Immobiliengutachter Wiesloch

Die Immobiliengutachter in Wiesloch, Kirchner & Kollegen setzen Immobilienbewertung in Wiesloch und im Bundesland Baden-Württemberg um.

Die Kooperation von Sachverständigen für Immobilienbewertung ist mit einem Standort in der Nähe von oder direkt in Wiesloch ansässig.

Wiesloch

Bundesland: Baden-Württemberg
Einwohner: 25.502 (Stand: Ende 2013)

Der Immobilienmarkt in Wiesloch

Wiesloch

Ralph-Thomas Kühnle / pixelio.de

wird von dem Immobiliengutachter für ein Verkehrswertgutachten intensiv analysiert. Die benötigten Marktdaten des Immobilienmarktes in Wiesloch und in der Region Rhein-Neckar werden genau und zeitnah recherchiert. Diese Recherche bezieht sich üblicherweise auf Bodenrichtwerte mit den entsprechenden Rahmendaten, Liegenschaftszinssätze, Mietpreise, Marktanpassungsfaktoren (Sachwertfaktoren) und die allgemeinen soziodemographischen, konjunkturellen und immobilienkonjunkturellen Kennzahlen. Unser Immobiliengutachter in der Region Rhein-Neckar erstellt Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB, Mietwertgutachten im Sinne des § 558 BGB und in Einzelfällen auch Energieausweise, Energiesanierungsgutachten und Beweissicherungsberichte.

Immobilienpreise und Lagen in Wiesloch

Dem aktuellen Mietspiegel der Plattform Wohnungsboerse.net entnehmen die Immobiliengutachter für die Stadt Wiesloch einen durchschnittlichen Mietpreis von 7,68 Euro pro Quadratmeter. Die Preise in der Stadt unterlagen seit dem Jahr 2011 einigen Schwankungen mit Tendenz nach oben. Eine Wohnung mit 60 Quadratmetern Fläche kostete im Jahr 2011 beispielsweise durchschnittlich noch 7,08 Euro, im Jahr 2012 lag der Quadratmeterpreis dann aber bei nur noch 6,60 Euro. Bis zum Jahr 2013 gab es dann eine Steigerung auf 8,06 Euro. Danach ist der Durchschnittspreis für diese Wohnungsgröße noch weiter gestiegen und liegt aktuell bei 8,33 Euro pro Quadratmeter. Eine Wohnung mit 100 Quadratmetern Fläche kostete in Wiesloch im Jahr 2011 noch 6,60 Euro pro Quadratmeter. Das Jahr 2012 brachte eine Steigerung auf 6,77 Euro mit sich, 2013 zog der Preis noch mehr an und lag schließlich bei 7,16 Euro. Bis heute hat sich der Preis für diese Wohnungsgröße weiter gesteigert und liegt aktuell bei 7,71 Euro.

Für die Immobilienbewertung in Wiesloch

untersuchen unsere Immobiliensachverständigen neben der Substanz des Bewertungsobjektes die o.g. örtlichen Immobilienmarktdaten um sowohl ein Gespür für den Immobilienmarkt in der Stadt Wiesloch in der Region Rhein-Neckar zu bekommen aber auch Daten in konkrete Bewertungsmodelle einfließen zu lassen.

Hierzu kommen unterschiedliche Wertermittlungsverfahren, je nach Immobilienart am Rhein zum Einsatz. Im Einzelnen sind diese:

Der örtlich zuständige Immobiliengutachter für Wiesloch

führt mit dem Auftraggeber oder einem Vertreter gemeinsam einen Ortstermin durch, besichtigt und dokumentiert die Immobilie auskömmlich und recherchiert umfangreiche Immobilienmarktdaten für die Region Rhein-Neckar und die Stadt Wiesloch in Baden-Württemberg. Für eine fundierte und qualitätsgesicherte Immobilienbewertung (Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 BauGB) in der Region und seinen Gemeinden stehen wir zur Verfügung.

Die Stadt Wiesloch gehört zum Rhein-Neckar-Kreis des Bundeslandes Baden-Württemberg. Sie liegt etwa 13 Kilometer im Süden von Heidelberg.

Geografisch befindet man sich hier am Schnittpunkt von Odenwald, Rheintal und Kraichgauer Hügelland. Die Gemarkung ist noch stark landwirtschaftlich geprägt, mehr als 55 Prozent der Fläche werden so genutzt. Die Stadt besteht aus den drei Ortsteilen Wiesloch, Baiertal und Schatthausen. Ihre Bevölkerung entwickelt sich seit einigen Jahren schwankend. Während im Jahr 2005 noch 26.229 Menschen in Wiesloch lebten, gab es hier im Jahr 2012 nur noch 25.135 Bürger. Der letzte Stand von 2013 zeigt aber wieder eine leichte Steigerung der Einwohnerzahl.

