Immobiliengutachter Wangen

Die Immobiliengutachter in Wangen, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Wangen und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Wangen ansässig.

Wangen im Allgäu

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 26.548 (Stand: 2013)

Der Immobilienmarkt in Wangen

Wangen

Birgit Friebel / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Wangen und in der Region Allgäu werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Allgäu erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Immobilienpreise und Lagen in Wangen

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Wangen einen durchschnittlichen Mietpreis von 7,72 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt sind seit dem Jahr 2011 kontinuierlich angestiegen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,77 Euro. Das Jahr 2013 brachte einen Anstieg auf 6,83 Euro ein, 2014 stieg der Preis nochmals sehr deutlich auf 8,01 Euro an. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Wangen im Jahr 2011 noch 5,54 Euro pro Quadratmeter. Im Jahr 2013 stieg der Preis dann ganz beträchtlich und lag schließlich bei 7,48 Euro. Ein weiterer Anstieg folgte dann im Jahr 2014, als sich der Preis nochmals deutlich auf 8,83 Euro erhöhte. Bis heute ist der Preis für diese Wohnungsgröße aber wieder leicht gesunken, er liegt aktuell bei nur noch 8,72 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Wangen

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Wangen in der Region Stuttgart zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Bereich Ravensburg zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Wangen

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Ravensburg und die Stadt Wangen in Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Wangen im Allgäu gehört zum Kreis Ravensburg im Bundesland Baden-Württemberg und ist dessen zweitgrößte Stadt. Geografisch befindet man sich hier im Westallgäuer Hügelland, Wangen liegt an den ansteigenden Talhängen der hiesigen Drumlinlandschaft.

Neben der Kernstadt gibt es hier sechs weitere Ortsteile, sie heißen Deuchelried, Karsee, Leupolz, Neuravensburg, Niederwangen und Schomburg. Den Reiz von Wangen macht einerseits die sehenswerte historische Altstadt aus, andererseits lohnt sich ein Besuch aber auch für Naturliebhaber. Das Stadtgebiet umfasst insgesamt zehn Naturschutzgebiete und sieben Landschaftschutzgebiete. Hier kann man zahlreiche Moose und Moore bewundern, aber auch Weiher und Seen gehören zu den geschützten Gebieten. Die Bevölkerung der Stadt Wangen im Allgäu wuchs bis zum Jahr 2010 zwar langsam, aber kontinuierlich. Im Jahr 1990 lebten hier 24.589 Bürger, bis 2000 hatte sich die Zahl bereits auf 26.254 erhöht. 2010 gab es in Wangen dann 27.461 Einwohner, der letzte Stand aus dem Jahr 2013 zeigt jedoch einen leichten Bevölkerungsrückgang. Damals lebten nur noch 26.548 Menschen in der Stadt.

Kultur und Bildung

In der historischen Altstadt von Wangen gibt es einiges zu entdecken. Zu den ältesten Bauwerken gehört die Stadtpfarrkirche St. Martin, an ihrer Stelle stand bereits im 9. Jahrhundert eine kleinere Kirche. Durch zahlreiche Umbauten gab es in der Folge immer wieder Veränderungen und Vergrößerungen. Das Wahrzeichen von Wangen ist das Frauentor, bereits im Jahre 1472 wurde es urkundlich erwähnt. Drei weitere Türme sind von der ehemaligen Stadtbefestigung erhalten geblieben. Das barocke Rathaus stammt aus dem 15. Jahrhundert. Auch sehenswert ist eine mehr als 500 Jahre alte Bäckerei mit beeindruckenden Fassadenmalereien, der Fidelisbäck. Des Weiteren sieht man in der Wangener Altstadt beispielsweise den gotischen Treppengiebelbau Haus Siegerist, den klassizistischen Ritterbau und die Eselsmühle aus dem 16. Jahrhundert. In der ehemaligen Mühle ist heute ein Museum untergebracht, das sowohl Originale aus dem einstigen Mühlenbetrieb zeigt als auch die Stadtgeschichte dokumentiert. Außerdem gibt es in Wangen ein Käsereimuseum, ein Fasnachtsmuseum und ein Eichendorff-Museum. Für die allgemeine Bildung der hiesigen Schüler sorgt die Stadt Wangen mit sechs Grundschulen, zwei Grund- und Hauptschulen, einer Realschule und einem Gymnasium. Ergänzt wird das allgemeine Bildungsangebot durch eine Förderschule, eine Sonderschule für Erziehungshilfe und eine Freie Waldorfschule.

Wirtschaft

Früher war der Wirtschaftsstandort Wangen als Zentrum der Textilindustrie bekannt, heute gibt es hier einen wesentlich vielseitigeren Branchemix. Als Standort im Allgäu hat Wangen traditionell viele Käsereien, die teilweise überregional bekannt sind. Beispiele dafür sind die Allgäuer Emmentalerkäserei Leupolz oder die Käserei Zurwies. Einer der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt ist die Diehl AKO Stiftung & Co KG. Das Wangener Werk beschäftigt rund 650 Mitarbeiter. Hier werden Komponenten für Solaranlagen hergestellt und als Marke Matrix Power Systems vertrieben. Noch mehr Arbeitsplätze stellt die Waldner Firmengruppe zur Verfügung. Beim Produzenten von Laboreinrichtungen sind in Wangen etwa 1.000 Menschen beschäftigt. Die Noch GmbH stellt am Standort Zubehör für Modelleisenbahnen her. Weitere ansässige Unternehmen sind beispielsweise Stahlbau Biedenkapp und die Maschinenfabrik Sohler-Neuenhauser.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Wangen im Allgäu ist mit zwei Anschlussstellen an die Bundesautobahn A96 von Lindau nach Memmingen in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Außerdem verläuft die Bundesstraße B32 von Ravensburg nach Oberstaufen durch das Stadtgebiet. Der Wangener Bahnhof liegt an der Strecke von Kißlegg nach Hergatz. Außerdem verläuft hier die Bahnstrecke München-Zürich. Alle zwei Stunden kann man in Züge nach Aulendorf, Friedrichshafen, Leutkirch und Hergatz zusteigen. In Hergatz gibt es Anschlussmöglichkeiten nach Ulm. Täglich gibt es am Vormittag eine direkte Zugverbindung nach München. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen abgewickelt, Verbindungen gibt es unter anderem nach Ravensburg und Tettnang. Die nächstgelegenen Flughäfen sind von Wangen aus Friedrichshafen und Memmingen. Beide sind nach etwa 30 Autominuten zu erreichen.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Marktplatz 1 in 88239 Wangen im Allgäu (Telefon: 0 75 22/74-0). Umfeld von Wangen: Amtzell, Vogt, Kißlegg, Argenbühl, Landkreis Ravensburg, Hergatz, Hergensweiler, Landkreis Lindau, Achberg, Neukirch und Bodenseekreis.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Wangen? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

7 + 8 =


Comments are closed.