Immobiliengutachter Solingen

Die Immobiliengutachter in Solingen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Solingen und im Bundesland Nordrhein-Westfalen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Solingen ansässig.

Solingen

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Einwohner: 155.080 (Stand: Ende 2011)

Solingen gehört zum nordrhein-westfälischen Regierungsbezirk Düsseldorf und – wie das benachbarte Wuppertal – zum Bergischen Land.

Solingen

Thomas Max Müller / pixelio.de

Wuppertal ist nur etwa 10 Kilometer entfernt (Luftlinie). Noch etwas näher liegt mit Remscheid in einer Entfernung von etwa 7,5 Kilometern Luftlinie eine zweite Großstadt des Bergischen Landes. Leverkusen ist knapp 17 Kilometer Luftlinie von Solingen entfernt, Düsseldorf liegt in etwa 22 und Köln in etwa 27 Kilometer Luftlinie Entfernung. Bis nach Essen im Ruhrgebiet sind es ungefähr 32 Kilometer, bis nach Heerlen etwa 82 Kilometer (ebenfalls Luftlinie). Solingen teilt sich in fünf Stadtbezirke, von denen „Ohligs/Aufderhöhe/Merscheid“ mit über 41.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Stadtbezirk ist, dicht gefolgt vom Stadtbezirk Solingen-Mitte mit über 40.000 Einwohnern.

Immobilienpreise und Lagen in Solingen

Laut Immobilienkompass des Magazins „Capital“ zahlt man für Wohnungen in Solinger Toplagen einen Mietpreis zwischen 5 und 8,50 Euro pro m². In guten Wohnlagen werden zwischen 5 und 8 Euro pro m² fällig, in mittleren Wohnlagen zwischen 4,50 und 7 Euro pro m². Mietwohnungen in einfachen Wohnlagen Solingens schlagen mit Kosten zwischen 4 und 6 Euro pro m² zu Buche. Beim Blick auf alle genannten Mietpreisangaben fällt auf, dass die Unterschiede zwischen den Preisen für Wohnraum in Top- und in einfachen Wohnlagen im Vergleich zur Situation in anderen Städten tendenziell eher gering sind. 1A-Lage für den Einzelhandel in Solingen ist die Hauptstraße.

Der Immobilienmarkt in Solingen

wird von dem Immobiliensachverständigen für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Solingen und in der Region des Bergischen Landes werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Für die Immobilienbewertung in Solingen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Solingen in der Region des Bergischen Landes zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bergischen Land zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Solingen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Bergisches Land und die Bergische Metropole Solingen in Nordrhein-Westfalen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Zwei eindrucksvolle Bauwerke aus unterschiedlichen Zeiten sind in Solingen Schloss Burg und die Müngstener Brücke. Schloss Burg ist ein um das Jahr 1900 herum restauriertes Grafenschloss aus dem 12. Jahrhundert, das heute Standort des Bergischen Museums ist. Die Müngstener Brücke beeindruckt als Eisenbahnbrücke vor allem durch ihre Höhe. Sie spannt sich etwa 500 Meter lang und auf einer Höhe von etwa 107 Metern über ein Tal und gilt damit nach wie vor als die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands. Zwei Kotten zeugen von der frühen Bedeutung Solingens als Stadt des Handwerks und der Manufakturen. Der Begriff „Kotte“ bezeichnet in Solingen „nicht – wie sonst üblich – eine kleine Bauernbehausung (Kate), sondern eine Schleiferwerkstatt, in der seit dem späten 14. Jahrhundert mit Hilfe der Wasserkraft gearbeitet wurde“, heißt es auf Solingen.de. In Solingen kann man sich heute noch die Balkhauser Kotten und die Wipperkotten ansehen. Den Reiz ursprünglicher Architektur der Region erlebt man heute beispielsweise auch noch in Solingen-Gräfrath mit einem gut erhaltenen historischen Stadtkern.

