besuchern einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehört beispielsweise die 1000 Jahr alte Stadt- und Klosterkirche Brehna. Die neugotische Dorfkirche Glebitzsch wurde im Jahre 1898 erbaut. Dir Ursprünge der dortigen romanischen Dorfkirche gehen bis ins 17. Jahrhundert zurück. Außerdem gibt es in Glebitzsch eine weitere spätromanische Dorfkirche aus dem 12. Jahrhundert. Die mittelalterliche Dorfkirche Petersroda wurde im Jahre 1576 im gotischen Stil errichtet. Die evangelische Dorfkirche in Ramsin stammt aus dem 18. Jahrhundert. Die kleine Dorfkirche Renneritz wurde 1888 erbaut. Die Dorfkirche Roitzsch wurde im Jahre 1464 zu einer dreischiffigen Basilika erweitert. Die evangelische Stadtkirche stammt wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Sandersdorf-Brehna drei Grundschulen und eine Gesamtschule zur Verfügung.

Wirtschaft

Der Wirtschaftsstandort Sandersdorf-Brehna profitiert vor allem von seiner exponierten geografischen Lage in der Metropolregion Leipzig-Halle. Der wichtigste Wirtschaftsfaktor des Standortes ist das Gewerbe- und Industriegebiet Brehna. Das Gebiet erstreckt sich entlang der Autobahn A9 und der Bundesstraße B100. Die Gewerbeflächen von Sandersdorf liegen ebenfalls an der A9 und an der B183. Diese Gebiete sind in den Technologiepark Mitteldeutschland eingebunden. Des Weiteren gibt es Gewerbeflächen in den Ortsteilen Roitzsch und Glebitzsch. Insgesamt stehen für Unternehmensansiedlungen rund 200 Hektar zur Verfügung. Zu den ansässigen Firmen zählen beispielsweise das Stahlbauunternehmen Stahlbau Brehna GmbH, das Pharmaunternehmen mibe GmbH Arzneimittel, der Metallwarenhersteller OEM GmbH, der Generalunternehmer Plenk Tiefbau GmbH, das Maschinenbauunternehmen FEV Dauerlaufprüfzentrum GmbH, der Solartechnikhersteller Vetro Solar GmbH, das Logistikunternehmen Logi-K GmbH und das Pulverbeschichtungsunternehmen dbo GmbH.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Sandersdorf-Brehna ist über die durch das Stadtgebiet verlaufende Bundesautobahn A9 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B100 und B183 durch das Stadtgebiet. Bahnhaltepunkte in den Ortsteilen Roitzsch, Petersroda und Brehna bieten Schienenverbindungen in die Städte Halle, Wittenberg und Bitterfeld. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt. Der städtische Flugplatz Renneritz hat eine 1000 lange Landebahn. Der nächstgelegene Verkehrsflughafen ist Leipzig-Halle in rund 35 Kilometern Entfernung.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Bahnhofstraße 2 in 06792 Sandersdorf-Brehna (Telefon: 0 34 93/ 80 10). Unser Immobiliengutachter in der Region Anhalt-Bitterfeld erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Sandersdorf-Brehna: Zerbst, Aken (Elbe), Bitterfeld-Wolfen, Köthen, Muldestausee, Osternienburger Land, Raguhn-Jeßnitz, Zörbig.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienwertgutachter oder Mietwertsachverständigen in Sandersdorf-Brehna? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Sachsen-Anhalt weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

4 + 10 =


Comments are closed.