Kultur und Bildung

Vom Wieslocher Schloss ist nach dem Pfälzischen Erbfolgekrieg leider nur noch eine Ruine übrig geblieben, einige Gebäude wurden jedoch wieder aufgebaut und dienen heute als Polizeistation. Eines der ältesten Bauwerke von Wiesloch ist der Freihof, der den Betrachter vor allem mit seinen charakteristischen Staffelgiebeln beeindruckt. Zu den interessantesten sakralen Gebäuden der Stadt gehört die evangelische Stadtkirche mit ihrem gotischen Chor aus dem frühen 15. Jahrhundert. Die barocke St. Laurentius Kirche stammt aus dem 18. Jahrhundert. Eine Besonderheit der Stadt Wiesloch ist die angeblich erste Tankstelle der Welt. In der Wieslocher Stadt-Apotheke soll nämlich Bertha Benz im Jahr 1888 Ligroin gekauft haben, das sie als Treibstoff für ihr Kraftfahrzeug benötigte. Weitere sehenswerte Bauten sind das Alte Forstamt und das Jugendzentrum, beide um die Jahrhundertwende im Jugendstil erbaut. Die Ortsteile haben darüber hinaus die Pankratiuskapelle, die Wasserburg, die Lechnersche Mühle, das Renaissance-Bürgerhaus, das Wasserschloss Schatthausen und die Burg Hohenhardt zu bieten. Im Feldbahn- und Industriemuseum Wiesloch kann man historische Schienenfahrzeuge besichtigen. Den Schülern der Stadt stehen für ihre allgemeine Bildung vier Grundschulen, eine Grund- und Werkrealschule, eine Werkrealschule, eine Realschule und ein Gymnasium zur Verfügung. Eine Förderschule und eine private Schule für geistig Behinderte runden das allgemeine Bildungsangebot ab.

Wirtschaft

Am Standort Wiesloch sitzen Druckmaschinenhersteller, Lebensmittellager und Finanzdienstleister als maßgebliche Säulen der Wirtschaft. Ein wichtiger Arbeitgeber ist mit rund 1.400 Mitarbeitern auch das Psychiatrische Zentrum Nordbaden. Die Landwirtschaft als wichtiger Wirtschaftsfaktor wird hier vor allem durch den Sitz des Winzerkellers Wiesloch repräsentiert, einer Winzergenossenschaft mit Großkellerei. Ein für den Standort sehr bedeutendes Unternehmen ist die Heidelberger Druckmaschinen AG. Außerdem sitzt das Zentrallager Südwest der Rewe Deutsche Supermarkt KG in Wiesloch, hier arbeiten etwa 1.200 Menschen. Das Finanzdienstleistungsunternehmen MLP AG beschäftigt am Standort rund 700 Mitarbeiter.

Verkehrsanbindung

Wiesloch liegt direkt an der Bundesautobahn A6 und nicht weit von der A5 entfernt. Die Anschlussstellen heißen Wiesloch/Rauenberg und Walldorf/Wiesloch. Somit ist die Stadt auch mit den europäischen Fernstraßen E35 und E60 verbunden. Darüber hinaus verlaufen die Bundesstraßen B3 und B39 durch das Stadtgebiet. Der Wieslocher Bahnhof liegt an den Strecken von Heidelberg nach Karlsruhe und von Heidelberg nach Stuttgart. Alle zwei Stunden hält hier ein IC-Zug. Außerdem ist Wiesloch über die S-Bahn RheinNeckar mit den Städten Heidelberg, Mannheim, Bruchsal und Karlsruhe vernetzt. Somit bestehen gute Anschlussmöglichkeiten ins Fernschienennetz. Der nächstgelegene internationale Flughafen ist Stuttgart.

Der Verwaltungssitz der Stadt ist Marktstraße 13 in 69168 Wiesloch (Telefon: 0 62 22/ 84-0). Umfeld von Wiesloch: Nußloch, Leimen, Mauer, Meckesheim, Dielheim, Rauenberg, St. Leon-Rot und Walldorf.

Haben Sie Fragen zum Thema Immobilienwertermittlung bzw. benötigen einen Immobiliengutachter oder Mietwertgutachter in Wiesloch? Die Immobiliensachverständigen Kirchner & Kollegen helfen Ihnen gern weiter. Unsere deutschlandweite Kooperation deckt das Bundesgebiet mit Immobiliengutachtern mit umfangreichen Kenntnissen in den regionalen Immobilienmärkten weitgehend ab. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Wir rufen Sie gern zurück.

Kontaktformular:

Checking…

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message…






Spamblockfrage

9 – 8 =


Comments are closed.