Immobiliengutachter Tornesch

Die Immobiliengutachter in Tornesch, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Tornesch und im Bundesland Schleswig-Holstein um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Tornesch ansässig.

Tornesch

Bundesland: Schleswig-Holstein
Einwohner: 12.586 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Tornesch

Tornesch

Kurt F. Domnik / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes der Stadt Tornesch und in der Region Pinneberg werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Tornesch

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Tornesch einen durchschnittlichen Mietpreis von 8,23 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen, sowohl nach oben als auch nach unten. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,74 Euro. Bis zum Jahr 2013 ist der Preis dann bis auf 7,84 Euro angestiegen. Das Jahr 2014 brachte eine weitere Preissteigerung auf 8,61 Euro mit sich, aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe aber nur noch 8,00 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Tornesch im Jahr 2011 noch 7,16 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 ist der Preis dann auf 7,01 Euro pro Quadratmeter gefallen. 2014 gab es dann wieder einen sehr deutlichen Preisanstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe schon 9,00 Euro bezahlen. Aktuell gab es für Wohnungen dieser Größe jedoch einen weiteren Einbruch, der Preis liegt jetzt nur noch bei durchschnittlich 8,49 Euro pro Quadratmeter.

Die Stadt Tornesch gehört zum Kreis Pinneberg des nördlichsten deutschen Bundeslands Schleswig-Holstein und liegt rund 15 Kilometer nordwestlich von Hamburg.

Neben dem Hauptort gibt es noch die Stadtteile Ahrenlohe, Esingen und Oha. Tornesch befindet sich auf dem Bereich der Geest, welcher in die Marsch hineinragt, also am Rande der Marschgebiete. Ihre Existenz verdankt die Stadt dem dänischen König Christian VIII, der hier im Jahre 1842 den Bau der Bahnstrecke zwischen Altona und Kiel veranlasst hat. Aus diesem Anlass wurde Tornesch damals gegründet.

Unser Immobiliengutachter in der Metropolregion Hamburg erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Für die Immobilienbewertung in der Stadt Tornesch

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in Tornesch in der Region Pinneberg zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart an der Pinnau zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Tornesch

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region des Ballungsraums Hamburg und die Stadt Tornesch in Schleswig-Holstein. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

In der Stadt Tornesch gibt es für Besucher so einiges zu entdecken. Die älteren Ortsteile Ahrenlohe und Esingen haben historische bäuerliche Wohnbauten zu bieten. Aber auch architektonisch interessante Gebäude der frühen Neuzeit gibt es hier zu besichtigen. Zu nennen ist hier beispielhaft der denkmalgeschützte Ostermannsche Hof aus dem Jahre 1738, der heute das Tornescher Heimathaus beherbergt. Es handelt sich dabei um eines der ältesten Gehöfte des Urdorfes Esingen, der liebevoll restauriert wurde. Der Mölln Hof im Stadtteil Esingen dient als volkskundliches Museum mit einer Ausstellungsfläche von 800 Quadratmetern. Hier kann man historische Exponate aus den Bereichen Landwirtschaft und Hauswirtschaft bewundern, es gibt handwerkliche Werkstätten von Tischlern, Stellmachern und Schuhmachern zu sehen. Auch die Bereiche Milchwirtschaft, Torfabbau, Küche und Wäsche in alten Zeiten werden in der Ausstellung berücksichtigt. Um den Bahnhof herum sieht der Besucher viele Bauten aus der Gründerzeit. Das Bahnhofsgebäude selbst stammt aus dem Jahre 1844 und steht unter Denkmalschutz. Die Überreste der alten Brennerei von 1915 wurden mittlerweile zum Geschäftshaus mit Restaurant umgebaut. Darüber hinaus stehen im Stadtkern von Tornesch zahlreiche Villen und kleinere Wohnhäuser aus dem frühen 20. Jahrhundert. Aber auch das alte Postgebäude ist sehenswert. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Tornesch eine Gemeinschaftsschule, zwei Grundschulen, eine Grund- und Regionalschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Abgerundet wird das allgemeine Bildungsangebot noch durch die sonderpädagogische Förderschule am Ort.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Tornesch sind einige größere Industriebetriebe ansässig. Dazu gehört unter anderem das Unternehmen Panther Packaging, das aus dem Zusammenschluss der Firmen Altonaer Wellpappenfabrik und Meldorfer Papierfabrik entstanden ist. Zu den wichtigen Arbeitgebern der Stadt gehört auch die Hawesko Holding AG, das Hanseatische Wein- und Sektkontor. Das Unternehmen Hellermann Tyton beschäftigt sich am Standort mit der Kennzeichnung von Kabeln. Darüber hinaus ist Tornesch für seine vielen Baumschulen bekannt. Aber auch der Einzelhandel spielt eine Rolle für die Wirtschaft des Standortes. Die Arbeitslosenquote in der Stadt liegt bei 5,3 Prozent.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Tornesch ist über eine Anschlussstelle an die Bundesautobahn A23 von Hamburg nach Heide in Holstein in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Der Bahnhof liegt an der Strecke von Hamburg nach Elmshorn, der Regionalverkehr auf der Schiene ist in den Hamburger Verkehrsverbund eingebunden. Dadurch ist Tornesch direkt mit den Städten Hamburg und Pinneberg verbunden. Es verkehrt die Altona-Kieler Eisenbahn. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Im Stadtgebiet von Tornesch gibt es den Flugplatz Ahrenlohe, der nächstgelegene internationale Flughafen ist Hamburg-Fuhlsbüttel.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Wittstocker Str. 7 in 25436 Tornesch (Telefon: 0 41 22/ 9 57 20). Umfeld von Tornesch: Uetersen, Klein Nordende, Ellerhoop, Prisdorf und Heidgraben.

Haben Sie Fragen zum Thema Verkehrswertgutachten bzw. benötigen einen Immobilienbewertungsgutachter oder Mietwertsachverständigen in Tornesch? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobilienwertgutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten u.a. auch in Schleswig-Holstein weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

10 – 4 =


Comments are closed.