Immobiliengutachter Weilburg

Die Immobiliengutachter in Weilburg, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Weilburg und im Bundesland Hessen um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Weilburg ansässig.

Weilburg

Bundesland: Hessen
Einwohner: 12.547 (Stand: 2014)

Der Immobilienmarkt in Weilburg

Weilburg

Ulrich Velten / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Weilburg und in der Region Limburg-Weilburg werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen.

Immobilienpreise und Lagen in Weilburg

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Weilburg einen durchschnittlichen Mietpreis von 5,69 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 5,34 Euro, im Jahr 2013 stieg der Preis dann auf 5,72 Euro an. Bis zum Jahr 2014 ist der Preis dann noch weiter bis auf 6,12 Euro angestiegen. Aktuell muss man für eine Wohnung dieser Größe aber durchschnittlich nur noch 5,80 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in der Stadt Weilburg im Jahr 2011 noch 5,59 Euro pro Quadratmeter, bis zum Jahr 2013 ist der Preis aber auf 4,82 Euro gefallen. 2014 gab es dann einen Preisanstieg zu verzeichnen, jetzt musste man für eine Wohnung dieser Größe 5,33 Euro bezahlen. Der aktuelle Wert zeigt einen erneuten Einbruch, der Preis hat sich nun nochmals auf durchschnittlich 5,09 Euro pro Quadratmeter verringert.

Die ehemalige Residenzstadt Weilburg gehört zum Landkreis Limburg-Weilburg des Bundeslandes Hessen und liegt zwischen Westerwald und Taunus.

Der staatlich anerkannte Luftkurort ist nach Limburg und Bad Camberg die drittgrößte Stadt im Kreis. Weilburg liegt im Tal der Lahn, rund 50 Kilometer entfernt von Frankfurt am Main. Neben der Kernstadt gibt es zehn weitere Bezirke, sie heißen Ahausen, Bermbach, Drommershausen, Gaudernbach, Hasselbach, Hirschhausen, Kirschhofen, Kubach, Odersbach und Waldhausen. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt Weilburg geht auf das Jahr 906 zurück.

Für die Immobilienbewertung in Weilburg

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Weilburg in der Region Limburg-Weilburg zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart im Dilltal zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Weilburg

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region zwischen Taunus und Westerwald und die Stadt Weilburg in Hessen. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Kultur und Bildung

Die ehemalige Residenzstadt des Hauses Nassau-Weilburg hat ihren Besuchern einige historisch und architektonisch interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Der damalige Regierungssitz war das Schloss Weilburg aus dem 14. Jahrhundert. Im 16. und 18. wurde es baulich verändert, der Kernbau gehört jedoch noch heute zu den am besten erhaltenen Renaissanceschlössern von Hessen. Heute kann man im Schloss ein Museum besuchen. Die dazugehörige Schlosskirche stammt aus dem frühen 18. Jahrhundert. Um den Marktplatz herum sieht man einige gut erhaltene Fachwerkhäuser aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Die Heilig Grab Kapelle auf dem alten Friedhof orientiert sich architektonisch an der Grabeskirche in Jerusalem. Im ehemaligen alten Gymnasium aus dem 18. Jahrhundert sitzt heute die Kreis- und Stadtbücherei. Genau gegenüber liegt der Komödienbau aus dem Jahre 1810, wo heute ein gastronomischer Betrieb seine Gäste bewirtet. Außerdem kann man in Weilburg einige Stampflehmgebäude aus dem 19. Jahrhundert besichtigen, darunter ist auch das höchste Haus dieser Art in ganz Deutschland. Im Stadtteil Drommershausen sieht man die Ruine eines kleinen Johanniter-Klosters, das 1539 aufgehoben wurde. Auch von der zugehörigen Wallfahrtskirche Unserer lieben Frau sind nur noch wenige Überreste erhalten. Diese Kirche wurde bereits im Jahre 1461 erstmals urkundlich erwähnt. Weitere interessante Museen sind das Deutsche Baumaschinen-Modellmuseum und das Bergbau- und Stadtmuseum. Für die allgemeine Bildung ihrer Schüler stellt die Stadt Weilburg zwei Grundschulen, eine Haupt- und Realschule, eine integrierte Gesamtschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Die beiden Förderschulen am Ort ergänzen das allgemeine Bildungsangebot. Studieren kann man in Weilburg an der Staatlichen Technikakademie.

Wirtschaft

Am Wirtschaftsstandort Weilburg sind einige auch überregional bekannte Unternehmen ansässig. Zu den größten Arbeitgebern der Stadt gehören die Grebe Gruppe und die Arnold Gruppe. Die Firma Vistec Semiconductor Systems GmbH stellt am Standort Systeme der Fertigungskontrolle für die Halbleiterindustrie her. Außerdem sitzen hier unter anderem das Kunststoffverarbeitungsunternehmen Weilburger Coatings GmbH, das Softwareunternehmen Prisma Gesellschaft für angewandte Informatik mbH, das Anlagenbauunternehmen KLA-Tencor, das Metallbauunternehmen NKS Zerspanungstechnik GmbH, das Bauunternehmen Bördner Dienstleistungs- und Handels GmbH, das Metallbauunternehmen Herbert Graf GmbH & Co KG, der Hersteller elektronischer Geräte Feig Electronic GmbH, das Asphaltbauunternehmen Schütz Beteiligungs- und Verwaltungs-GmbH und das Tiefbauunternehmen Feickert Stamm KG.

Verkehrsanbindung

Die Stadt Weilburg ist über Anschlussstellen zu den Bundesautobahnen A3 und A45 in das deutsche Fernstraßennetz eingebunden. Es bestehen unter anderem günstige Straßenverbindungen ins Rhein-Main-Gebiet. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B49 und B456 durch das Stadtgebiet. Der Bahnhof Weilburg bietet über die Lahntalbahn Schienenverbindungen in die Städte Koblenz, Limburg, Wetzlar und Gießen. Der öffentliche Nahverkehr wird ansonsten mit Bussen bedient. Der nächstgelegene Flughafen ist Frankfurt am Main.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Mauerstraße 6–8 in 35781 Weilburg (Telefon: 0 64 71/31 4-0). Unser Immobiliengutachter in der Region Limburg-Weilburg erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Umfeld von Weilburg: Wetzlar, Gießen, Bad Homburg, Wiesbaden, Frankfurt, Hessen, Siegen, Nordrhein-Westfalen, Koblenz, Rheinland-Pfalz.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliensachverständigen oder Mietwertsachverständigen in Weilburg? Die Immobiliengutachter Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten annähernd ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

10 – 7 =


Comments are closed.