Solingen ist ein traditioneller und berühmter Standort der Klingenherstellung, wovon etwa das Deutsche Klingenmuseum zeugt. Andere Museen in Solingen geben ebenfalls Zeugnis von der handwerklichen und frühindustrialisierten Geschichte der Stadt, so etwa der „Schauplatz Solingen“ des Rheinischen Industriemuseums mit einer „hundert Jahre alten „Scherenschlägerei und Gesenkschmiede“. Ein weiteres Museum auf Stadtgebiet ist das bereits erwähnte Bergische Museum auf Schloss Burg. Laut Solingen.de vermittelt es „plastische Eindrücke vom Leben der mittelalterlichen Burgbewohner und von der Wohnkultur in bergischen Bürgerhäusern“. Die Museumslandschaft Solingens besitzt darüber hinaus mit dem Museum Plagiarius, das „mehr als 350 Originale und Plagiate aus unterschiedlichen Branchen im direkten Vergleich“ zeigt, dem Laurel&Hardy-Museum sowie dem Kunstmuseum Solingen weitere Highlights. Theaterfreunde besuchen das Theater und Konzerthaus Solingen mit Kulturveranstaltungen aus Bereichen wie Schauspiel und Konzert. Solingen ist selbst kein Hochschulstandort; sehr nahe befindet sich jedoch die Universität Wuppertal.

Wirtschaft

Bekannt ist Solingen – wie bereits geschildert – als Klingenstadt. Die Produktion von (Klingen-)Waffen ist hier erstmals urkundlich aus dem Jahr 1363 nachgewiesen, heißt es auf Wikipedia.de. Bis heute stehen Schneidwaren und Besteckherstellung für „21% des Gesamtumsatzes am produzierenden Gewerbe“ in Solingen. Die Wirtschaftsförderung Solingens bezeichnet die heutige Stadt zudem als einen der bedeuteten Standorte „der Galvanoindustrie in der Bundesrepublik“ und erklärt sie zum „neuen Zentrum für den aktiven Marken- und Produktschutz“. Darüber hinaus verweist Solingen als Technologiestandort auf das Bergische Institut für Produktentwicklung und Innovationsmanagement und das Gründer- und Technologiezentrum (GuT).

Im Städteranking 2012 der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft und des Magazins WirtschaftsWoche liegt Solingen im Niveauranking (Ist-Zustand) auf Rang 22 von 50, während im Dynamikranking (Entwicklung der letzten Jahre) nur ein Rang 50 von 50 heraussprang. Positive Faktoren sind eine überdurchschnittlich gute Arbeitsplatzversorgung sowie ein vergleichsweise niedriger Anteil an ALG-II-Empfängern. Bei der Entwicklung der letzten Jahre konnte Solingen unter anderem mit einem überdurchschnittlichen Anstieg der Ingenieurs- und der Frauenerwerbsquote punkten. Negativpunkte gab es natürlich auch: 7,3 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Solingen haben einen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss. Im Mittel beläuft sich der Anteil Hochqualifizierter auf 13,4 Prozent. Rang 50 für Solingen. Weitere Negativpunkte für Solingen im Ranking waren etwa ein vergleichsweise geringer Anteil an Unternehmen, die die Stadt als wirtschaftsfreundlich bezeichnen, sowie ein vergleichsweise geringer Anstieg der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze und ein im Vergleich geringes Absinken der Arbeitslosenquote. Solingen hatte im Juni 2013 eine Arbeitslosenquote von 8,3 Prozent. Nordrhein-Westfalen kam im selben Monat auf 8,2 und Deutschland auf 6,6 Prozent.

Verkehrsanbindung

In Solingen hat man Anschluss auf die Autobahnen A1 (Heiligenhafen – Saarbrücken), A3 (Emmerich – Passau) und A46 (Heinsberg – Sauerland). Der Hauptbahnhof Solingen verbindet die Stadt beispielsweise im Fernverkehr mit Städten wie Hamburg, Basel, München und Berlin. Durch seine Lage nahe Köln und Düsseldorf ist Solingen auch vom nächsten größeren Flughafen nicht allzu weit entfernt. Der öffentliche Personennahverkehr der Stadt wird zu einem großen Teil vom Verkehrsbetrieb der Stadtwerke Solingen GmbH organisiert, der im Internet unter Sobus.net erreichbar ist.

Umfeld von Solingen: Wuppertal, Remscheid, Wermelskirchen, Burscheid, Leichlingen, Rheinisch-Bergischer Kreis, Langenfeld, Hilden, Haan, Mettmann.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Solingen? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten auch in Nordrhein-Westfalen und dem Rheinland annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

9 + 9 =


Comments are closed.